Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Mittwoch, 10. November 2010

Was hat die Mutter zu den drei Kätzchen denn schon wieder gesagt?

"Liebe Kinder, ich will hinaus in den Wald, seid auf der Hut vor dem Wolf! Wenn er hereinkommt, frisst er euch alle mit Haut und Haar. Der Bösewicht verstellt sich oft, aber an der rauen Stimme und an seinen schwarzen Füßen werdet ihr ihn schon erkennen."



Es dauerte nicht lange, so klopfte jemand an die Haustür und rief:
"Macht auf, ihr lieben Kinder, eure Mutter ist da und hat jedem von euch etwas mitgebracht!"




Aber die Kätzchen hörten an der rauen Stimme, dass es der Wolf war. "Wir machen nicht auf", riefen sie, "du bist unsere Mutter nicht, die hat eine feine und liebliche Stimme; aber deine Stimme ist rau, du bist der Wolf!"

 In Realität hat Dakar nur gegähnt... Frustgähnen nennt man das glaub...

Kommentare:

  1. Brigitte, Du bist umwerfend mit Deinen Fotos und Deinen Sprüchen. Du übertriffst Dich mal wieder selber. Bisou Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur Danke für das herzliche Lachen und das breite Grinsen am Morgen.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  3. hast du keinen uhrkasten, wo die kätzchen sich verstecken können?
    ganz tolle bilder - so süß!
    hab einen schönen tag!
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. ...oh...die Mama wird schimpfen wenn sie nach Hause kommt und sieht das die Scheibe so verschmiert ist.........

    :)) schööne Geschichte
    ggglg von Annette

    AntwortenLöschen
  5. Guck nur, wie die kleinen Fellknäulchen hochgucken, wie im Kasperletheater. Aber Dakar scheint schon das Wasser in der Schnauze zusammengelaufen zu sein, die ganze Scheibe ist schon verschmiert. Nein, ich glaube es ja, er musste nur nach dem Rechten gucken. Als Wachhund ist man ja schließlich für alles verantwortlich und wenn Mama Fannie nun schon unterwegs ist, um ihren Dienst zu machen, muss Onkel Dakar die Kleinen im Auge behalten.
    Gott, sind die KNUFFIG!
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  6. deine bildergeschichten sind die besten!!

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön, einfach genial. Du hast mich wirklich zum Lachen gebracht.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. .....ja, wirklich koestliche Fotos, und auch wenn er nur gaehnt, er schaut schon sehr furchterregend aus, der "Wolf" !!

    AntwortenLöschen
  9. und du bist fantasiereich und hast mir ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert, danke!
    Liebe Rosinengrüße

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Smilla,
    also ich bin da nicht ganz sicher ob Dakar seine Rolle in deiner Geschichte auch so lustig findet wie ich. Deine Schauspieler sind jedoch perfekt.....grüsse sie herzlich von mir!!!Bb+bb

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Forostorie. Zum Glück kannte Dakar den Trick mit der Kreide nicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh ... ich hänge in den Bildern und Worten und vergesse, das ich den Mittag über drucharbeiten wollte ... sollte ... es sozusagen tue.
    Mit einer kleinen Pause. Bei Dir!

    ♥lichst und mit Lächelgrüessli
    Fränzi Schtärnezouber

    AntwortenLöschen
  13. Genial, wie hast du das nur eingefangen? Ich bin begeistert.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  14. Einfach nur herrlich...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  15. Die Kleinen scheinen den Großen draussen vor der Tür ja richtig interessant zu finden - und umgekehrt. Herrlich!
    Die kleinen Miezis sind aber auch zuckersüß!

    Liebe Grüße aus dem verregneten Münsterland

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. ...schöne Geschichte mit süßen Darstellern, geht hoffentlich am Ende gut aus?!?
    Liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. Ist das süüüüß. Recht haben die Kätzchen. Also, ich würde mich auch freuen, wenn es nächstes Jahr mit dem hohen Norden klappt. LG Inge

    AntwortenLöschen
  18. *schmunzäääääl*
    allerliebst... schön wie du mit fantasie eine bildergeschichte ala "der wolf und die sieben geißlein" daraus gemacht hast.
    herzliche grüße. bina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Brigitte,
    herrlich - einfach nur toll.
    Aber ganz im Vertrauen:Dakar sieht wirklich furchteinflößend aus.
    Und die drei Kätzchen sind allerliebst.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  20. wie märchenhaft! ich bin begeistert von deinen geschichten und bildern - und da ich grad mein altes kinderbuch nils holgerssons abenteur wiederentdecke, bin ich in besonders rezeptiver stimmung für deine tiergeschichten.
    danke und liebe grüße aus wien, von wo aus ich seit einiger zeit vergnügt bei dir mitlese
    ursula

    AntwortenLöschen
  21. *LACH* Super Bildgeschichte! Du bist wirklich talentiert smilla!
    LG, TT

    AntwortenLöschen
  22. je viens de passer un pur moment
    de bonheur !! tu es incroyable avec
    tes textes et tes photos ! j'adore !
    bisous

    AntwortenLöschen
  23. Wirklich genial!
    So süße Fotos und die Geschichte dazu - köstlich! :-)

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  24. Jetzt musste ich herzlich lachen! Danke für die herzigen Bilder und die lustigen Worte!

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  25. Du bringst mich immer wieder zum Lachen!
    So direkt ängstlich wirken die drei kleinen Rabauken eigentlich nicht und was würde Dakar denn machen bestimmt nur ein bisschen beschnuppern und dann seiner Wege gehen oder?. Hoffentlich bleiben die Süßen noch länger bei Euch! Das sind richtige Knutschkugeln
    Ina

    AntwortenLöschen
  26. Komme mal auf einen Gegenbesuch... sehr schöne Seite...gefällt mir sehr,...kein Wunder bei den vielen Tieren...
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  27. Gute morgen Brigitte

    Tolles foto wieder....sehr gut gemacht.

    Liebe grüsse und ich wunsche dir ein schöne tag.

    Joop

    AntwortenLöschen
  28. goldig! hab mich sehr amüsiert >_<

    AntwortenLöschen
  29. Du bist ja echt herrlich.
    Wie Du aus harmlosen Bildern durch deine Erzählung eine dramatische Geschichte machst, ist umwerfend.

    Grinsende Grüße von 2 B's

    AntwortenLöschen
  30. Du Liebe,

    dies hast du einfach toll umgesetzt;-)

    herzlich, Rachel

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Brigitte,
    mein Kompliment, Du unterhälst uns mit den Geschichten ganz fabelhaft...:-) der arme Hund beim Gähnen erwischt, wird als böse Wolf dargestellt..:-))) einfach entzückend...! LG Rita

    AntwortenLöschen
  32. Oh, wie putzig ist das denn? Artige Katzenkinder, schön die Tür zu lassen!
    Was möchtest du denn austauschen, Rezepte oder fertige Produkte? Du hast da, glaube ich, aber die größere Erfahrung in Sachen Wursterei, oder? Meine Wurstwaren sind ja noch Anfängerwerke, da ist sicher das Eine oder Andere noch Verbesserungsfähig ;-).
    So ein Räucherofen ist 'ne feine Sache. Irgendwann werde ich auch dafür Rezepte ausprobieren. Bisher wird der Ofen nur von meinen Schwiegereltern genutzt. Schade, dass unserer Klima hier für Salami zu feucht ist. Die trocknet einfach nicht ohne einen grünen Pelz zu bekommen.

    Liebe Grüße

    die Landfrau

    AntwortenLöschen
  33. Suuuuuper Post!! Klasse Fotos!!
    Liebe Grüße Heidi& die Schlappohren

    AntwortenLöschen
  34. Super Schnappschüsse eingefangen. Der Hund schaut ja richtig bissig aus auf dem zweiten Foto, auweia ;-) Die Katzenbabys sind ja zu niedlich. Wirklich herzallerliebst. Lieben Gruss, SImone

    AntwortenLöschen
  35. Habe mich grade schlapp gelacht, wie die kleinen Miezen nach oben blicken auf den gähnenden Hund. Und dann Dein Text dazu - ein Knaller! Liebe Grüße von Luzia.

    AntwortenLöschen
  36. Das ist ja soooooo süß !!!Wir haben köstlich gelacht!!Schöne Grüße Ina

    AntwortenLöschen