Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Dienstag, 11. Januar 2011

MAX & MORITZ





Wer kennt sie nicht, die beiden schweren Jungs?
In Wirklichkeit haben sie die beiden letzten Streiche natürlich nicht gemacht und sind demzufolge dem bei W. Busch beschriebenen Schicksal knapp entronnen!
Seit ca. vier Jahren treiben sie ihren Schabernack nun hier. Es gibt Zeiten in denen sie der Hafer sticht, aber im Allgemeinen, wie auch im Speziellen treiben sie es nicht auf die Spitze.

Kommentare:

  1. Die sehen doch ganz harmlos aus. Gut, dass sie bei dir leben und nicht von den Hühnern gefressen wurden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Tja, den Schalk im Nacken, und doch entkommen...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  3. Da sind doch zwei Herz allerliebste Gesichter. Kann man diesen Augen böse sein, kann man diesem Lächeln widerstehen?

    Ich stelle mir zwei Enkel vor, die bei uns über den Hof laufen, im Walnussbaum sitzen oder am Saleskbach Weidenruten mit Angelhaken ins fließende Wasser halten. Bei der Nachbarin die Birnen "kosten", weil die natürlich viel besser schmecken und den Hühnern das eine oder andere Ei unter dem Po hinweg stehlen.

    Nur die Sägen werde ich dann etwas höher hängen bzw. verstecken.

    PS. Was gibt es bei dir heute mittag zu essen, Brathähnchen?

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Brigitte,
    diese Bilder haben mir ein fröhliches Lachen entlockt und Erinnerungen an meine Kindheit wach gerufen. Was habe ich die Erzählungen von W.Busch verschlungen. Mit Begeisterung war ich immer dabei.

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Brigitte,

    welch köstliche Gesichter!
    Das Mäxchen sieht mit seinem harmlosen aber schelmischen Grinsen ein bisschen aus wie mein jüngerer Sohnemann, als er gestern stillschweigend ein paar Schoggistängeli zweckentfremdet hat... :-)
    "Aber wehe, wehe, wehe,
    Wenn ich auf das Ende sehe!!"
    Du hast mich jetzt gleich gluschtig gemacht, das Schabernack-Buch von Wilhelm Busch wieder einmal zur Hand zu nehmen.
    Einen schönen "Haferstich"-Tag ;-),
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. So ganz harmlos sehen sie nicht aus, wenn man sie Etwas länger ansieht. Moritz denkt "Das müßt Ihr mir erst mal beweisen" und Max denkt
    "Der Streich ist mir echt gut gelungen" Smilla sei froh das die Beiden Lausbuben Dir wohlgesonnen sind :-) - Wer weiß was sie sonst für einen Schabernack mit Dir treiben würden.Möglichkeiten hätten sie ja genug, ich denke nur an die Armen Hühner!!! Einen fröhlichen
    Tag sendet Dir Ina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Smilla, die sind wirklich putzig, man sieht im Geiste das schöne Buch vom Busch.
    Ganz herzliche Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Hach, meine Liebe, das will ich dir mal sagen, bei dir mögen es Max und Moritz sein, die alles machen, bei uns ist das immer Keiner und Niemand!
    Liebe Grüße
    die Rosine

    AntwortenLöschen
  9. na dann grüß die zwei rabauken mal!

    und natürlich auch an dich viele schöne grüße
    andi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Brigitte,
    das sagst du so einfach, dass die nichts machen und ganz harmlos ist. Da müsste man mal die fragen, die mit ihnen in der Kiste sind!
    Sie sehen jedenfalls aus, als wenn sie keine Gelegenheit zum Schabernack auslassen.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Brigitte,
    hüte diese lustigen Gesellen gut. Sieh ihnen aber nicht zu viel nach. Benehmen ist bei denen Glücksache.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. die sind wirklich Kult, hast Du nur die Köpfe oder sind auch Körper dran???

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Wer im Dorfe oder Stadt
    einen Onkel wohnen hat ,
    der sei höflich und bescheiden,
    denn das mag der Onkel leiden
    Max und Moritz ihrerseits,
    fanden darin keinen Reiz....

    Ich habe das vorgelesen ohne Ende, weil meine Kinder es so lieben....besonders den Teil wo die Pfeife losgeht ...mit Getöse riesengroß.
    Den letzten Teil fanden sie immer etwas doof.

    Wir haben diese Burschen mit leider recht unansehlicher Bekleidung auch. Ich wollte sie immer restaurieren....und habe sie vergessen....bis ich sie hier wieder gesehen habe...

    LG
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  14. liebe brigitte!
    nach meiner langen pause hab ich gerade eben dein neugeborenes kalb entdeckt! wie süß! wenn ich da bedenke, dass noch 46 folgen sollen...jetzt habe ich erst eine kleine ahnung davon bekommen, wie groß euer hof sein muss! und dann die schafe auch noch dazu, das ergibt ja eine gewaltige "geburtsenergie"...! da kommt dir dann deine hebammenkunst wohl sehr gelegen, nicht wahr?
    wünsch dir mit allen ganz gutes gelingen!
    lieben gruß vom see, karin

    AntwortenLöschen
  15. Trau ihnen nur so weit, wie du sie siehst, laaach. LG Inge

    AntwortenLöschen
  16. oh ces deux là ont mené la vie dure à leur
    entourage ! mais comme c'était drôle !!
    je les adore malgré toutes leur bêtises !
    ils ont des têtes pas comme les autres !
    merci, que des souvenirs !
    bisous et belle soirée Brigitte

    AntwortenLöschen
  17. ...ohh was habe ich sie als Kind für ihren Mut bewundert. Ich muss das Buch unbedingt wieder herauskramen!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  18. sehen vollkommen harmlos aus... aber dann...:-)) als Kind mochte ich sie sehr... grüß die beiden Süßen von mir... und auch an Dich Brigitte ein LG von Rita

    AntwortenLöschen
  19. Da hast Du aber hier die liebe (falls das überhaupt möglich ist) Variante von Max und Moritz. ;-)

    Ach, was muss man oft von bösen
    Kindern hören oder lesen!
    Wie zum Beispiel hier von diesen,
    welche Max und Moritz hießen;

    Menschen necken, Tiere quälen,
    Äpfel, Birnen, Zwetschgen stehlen...

    Halt sie ja schön in Schach, Deine zwei Lausbuben!
    GLG Rahel

    AntwortenLöschen
  20. So kenne ich sie seid meiner Kindheit, die Lausbuben Max und Moritz. Den Zweien kam allerhand
    "Schabernack" in den Sinn!!
    Herzliche Grüsse
    Anna

    AntwortenLöschen
  21. Kindererinnerungen!
    Schon lange her..

    Gruesse aus Athen
    Monika

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Brigitte,
    die zwei sind ja toll, da lassen sich die Streiche ja auch noch vorführen!
    Wie schön!
    Bei dieser Gelegenheit möchte ich Dir noch mitteilen, dass wir 2 junge Kätzchen als Familienzuwachs bekommen haben!
    Wir sind alle hingerissen von den Süüüüüüüüüüüßen!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  23. Als Kind habe ich all diese Geschichten und Märchen gehasst *lach*!
    Liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen