Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Montag, 26. April 2010

Die Hüllen sind gefallen


vorher


Mähhry-Linn kennt das Procedere langsam!


Die Wolle, was daraus werden soll, wissen wir noch nicht...


Luna am Stillen


Ein regelrechtes Modell....

Kommentare:

  1. Hallo Smilla!

    Na jetzt hast Du ja lauter kleine Nackedeis auf den Wiesen stehen.

    Meine Mutter hat einmal aus der Wolle einen riesen großen Wohnzimmerteppich geknüpft.

    Das Muster hat sie mit der brauen Wolle eingeknüpft.

    Na Dir wird schon was einfallen, vielleicht fängst Du ja noch das Spinnen an. Das würde mir persönlich an Deiner Stelle dazu einfallen ;o)

    LG Nimue

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Smilla, ich find' die nackig so süß!
    Schön, daß Du uns immer so teilhaben läßt an Deinem Leben. Ich würde auf dem Land eingehen wie eine Primel, bin halt durch und durch Großstadtpflante, aber wer so leben mag hat ja im Grunde genau wié ich sein erfülltes Leben, wie wir in Kölle sagen:"Lääwe un lääwe loße." oder "Jede Jeck is anders." In diesem Sinne wünsche ich Dir einen guten Start in die Woche, ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich, die Luna ist ein wunderschönes Schaf. So ein edles Gesicht. Beim zweiten Bild hab ich erst gedacht oh Gottogott und dann aber den Text gelesen. Alles ist gut. LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. Na zum Glück wird es jetzt wärmer, die Nackedeis sehen ja süß aus

    Lg Shoushou

    AntwortenLöschen
  5. Puh das war eine Schwisstreibende Arbeit.
    Und der Rücken?!
    Nun kann der Sommer kommen.Für die Tiere ganz sicher eine Erleichterung.Und sooo viel Wolle.Da könntest Du soooo viele Socken für Deinen Mann stricken und zugleich den ganzen Ort versorgen:-)
    Wenn man dieses Vorher- Nachher sieht hat schon was.
    Liebe Grüße,
    Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen
  6. Genau so ergeht es mir zwei Mal im Jahr.
    Ich sehe jünger aus und mein Coiffeur weiss nicht was er mit der Wolle machen soll ;o))
    Ein lieber Gruss Hanspi

    Nb. Der Regen kam nicht.

    AntwortenLöschen
  7. Ja ja, vor Gott (nach dem Friseur - ohne Haare) sind ALLE gleich.

    LG Bippi

    AntwortenLöschen
  8. Die armen Schafe, so ohne Pullover! Und es kommen ja noch die Eisheiligen, die Schafskälte...Ich hoffe, sie zittern dann nicht vor Kälte.
    Aber was mich wirklich interessiert. Wieviel Gramm Wolle trägt ein Schaf so mit sich herum. Und verarbeitest du sie selbst?
    Viele Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  9. Die Sommerkleidung sieht sehr schnittig aus! Mähhhry - ich schmeiß mich weg.

    AntwortenLöschen
  10. ist die süüß in ihrem Sommerkleidchen - ich beneide dich um die Wolle!!

    Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen
  11. Lustig sehen die aus, so schlank. Ich wünschte, ich könnte meine überflüssigen Kilos auch einfach wegmähen. Übrigens, Mähry-Linn ist doch wohl ein Milchschaf mit dem hübschen Gesicht, oder täusche ich mich?
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe etwa 40 Jahre lang auf einem Schafwollenkissen unter Schafwollendecken himmlisch geschlafen.. Leider sind diese Artikel nur noch sehr schwer erhältlich.
    Gruss, Trudy

    AntwortenLöschen
  13. Also die Milchmädchen,ihre Männer und auch Mähhhry-Linn sind richtig erleichtert und das um je ca. 5 Kg!! Die Wärme setzt ihnen mehr zu als die Kälte. Mit dem dicken Mänteln mussten sie jeweils schon bei für uns eigentlich ganz angenehmem Libliwetter richtig pumpen!!
    Ich werde mir in den nächsten Tagen auch wieder einmal ein rendez-vous beim Coiffeur organisieren und mich auf die selbe Art und Weise erleichtern. Bei mir ist es einfach nicht so wirkungsvoll wie bei den Schafen - aber wer weiss vielleicht sehe ich ja auch jünger aus danach.....
    @ Jeanne: Mähhry-Linn ist ein Il de France-Schaf (Fleischrasse) und ich werde mich leider zugunsten eines Milchschaflammes diesen Sommer von ihr verabschieden.

    AntwortenLöschen
  14. Ach die nackten Schafe auf der Weide die rühren immer mein Herz, weiß nicht warum aber mir tun sie immer leid, obwohl es für sie besser ist bei den sommlichen Temperaturen.
    Lieber Gruß an all die nackten von
    Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Ihr habt ja wirklich viele Tiere. Und die Schafe haben ja unglaublich viel Wolle an sich. 5 kg, das hätte ich nie gedacht. War sehr interessant.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  16. Ups....frieren die armen Schafe jetzt nicht? Oh, gut das ich noch einmal hoch geguckt habe. Da steht ja schon die Antwort. Na denn ist ja gut. ;o)
    Einen schönen und interessanten Blog hast du. Ich komme jetzt öfters.(wenn ich darf)
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  17. Con el verano están mas fresquitas sin la lana

    AntwortenLöschen
  18. Die Schererhaltung finde in genial - Höchstnote 10 - das kannte ich nicht. Die Schafe, die wir geschoren haben, bekamen noch die alte Handschere und unsre bucklige, kreuzwehige Haltung zu spüren. Das ergab meist einen zackigen Stufenschnitt - und manchmal musste die Schafshaut dran glauben.

    Lieben Gruß,

    Monika

    AntwortenLöschen