Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Montag, 24. Mai 2010

Das Bad in der Morgensonne



Morgenstund hat Gold im Mund
oder
Morgenstund ist aller Laster Anfang
oder
Morgenstund hat Blei am .....

 

Der Kleine blähhhht schon, obwohl er noch nicht weiss, dass er ab heute nur noch Grünzeug bekommt!!!
Die Realität ist manchmal hart!!

Kommentare:

  1. Die Schafe scheinen aber die Morgensonne sehr zu genießen.
    Viele Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss schmunzeln
    Wie das Schaf im Vordergrund ,sehe ich bestimmt auch aus wenn ich meine Nase der Sonne entgegen strecke (Zumindest aus der Sicht der Schafe)
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Ach sind die drollig... sind das deine Eigenen? Schaf sollte man sein ;-)
    Lieber Gruss Maria

    AntwortenLöschen
  4. So ist halt das Leben. Hart aber gerecht ? Stimmts oder hab ich recht ? LG Inge

    AntwortenLöschen
  5. Er ahnt es, er ahnt das dies ein grausamer Tag werden wird. Der Arme, mi blutet das Herz, da hilft kein noch so schönes Wetter.
    Lieber Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. @ Maria: Ja ich habe ein kleines Milchschaftroupeau. Wenn du Lust hast, schau doch einmal unter Schafe und Schafmilchprodukte, da kannst du noch mehr über meine Tussis erfahren.

    Da die Kleinen ja schon schön alt sind, ist das Leiden nicht mehr wirklich heftig. Die Kleinen sind mit Mähhhry-Linn und Panda auf der Weide. Ich denke die beiden können mit ihren Geschichten sicher etwas für Ruhe sorgen. Mähhry-Linn war 4 Tage alt als sie zu uns kam und war ein kompetes Schoppenlamm, und Panda war ein Langlutscher der mit seinem Jahr Vorsprung auch noch sehr "lämmlich" ist!
    Die Mütter werde ich heute Abend melken und somit haben sie keinen Euterdruck!!! Die Hitze setzt ihnen im Moment mehr zu....
    bbbb

    AntwortenLöschen
  7. Was gibt es schöneres als die Morgensonne zu genießen :o)Süßes Foto.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  8. Es tiempo para adaptarse,es el momento para crecer. Mmmmm que rico el sol.

    AntwortenLöschen
  9. bezaubernde fotos. so richtig braun sind die damen heuer noch nicht geworden.
    lg in den montag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  10. ...oh wie niedlich, aber so rumdösen in der warmen Sonnenwiese, ist doch etwas sehr Schönes.
    Lieben Pfingstmontagsgruß
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Die gucken wirklich richtig genießerisch in die Sonne, wie im Schwimmbad. Die Sonne tut uns allen gut.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  12. Sie geniessen die ersten Sonnenstrahlen.
    Einfach süß die drei.
    Wünsch Dir einen geruhsamen Tag.
    Liebe Grüße
    Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen
  13. Deine Schaffotos haben etwas sehr rührendes.
    Vielleicht weil man sonst keine bloggenden Schafe antrifft?
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Smilla,
    unser Schildkrötenbulle ahlt sich genauso in der Sonne...
    Wie gehts Zwergli?
    Liebe Grüße ind die Mitte von Frankreich...ach der zwerg würde Dich, Zwergli und all die anderen so gern mal besuchen..
    Gruss vom Gartenzwerg

    AntwortenLöschen
  15. @ Gartenzwerg: Stell dir vor gestern habe ich Zwergli ohne das ominöse Schwanzspitchen angetroffen.... Es sieht aus wie abgerissen?????!!!! Ich habe den Stumpf gründlich gereinigt und desinfiziert....Zwergli ist eine wirklich starke Nudel und zudem ist sie glaub hart im Nehmen! Von vorme ist und bleibt sie eine Friesenbeauty und das ist ja das wichtig, oder?
    bbbb

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Brigitte,
    idyllisch sieht das aus. Und das Kleine tut mir leid.
    Aber was sein muß, das muß sein.
    Liebe Grüß
    Irmi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Brigitte,

    da würd ich mich jetzt am liebsten dazulegen und die Sonne genießen....

    Ganz liebes Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Smilla!
    Die haben es ja gut die Drei!!!
    Aber kann der Kleine denn schon nur Grünzeug fressen? So wie ich das sehe hat er doch noch keine Zähne oder?
    Hoffe du hattest schöne Pfingsten?
    LG kl. Hexe

    AntwortenLöschen
  19. So da melde ich mich mal in die bloggerwelt zurück.

    Wieder so wundertolle Aufnahmen, dieses mal musste ich aber auch lachen, gut getroffen, du Liebe.

    Herzlichst Shoushou

    AntwortenLöschen
  20. Total süß!!!!
    Leid tut mir das Lämmchen auch...
    Schönen Tag trotzdem auch an alle 4-Beiner bei Euch!
    Schönen Tag, Reh

    AntwortenLöschen
  21. Morgenstund hat .....


    ja, sie ihren Ursprung im Abend davor und da reicht die Palette von Gold bis zum Blei im Hintern. So ist das Leben danach.
    ;-)

    AntwortenLöschen
  22. Oh Smilla,
    das arme Zwergli....
    Aber was zählt schon die Optik...Auf die inneren Werte kommt es an..Aber wie kann denn soetwas passieren?
    Liebe grüße
    vom zwerg

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Brigitte,
    ja leider muss auch das kleine Lämmchen die Realität kennenlernen. Ist ja auch gemein, wenn man für das Futter selber sorgen muss!

    Freue mich immer sehr über Deine wunderschönen Tierfotos!
    Ganz lieben Gruß und noch einen schönen Abend!
    Lilo

    AntwortenLöschen
  24. ...hier bei Dir ist aber riiiichtig schön....sieht schön aus, fühlt sich gut an und ein bißchen lecker riechen kann ich auch was :))
    ..hier bleib ich ...äh... komm ich gerne wieder hin
    glg von Annette

    AntwortenLöschen
  25. @ Kleine Hexe: Keine Angst der Kleine hat schon ganz scharfe Zähne und kann auch schon richtig Gras reinhauen. Wiederkäuer haben oben keine Schneidezähne! Eckzähne haben sie sogar überhaupt nicht, auch wenn es auf dem oberen Bild scheint, als würde Annika ihre Schaufeln sonnen.....
    bbbb

    AntwortenLöschen