Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Sonntag, 11. April 2010

Sonntagmorgen




Die Kuh, die letzten Dienstag geboren hat, wackelte mit ihrer Kleinen nun auch auf die Weide zu ihren Kolleginnen.
Die Weidesaison hat vor rund 10 Tagen angefangen.  Im Kuhstall warten noch drei Damen auf die Geburt.
Wir sind gespannt, wie lange sie noch brauchen, bis sie ihre Käbchen ins Stroh setzen...

Kommentare:

  1. Ein herrliches Bild!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Smilla. Dein neues Outfit sieht Klasse aus. Die Kuhmama und das Kälbchen hast du sehr gut getroffen. Sie haben es wohl sehr eilig , um auf die Weide zu kommen. Da fällt mir die Geschichte ein, wenn man früher die Kühe umgetrieben hat, das war immer ein Spektakel. Die meisten wußten ja, wo´s langgeht, aber eine störrische Kuh war immer dabei, die aus der Reihe tanzte. LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Ach, wie süß! Die 2 sehen aus als wenn sie im "Schweinsgalopp" Richtung Weide rennen!
    Zuckersüß!!!!
    Wünsche einen schönen Sonntag!!!
    Liebe Grüße, Reh

    AntwortenLöschen
  4. guten morgen!

    das sieht so lustig aus *schmunzel*
    hast du eigentlich deine kamera immer einsatzbereit umhängen - oder?
    liebe grüsse und einen schönen sonntag!
    karin

    AntwortenLöschen
  5. Hast du da .... husch, husch, husch.... gesagt.
    Die laufen aber ! ;-)

    Da bin auch gespannt auf deine Bilder.

    Einen schönen Sonnatag dir und deinen Lieben
    Oppi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Brigitte,
    süß sehen die Beiden aus
    Liebe Grüsse und schönen Sonntag
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  7. Voll mit Schwung in das neue Leben...:-))) schönes Foto - LG Rita

    AntwortenLöschen
  8. Oh jetzt ist mein Kommentar futsch.Dabei wollte ich doch NUR das Bildchen größer sehen.Schwupp und weg.
    Liebe Brigitte,
    den Blauregen hätt ich nimmer erkannt.
    Du scheinst schön abseits von Jubel, Trubel zu leben.Einfach klasse.Dass Bild strahlt so viel Ruhe aus.Süß die beiden.Traben sie links rum oder weiter gerade aus zur Wiese ?
    Ich bin neugierig was?!!
    Einen schönen Sonntag wünsch ich Dir!
    Fühl Dich gedrückt,
    Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja putzig aus, wie die Beiden davongaloppieren *lach* Zu Deinem Knospenbild habe ich übrigens geblättert und gegoogelt und habe kein Ergebnis gefunden :o)
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  10. Jawohl, die zwei sehen aus, als hätten sie schon abgesprochen, wo es jetzt hingeht. Sieht lustig aus. Schön, wenn Kühe noch so leben können.

    Liebe Grüße Johanna

    AntwortenLöschen
  11. Tolles Foto - so richtig zum Schmunzeln sehen die beiden aus! :-)
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  12. ...es gibt ein Lied aus der Operette...„Onkel und Tante ja, das sind Verwandte, die man am liebsten nur von HINTEN sieht...“ super Schnappschuß!!
    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Milchbehälter auf Stelzen (lach).

    Grüßli Alice

    AntwortenLöschen
  14. Ja es ist wirklich schôn, wenn die Tiere wieder auf die Weide dürfen. Vor einem Stündlein hat das letzte Rind geboren. Wir mussten ihr etwas helfen, aber alles ging wie gebuttert!!
    Nun warten noch 2 Kuhdamen auf DAS FREUDIGE EREIGNIS...
    Bei den Kühen muss frau und auch bauer eigentlich gar nichts sagen, damit sie sich auf die Weide begeben. Die kennen den Weg und zeigen sich in dieser Situation sehr selbständig. Wenn wir die ganze Herde rauslassen, kann es vorkommen, dass ei Kalb nicht richtig weiss was die Aufregung soll. Die Kommunikation zwischen den Rindviehchern wäre noch zu verbessern!!
    Auf dem Bild sieht es vielleicht aus als lebten wir echt ab vom Schuss. Dem ist aber nicht ganz so. Wir wohnen in einem Weiler und haben auch Nachbarn. Ich bin froh darüber und geniesse hie und da ein Schwâtzchen über den Gartenhaag!
    Aber viel Jubel, Trubel gibt es hier trotzdem nicht! und für die Heiterkeit sind wir selber verantwortlich...
    bbbb

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Brigitte,

    das Bild ist ja nur toll. Nee, ich krieg mich gar nicht mehr ein. So schön. Freut mich, daß der Kuchen gelungen ist. Das ist mein absolutes Ratz-Fatz-Lecker-Kuchen-Rezept von meiner Tante aus dem Saarland, ist ja nicht weit von France weg, gell.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Brischitt! Wahnsinn wie viel Junge bei dir zur Zeit geboren werden - lebst du auf einem Riesenhof?
    Übrigens - wenn ich auf 80% des Abendessens verzichten könnte wie du, hätte ich so und so kein Problem...
    Freu mich auf die Glyzinien!

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Brigitte!

    Die freuen sich aber mächtig! Ich finde es toll wenn man die Kühe noch auf der Weide hält, sieht man hier leider kaum noch.

    LG Nimue

    AntwortenLöschen
  18. Da sieht man so richtig, wie sie Lust haben auf Frühling, Weide und die Gesellschaft der Herde...... Schön! Liebe Grüße von Luzia.

    AntwortenLöschen
  19. Lustig wie die zwei da gemeinsam des Weges gehen.
    Eine schöne Momentaufnahme!

    Finde es immer unheimlich rührend, zu beobachten, wie bestrebt die Mutter ist ihr Kalb zu beschützen.

    Herzlichen Gruß. Bina

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Smilla, die Weidesaison geht schon los bei euch....hier warten sie alle noch drauf - der lange Winter hat alles um 1 Monat verschoben. Lustig schaut das Foto aus mit den beiden. Potkartenidylle...Landleben pur spiegelt das wieder. Lg Chrissi

    AntwortenLöschen