Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Dienstag, 3. November 2009

Miro


Heute Nachmittag wurde Miro unser Esel kastriert! Er hat es soweit sehr gut überstanden und ist kurz danach ganz rassig wieder aufgestanden. Wie es ihm in Sachen Schmerzen geht, ist schwer beurteilbar. Wenn ich ihn jedoch streichle und den Nacken massiere hat er die Ohren immer schön hochgestellt...... In ca. 3 Wochen darf er dann wieder mit den Eselinnen und seinen beiden Töchtern auf die Weide und sein vielleicht doch eher etwas langweilige Leben mit den Schafböcken Fritz und Franz ist endgültig vorbei!
Die postoperative Überwachung ist sehr vereinfacht und bschränkt sich auf die Blutungskontrolle und die Gabe der homöopathischen Globuli.

Kommentare:

  1. Kreiiiiiiisch, Miro kastriert? Aber dann gibts ja gar keine Jungtiere und keine Eselsmilch mehr! Winke, winke Cleopatra-Seife..
    Der arme Kerl, hoffentlich hat er es gut überstanden! Dabei ist er so hübscher Bub;-)
    LG, Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ich für meinen Teil liebe Esel, die sind einfach knuffig. Schade für den Armen Kerl aber Ihr werdet wohl Eure Gründe haben. Sende einen Gruß an den Rekonvaleszenden (ob das so stimmt) aus dem Schwarzwald.
    Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Der gute Miro ist wieder vollfit und darf nun mit seinen Frauen und seinen beiden Töchtern gemeinsam Stall und Weide teilen. Zuvor war er schon längere Zeit mit Fritz und Franz, den beiden Milchschafböcken, unterwegs... Ja, 5 Esel sind genug!! und darum haben wir die Familienplanung vorerst einmal abgeschlossen. Sollte irgend eimal wieder ein Eselchenwunsch aufkeimen, finden wir bestimmt einen netten Boy für die Girls!!!
    bbB

    AntwortenLöschen