Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Mittwoch, 21. Juli 2010

Die Aprikosenzeit

hat angefangen! Die frisch gepflückten Früchte sind so himmlisch, dass die weitere Verarbeitung nicht gewährleistet ist.....

Kommentare:

  1. du glückliche! Aprikosen haben wir leider nicht im Gärtchen und dabei mag ich sie sooo, vor allem als Marmelade und frisch natürlich.
    Wünsche guten Appetit,liebe Brigitte.

    Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen
  2. Du hast gar nicht erzählt, dass du im Paradies wohnst. Ich liebe Aprikosenmarmelade.

    AntwortenLöschen
  3. ...hmm lecker, noch sonnenwarme Aprikosen, direkt vom Bäumchen, du hast es gut!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag sie auch am liebsten pur und unverarbeitet. Hab heute sogar welche im Büro dabei. Guten Appetit wünscht Shoushou

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmm Aprikosen, frisch vom Baum, sowas will ich auch!

    LG, Trudy

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen ja ganz lecker aus, hmmm werd diese jahr wohl auvch wieder ein paar kaufen gehen , denn unsere Aprikonsenmarmelade mit Vanille ist leeer und das ist sooooo lecker ;)

    gruessli
    Sadnra

    AntwortenLöschen
  7. Bonjour, mon chére,
    ja, riechen sie nicht wie gelbe Rosen? Jetzt hast du mir Appetit gemacht und hier gibts nur die gelben Plastikaprikosen, steinhart oder matschig.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  8. Hmm ... Aprikosen schmecken wird wahrscheinlich zu groß, um Marmelade daraus. Es ist ein großartiges schuss Brigitte.
    Lieber Grüße und ich wünsche ihr einen schönen Tag, Joop

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Brischitte!
    Mhhhh - herrlich. Und ich habe mich an gestern Abend erinnert. Mein Katerli hat mir von seinem Dessert im Krankhaus was aufgehoben ... Aprikosen. Und die waren einfach herrlich!
    Ich stell mir jetzt einfach vor, es waren von den Deinen. :-)
    Herzlichst mit ganz lieben Lächelgrüesslis
    Dis Fränzi Schtärnezouber

    AntwortenLöschen
  10. Brigitte, brauchst Du vielleicht Hilfe beim Pflücken....:-))) sie sehen einfach herrlich aus und schmecken bestimmt auch so... wünsche Dir bei der "weiteren Verarbeitung" viel Spaß egal wie sie denn aussehen wird...:-) LG Rita

    AntwortenLöschen
  11. Brigitte, das kann ich mir denken. Ich würde diese süßen Früchten auch sofort verzehren.
    Obwohl . Aprukosenmarmelade ist auch was feines.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. Oh liebe Brigitte,
    dies glaub ich Dir gerne.
    Ich würd auch naschen bis zum umfallen!
    Sie schmecken sicher herrlich saftig so frisch gepflückt.
    Ich hab mir gerade eine schnell im vorbei gehen gemoppst.
    liebe grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  13. Die sehen aber lecker aus!Habe gerade Walliser-
    aprikosen gekauft und werde jetzt eine geniessen!
    Liebe Grüsse
    Anna

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Smilla, die Französischen Aprikosen mag ich am Liebsten. In der Normandie werden sie pfirsichgroß und sind sooooo saftig & süüüüüß, ich liebe sie!
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  15. die sehen soo echt aus, nicht wie diese harten, sauren gelben pingpongbälle, die es hier oft gibt.

    AntwortenLöschen
  16. Oh wie köstlisch mon dieu..... Da könnt ich auch nicht widerstehen. Herzliche Grüße von Luzia.

    AntwortenLöschen
  17. Die Aprikosen sehen ja wirklich zum Anbeißen aus. Lecker, lecker...

    LG, Conny

    AntwortenLöschen