Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Freitag, 22. Oktober 2010

Wir merken


persönlich nicht viel vom Streick, aber wir haben den Tiger letzte Woche noch in den Tank gestopft!!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, chère Brigitte,

    darf ich fragen, wo du in Frankreich wohnst?

    Wünsche dir einen schönen Tag,
    bisous
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Les tigres sont dans la rue ! Pourvu que leur chasse soit bonne !

    AntwortenLöschen
  3. dann wünsche ich dir, dass es bald wieder tanktiger gibt.
    alles liebe
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Gute morgen Brigitte

    Ein ( SUPER )Schönes wochenende gewünst.

    Liebe grüsse, Joop

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Smilla, da Du ja so ländlich sittlich wohnst, kam mir gar nicht die Idee, daß Ihr vom Streik betroffen seid. Aber das ist natürlich Quatsch. Ich hoffe nur, daß sowohl der Streik, als aber auch die Wahnsinnigen Krawalle bald ein Ende haben werden.
    Aber typisch Smilla, findest Du auch dort noch ein tolles Fotomotiv.
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  6. ... letzte Woche? ... da wäre unser Tank schon wieder leer.
    Was macht ihr dann?
    Worum es da so richtig geht beim Streik, habe ich nicht verstanden.
    Irgendwas mit Rente ab 62.
    Männe muß in D bis 67 und hier ist niemand auf die Straße gegangen.

    LG - Heike, die in den 80ern beim Arbeitskampf monatelang auch auf der Straße war.

    AntwortenLöschen
  7. Ici aussi, plus d'essence ! et en plus
    à Lyon il y a les casseurs ! vive la France !
    bisous et joli week end pour toi !

    AntwortenLöschen
  8. Wir hören immer in den Nachrichten davon. Hier muß man schon ein wenig länger arbeiten.... LG Inge

    AntwortenLöschen
  9. mit dieser kleinen Geschichte kommt die französische Rentenproblematik ganz schnell auch in unsere Stuben. Doch wie man bei uns schrieb, soll der Tiger schon wieder ganz flüssig sein.

    ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Nun ja, es ist ja alles schon wieder abgeebbt und spielt sich wohl wieder ein...

    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  11. Brigitte,
    das ist gut. Allerdings wird ja jetzt mit Polizeigewalt der Streik beendet.
    Liebe Grüße
    irmi

    AntwortenLöschen
  12. Ja das ist sicher nicht so toll im Moment. Hoffentlich funktionieren die Luftanschlüsse damit man die Fahrräder reanimieren kann.

    AntwortenLöschen
  13. Ja wenn plötzlich kein Öl oder anderer Brennstoff mehr zur Verfügung steht muss man sich ganz schön umstellen - wir haben einmal nur zwei Tage im Winter im eiskalten Haus zugebracht.
    Es war kälter als draussen und ich hätte am Ende heulen können, weil nichts mehr wärmt, daran muss ich denken, wenn aus welchen Gründen auch immer eine Brennstoffkrise auftritt und für Euch wäre es bestimmt doppelt schlimm weil ihr nicht nur persönlich betroffen wäret, sondern der ganze Betrieb und die Tiere da mit dranhängen
    Ich hoffe es geht nun wieder seinen Gang und um die Arbeitszeitverlängerung werden die Franzosen wohl auf lange Sicht gesehen nicht drumherumkommen. Laß Dir die gute Laune nicht verderben zum Glück habt Ihr ja rechtzeitg den Tiger in den Tank gesteckt:-)
    Ina
    Ina

    AntwortenLöschen
  14. Ich wünsche dir ein wunderschönes WE.

    LG
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  15. Ja hier in Frankreich ist im Moment wirklich etwas los!! und ich denke das Ende ist noch nicht absehbar... Da wir "nur" mit den Fahrzeugen vom Benzin abhängig sind, tangiert uns der Streik wirklich nur am Rande!
    ...und zu den Kravallen: Klar finde ich die auch nicht gut...aber ich denke sie zeigen den Unmut der randständigen Jugend, deren Situation sich nach den Wahlen von Sarkozy nicht verbessert hat! Schade, wenn dadurch die Demonstrationen der Jugendlichen in ein falsches Licht geraten.
    Und von wegen Pensionsalter 60. Das heisst jedoch keineswegs, dass die Menschen hier in Frankreich mit 60 auch schon in Rente gehen. Nein es ist in Wirklichkeit das Renteneintrittsalter. Dies ist jedoch meines Wissens, je nach Berufsgruppe sehr verschieden und de facto heisst das eine Erhöhung um 2 Jahre, eine Vollrente für die meisten erst ab 67 Jahre! Was besonders ist in Frankreich sind die vielen Ausnahmen des Pensionsalters: Berufsmilitär 45 Jahre, viele Funktionäre und Postbeamte 55, private Lastwagenfahrer 65.
    Aus dem warmen und sonnigen Stübchen
    Herzlich bbbbb

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Brigitte,
    meine Freundin aus Paris hat mir schon von dem leichten Chaos berichtet... auch wenn ich nachvollziehen kann, dass man sich nicht alles bieten lassen kann/soll und man soll das auch zeigen... nervig ist so eine Streik-Situation bestimmt, besonders wenn es längere Zeit andauert...
    In BRD gibt es auch verschiedene Ausnahmen des Pensionsalter, manche Berufsgruppen dürfen viel früher daran glauben...:-)
    Ich wünsche Dir Brigitte, dass Deine Zapfsäule nie austrocknet...:-)
    LG und Euch einen schönen Sonntag - Rita

    AntwortenLöschen