Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Donnerstag, 2. September 2010

En Route 1



Unser erster Ferienstopp fand schon nach rund 55 km statt!
Da wir normalerweise wenig Zeit haben unsere Umgebung zu erforschen, wollten wir die Gelegenheit nutzen und bummelten etwas in der "Stadt des Buches" herum. Ein idealer Ferieneinstieg!!
La Charité-sur-Loire ist auch ein beliebter Etappenhalt auf dem Jakobsweg.
Wir bewegten uns jedoch in entgegengesetzter Richtung!



... und wer begegnete mir in der Notre Dame de la Charité?
Ja wir kennen sie ja schon langsam... die gute alte Jeanne!

 


Wie immer inbrünstig und gar nicht offen für eine kurze Unterhaltung von Jungfrau zu Frau! 
 

Interessant ist aber ihre Bekleidung. Ein die Weiblichkeit neckisch unterstützendes, teilweise bodenlanges Röcklein über einem kurzen Kettenminijupe! In "sagenhafter Wirklichkeit" zog sie jedoch Männerbekleidung den Röcken eindeutig vor und geriet deswegen echt in die Bredouille!

Jeanne lebte 1412 bis 1431 und wurde 1920 heilig gesprochen.
Da sehr viele Darstellungen von Jeanne d'Arc aus dem 19. Jahrhundert stammen und in dieser Epoche die Züchtigkeit und die Friedfertigkeit der Frau demonstriert wurde, musste sich die in Bild und Skulptur gewandelte Jeanne wohl oder übel den Gegebenheiten anpassen.












Kommentare:

  1. tolle Genre Fotos und schöne Zeitreise in die Geschichte, hat mich unheimlich gefreut

    schöne Restwoche

    AntwortenLöschen
  2. Diese Skulptur lüftet den Schleier, zeigt unter dem "Kostüm" das wahre Wesen der Jeanne. Das gefällt mir.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Brigitte

    das sind sehr schöne aufnahmen !!


    liebe grüsse, Joop

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Brigitte,
    da habt Ihr aber ein ganz tollen Start in Euren Urlaub gemacht - die Stadt kenne ich von den Bildern aus den Beschreibungen vom Jakobsweg, es hat mich in Vergangenheit das Thema interessiert... "Deine Jeanne" könnte in ihren Kleidern jetzt noch eine gute Figur machen... für damalige Zeit war sie viel zu exzentrisch... LG Rita PS. bei uns gibt es Sonne satt... das wünsche ich Dir auch...:-))

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Bijou Brischitt,
    ist schon toll, dass ihr so nah an der Gegend wohnt, wo andere erst mühsam hinreisen müssen. Der Ort sieht sehr idyllisch aus. Und nett ist das Standbild von Jeanne d'Arc, ganz in weiß. Wäre echt interessant, zu sehen wie sie wirklich ausgesehen hat.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  6. Solche Berichte aus alter Zeit mag ich zu gerne lesen. Vor allem auch, und weil in dem Deinen eine tolle Frau, eine der wohl verwegensten der Geschichte des Landes vorkommt...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Brigitte,
    da hat sich der Halt nach bereits 55 km gelohnt. Besser hättte man nicht in den Urlaub starten können.
    Ich freue mich schon auf die Fortsetzung Deiner Reise. Ich werde begeistert folgen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Fotos und eine schöne Erklärung dazu. Danke dafür. LG Inge

    AntwortenLöschen
  9. Salü Brischitte
    Oh, Ferienreportage, toll. Ich fahre ja nie weg, geniesse die Ferien mit meinen Blogfreunden..
    Das sieht ja bereits bei km 55 recht interessant aus!
    Hoffe auf noch viele Erlebnisse

    Tschüs, bis bald
    Trudy

    AntwortenLöschen
  10. Arme junge Jeanne, warum ist si bloss nicht
    zu Hause geblieben mit ses moutons !!
    joyeuses vacances et si tu passes près de
    chez moi, fais moi un signe !!!

    AntwortenLöschen
  11. Och mensch, ich lieeebe so alte historische Gebäude. Das war bestimmt ein Klasse Urlaub.
    Sag mal, gibt es für den Post zuvor, diese besondere Frikadelle oder was es sein soll, ein Rezept. Wenn ich´s schon anschau, läuft mir das Wasser im Mund zusammen und der beste Ehemann würde sich sicher auch freuen.

    Einen Gruß dalass

    Alice und der Fellschoner

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Smilla, wie schön, wenn man nach einer so kurzen Distanz schon angekommen ist, und der Urlaub begonnen hat.
    Die Bilder sind, wie immer, wundervoll.
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen