Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Mittwoch, 23. Juni 2010

Ganz frisch


 

sind sie am besten!!!!!!

P.S.: Wie heisste s doch so schön:
Jedes Böhnli  ein Tönli - Jedes Erbsli ein Scherzli....

Kommentare:

  1. Ohhhhhhhhhhhh, das ist gemein! Ich liebe Erbsen, am besten natürlich frisch. Aber zu kaufen gibt es die fast gar nicht und wenn dann sind sie unbezahlbar.

    Lass dir schmecken :)

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmhhh...sehen die lecker aus,ich könnte mich glatt bedienen
    Einen schönen Abend für dich
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  3. so lecker....
    der zwerg liebt es im Erbsenfeld zu sitzen und zu futtern...
    Gruss an Zwerglie

    Der Zwerg

    AntwortenLöschen
  4. Hübsch, das junge Gemüse. Und wo führt die Karriere nun hin? Tiefkühltruhe? Einkochglas? Kochtopf?
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  5. Oh, und dazu noch junge Möhrchen, ein kleines Schnitzel - mein Lieblingsgericht.
    Liebe Grüße
    irmi

    AntwortenLöschen
  6. So knackig, frisch und fein. Brischittchen - ich mach mich auf den Weg.
    würde ich zumindest am liebsten.
    Wegen Dir habe ich jetzt hunger! Ach, ich finde es toll, wenn ich jemandem die Schuld geben kann. :-)

    Guten Appetit und viel Genuss - mit allem was mein Herzchen hergibt.
    Franziska Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  7. Sieht appetitlich aus... mögen Schnecken auch so etwas? Wenn nicht, dann weiß ich was ich nächstes Jahr im Garten setzen werde.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Lecker Am liebsten mag ich sie roh.
    Liebe Grüsse
    Helga

    AntwortenLöschen
  9. Bis ich sie gefunden habe, sind sie nicht mehr frisch. Schade, jetzt sind Deine leckeren Erbsen schon einen Tag alt und ich sehe sie jetzt erst. Es ist zuviel passiert, was meine Aufmerksamkeit brauchte. Haben sie gut geschmeckt? Dir eine bonne nuit bis morgen
    Lydia

    AntwortenLöschen
  10. Wie haben wir es als Kind geliebt, frische Erbsen zu pulen und zu futtern. Als es an die Einmachzeit ging und geschält werden mußte, war es mit dem Spaß allerdings vorbei. LG Inge

    AntwortenLöschen
  11. die sehen verdammt gut aus... ich könnte gleich reinbeißen...:-))) LG Rita

    AntwortenLöschen
  12. grün beruhigt doch eigentlich die augen! aber dieses grün regt den magen an. tolle erntefoto. sommergruss

    AntwortenLöschen
  13. Also unsere Erbschen werden meistens gerade frisch zubereitet und genossen. Einige sogar ganz, ganz frisch!!!
    Wenn es einmal zu viele hat,ist äusserst selten der Fall, gefriere ich sie ein. Ich habe sie auch schon sterilisiert aber da wurden sie so matschig und das entspricht nicht meinen kulinarischen Vorstellungen!
    Praktisch finde ich , dass die Schnecken keine grosse Lust haben auf Erbsli...also wenigestens bei uns nicht!!! und andere Mitfresser haben wir auch nicht.... zum Glück!!!
    bbbb

    AntwortenLöschen