Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Offensichtlich


gibt es hier keine Zentralheiung.....


und oft keine doppelt verglaste Fenster!!

Kommentare:

  1. Malerisch sieht es trotzdem aus, bei der Schornsteingröße wird in früher in vielen Räumen ein Kamin gewesen. Bisou Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Fotos hast du wieder gemacht!
    Liebe Grüße Heidi und die Schlappohren

    AntwortenLöschen
  3. Nun ja, Ofen- und Kaminheizung ist eh viel gesünder, längst nicht so trocken...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  4. Die Kamine sehen klasse aus. Deine Bilder sind wieder einmal herrlich.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, Brigitte

    schöne Aufnahmen, schöne Farbe und Schärfe.
    Das Wetter hier ist so schlecht, dass die Heizung sollte wieder, viel regen und sehr kalt Herbstwetter.

    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

    Mit freundlichen Grüßen, Joop

    AntwortenLöschen
  6. Foto Nr2… diese abgerundete Vorbauen, die finde ich wunderschön. Ich hätte auch gerne so einen Raum.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. de belles cheminées qui laissent imaginer des
    jolies feux de bois dans les maisons !
    je te souhaite une agréable journée
    bisous

    AntwortenLöschen
  8. Ha, ja, sieht witzig aus... und erinnert mich irgendwie an Mary Poppins..?!
    VIele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  9. so schöne bilder hast du gemacht!. dachlandschaften.
    kalt ist es bei mir schon, da bin ich über doppelte fenster froh.
    hab einen feinen tag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Smilla, das sind wieder mal fantastische Fotos naxch einer fantastischen Idee.
    Ich kiebe Kamine und vermisse sie auf den neuen Häusern mit Zentralheizung. Irgendwer bei uns im Veedel (Viertel) heizt noch mit Kohle und Holz. Und ich erfreue mich dann an den Gerüchen meiner Kindheit.
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  11. aber vielleicht ist es ja auch nicht so schweinkalt, "da unten"...

    AntwortenLöschen
  12. Ist ja wieder hammermässig, Dein Blick auf dei (besonderen) Dinge.
    Du tust immer so gut, weisst Du das?

    Jetzt mal ernsthaft ... wie lange fahre ich von Thun nach Brischittchen? :-)

    ♥liche Lächelgrüesslis
    Fränzi Schtärnezouber

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Fotos. Sieht kurios aus.
    Liebe GRüße

    AntwortenLöschen
  14. Der Blick auf die Dächer mit den Schornsteinen und den Antennen verleitet mich zum Tipp FRANKREICH, in England haben die Schornsteine noch ganz individuelle Köpfe.
    Vom Dach wandern die Gedanken über die Fenster in die Etagen hinunter zu den Kaminen mit ihren wärmenden Feuern.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, ja an Mary Poppins habe ich auch gedacht..... aber sie ist ausgeflogen....
    und wegen dem Klima: Wir habe es hier im Winter mindestens ebenso kalt wie in der Schweiz. Im Bezug zur Höhe über Meer (wir sind hier 195 m ü. M.) würde ich sagen, ist es sogar kälter und im Sommer ist es meistens "sauheiss". Darum staune ich auch immer wieder ob der Einfachverglasung! Viele Häuser hier auf dem Land sind nicht gerade gemütlich im Winter! Hier werden jedoch fast schon konsequent über Nacht die Fensterläden geschlossen! Ich habe es wirklich gut! Unser Haus ist zwar klein, aber sehr gut isoliert und mit richtig wunderbaren Fenstern versehen!!!
    und "schär Sternenzauberin: Eine durchschnittliche Raserin braucht von Thun ins Herzen von Franzen rund 6 Stunden....
    Ich wünsche allerseits einen wunderbar gemütlichen Abend!
    Herzlich und bbbbb

    AntwortenLöschen
  16. Da wurde aber fleißig gemauert.
    Schöne und beeindruckende Bilder.
    Aber ich glaube auch, daß es so idyllisch, wie es auf den Betrachter wirkt nicht ist, wenn man darin wohnen muß.

    Liebe Grüße von 2 B's

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Brigitte,
    diese Art von Kaminen sieht man auch in England sehr viel.
    Es sieht romantisch aus - gibt gute Fotomotive her - aber wohnen möchte ich dort nicht.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  18. So kuschelig...
    unser Ofen bollert auch, es ist so kalt geworden
    Liebe Grüße vom Zwerg
    Ach wär ich Schaf und hätt ein Pez, dann müsst der kleine Zwerg nich immer so frieren...

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Brigitte, bei uns hat der Frost die letzten zwei Nächte zugebissen, die Kamine (der Zentral- und anderen Heizungen) sind trotz Doppelverglasung emsig in Betrieb. Gruess u wünsche dir no es paar warmi Herbschttage zum Beerischnouse

    AntwortenLöschen
  20. Da wird der Schornsteinfeger auf jeden Fall wohl nicht so schnell arbeitslos. LG Inge

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe noch nie solche Kamine gesehen. Und bei uns würden diese Fernsehantennen bestimmt nicht bewilligt..
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen
  22. Meine Güte, so etwas habe ich ja noch nie gesehen. Die sehen ja sehr interessant aus und ich mache mir auch gerade Gedanken darüber, wie Inge, dass der Schornsteinfeger wohl dort ne Menge Arbeit hat. Die Bilder sind klasse. Liebe Grüsse, Simone

    AntwortenLöschen
  23. Was für ein Foto Motiv - das muss man auch erst einmal sehen, Klasse. Wie ich gesehen habe spielt bei dir auch die Zahl 1959 ein wichtige Rolle :-) wie bei mir auch.

    So Wünscht der Frank
    ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  24. ... das kenne ich von meiner Freundin aus der Hauptstadt...:-) na ja, in der Großstadt geht ja noch, da wird nicht so bitterkalt aber bei starken Winden hat sie auch immer gelitten... jetzt hat sie moderne Fenster & Wärme und höhere "Loyer"... LG Rita

    AntwortenLöschen
  25. Ganz schlechte Wärmebilanz aber immer wieder schön anzusehen für mich:-)) LG Luzia.

    AntwortenLöschen