Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Mittwoch, 3. November 2010

Er kam


direkt aus 1001 Nacht zu uns und leidet zeitweise ziemlich heftig an Heimweh!! Speziell dem Herbst und Winter kann er wegen der Temperaturen  nicht viel abgewinnen. Wenn ihm hier nicht die grosse Liebe begegnet wäre, hätte er sich schon lange wieder ins Morgenland aufgemacht!!!

Kommentare:

  1. Liebe Brigitte,
    das kann ich verstehen, Sommer ist doch viel schöner wie Winter. Aber was tut man nicht alles für seine Liebe.
    Wie siehts aus mit skypen? Montag haben wir verpasst. liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Brigtitte,
    wie kommt es nur, dass der Märchenprinz aus 1001 Nacht blaue Augen hat? Ob er einen europäischen Erzeuger hatte? Nach meiner Sympathie für die kalten Temperaturen im Herbst und Winter müsste mein Erzeuger allerdings aus den südlichen Ländern stammen.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. ...sah und siegte, war meine Assoziation, als ich die Überschrift zu dem Bild sah, charmante Erscheinung!
    Liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Der Ärmste,
    Heimweh kann so schlimm sein ;-)
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ich wollte auch sagen, er kam, sah und siegte, laach. Ob er uns denn mal seine große Liebe vorstellen wird ?? LG Inge

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen
    Du kannst es uns ruhig gestehen Smilla, er ist Deinetwegen in diesen Gefilden geblieben! Und ich merke Du bist Ihm auch zugetan, so schön hast Du Ihn in Szene gesetzt oder hat er etwa eine orientalische Prinzessin mitgebracht? Nee, ich glaube dann wäre er doch im Orient geblieben
    also bist Du seine Holde oder? hmm bin mal gespannt ...
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Man gut, dass sich immer mal wieder ein wärmendes Herz findet, so das Heimweh erträglich macht...

    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  8. wie ein Geschichte aus dem Leben....


    Schön, dass die Vorstellung deiner Sammlung weiter geht und dann noch mit so einem feschen Mannsbild.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Brigitte
    Auch mir ist ganz in der Nähe von Dir, mein Traumprinz begegnet :-) und ich denke das ich ab dem nächsten jahr auch ab und zu mal Heimweh nach meiner Heimat haben werde, dann könnten wir uns (dein Prinz und ich) ein wenig aufmuntern.
    glg Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Du hast ja eine tolle Sammlung. Seine Liebe stellst du uns doch auch vor?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. il a l'air très vivant ! tu vas bientôt
    tous nous inviter pour une représentation ?
    Nous sommes si nombreux qu'il aura chaud
    lui aussi !
    bisous

    AntwortenLöschen
  12. Der sieht auch schon so verträumt aus, lach. Wie aus tausend und einer Nacht.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  13. Also der gute Prinz Miralem hat seine blauen Augen sehr wahrscheinlichh von seiner aus der Schweiz stammenden Mutter geerbt...die war in jungen Jahren im Morgenland unterwegs ... und wie die Geschichte weitergeht, könnt ihr euch ja selber vorstellen. Also Kalif-Storch war nicht beteiligt!!
    Aber sicher wird er euch seine Herzallerliebste vorstellen. Sie war beim Fotoshooting gerade bei der Kosmetikerin.... Ich habe mit ihr einen Termin zum fötälä für nächsten Dienstag vereinbart. Sie will vorher dringend noch zur Frisöse!!!
    Eins ist sicher Miralem ist klar wegen mir hier!!! Aber ja nicht wie du denkst liebe Ina!! Der ist viel zu jung für mich!!! Ich könnte ja seinen Mutter sein... um Himmelswillen!!! So einen Stress brauche ich nicht in meinem Alter... aber unter uns, seine Mutter ist eine sehr nahe Freundin von mir.... Dank Skype hat sich die unüberwindbare Distanz etwas verringert....
    Also wegen wärmendem Herzen..... die Mädels, speziell die Prinzessinnen haben bei seiner Ankunft alles stehen und liegen lassen und waren nicht mehr zurechungsfähig!! Unterdessen haben sich die Wogen geglättet... aber als er sich dann für EINE entschieden hatte, war hier kurz die Hölle los....
    Zum Glück gibt noch andere ganz adrette Prinzen hier!!!
    ♥-lich bbbb

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Smilla, Du hast Sandokan gefunden und ihm Asyl gegeben, koch schonmal Tee, ich bin gleich da! ;-)
    Ganz liebe Grüe, die Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Ja ja die Liebe, was sie alles bewirkt :)
    Hoffentlich friert er nicht hier im Winter.

    Herzliche Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. ah - Smillas Welt, ein Urlaub für die arme gelangweilte Arbeitsameise.

    AntwortenLöschen
  17. Brigitte, bei Dir als Gastgeberin, mit der ganzen Vielfalt an Zwei-und Vierbeinen, die verschieden Aussehen und verschiedene Sprachen sprechen kann so einem Prinzen Miralem einfach nicht langweilig werden... und da kann ich mir vorstellen, werden mehrere Freundinen-Prinzessinen ihn begehren...:-)))) sei Brigitte vorsichtig...:-))) LG Rita

    AntwortenLöschen
  18. Er hat nen echten Schmachtblick!

    AntwortenLöschen