Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Samstag, 12. Februar 2011

Hors Sol



Hyazinthengläser gehören auch zu den Sachen, an denen ich auf Flohmärkten, bei Emmaüs und anderen Brockenstuben nicht einfach still und leise vorüber gehen kann!

Eine Schwäche die mich zudem einmal im Jahr zu einer Anbaukultur verleitet,die ich sonst nicht befürworte. 

Kommentare:

  1. couleur porcelaine et parfum enivrant !
    je ne résiste pas non plus !
    je te souhaite un super weekend liebe brigitte
    et je t'envoie plein de bisous

    AntwortenLöschen
  2. Dag Brigitte

    Dit heb je erg mooi gefotografeerd, en ook die kleur is geweldig mooi.

    Lieve groetjes en een heel fijn weekend gewenst.

    Joop

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Brigitte,

    eine wunderbare Fotozusammenführung, gekonnt in Szene gesetzt...

    Herzlichst und alles Liebe

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte,
    herrliche Fotos, die diesen trüben Morgen heller und freundlicher machen. Von diesen Gläsern hatte ich noch nichts gehört. Gut zu wissen, dass es sie gibt.
    Ich wünsshe dir einen guten Start ins Wochenende und hoffe, daß der kleine Patient weitere Genesusngsfortschritte macht.
    Liebe Grüße zu Dir von
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Schaut sehr schön aus, auch die Farbe ist gefällig...

    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Brigitte,
    sie duften bis zu mir deine Hyazinthen.
    Eine schöne Collage!
    Liebe Grüße zum Wochenende wünsch ich dir,
    Moni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Smilla, bin leider allergisch dagegen, bekomme Kopfschmerzen davon. Sonst hätte ich sie auch.
    Liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Wieso befürwortest du das nicht? Meinst du das künstlicher Herzüchten von Blumenzwiebeln?

    AntwortenLöschen
  9. Hatschi... sieht... hatschi... schön nach Frühling ...hatschiiiiiiiiiii.. aus!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Belle réussite ! Je sens le parfum jusqu'ici !

    AntwortenLöschen
  11. @ Ilse: Ich finde eigentlich, dass den Pflanzen, wie normalerweise in der Natur gängig, Erde gespendet werden sollte!
    Ich kaufe konsequent kein Gemüse aus Hors sol-Kulturen... aber ehrlich gesagt, kaufe ich sowieso nie Gemüse...
    Mein Wissen über die Züchtung und Entwicklung von Blumenzwiebeln ist im Primarschulstadium stecken geblieben.... aber da ging es auch nur mit Erde!!!
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Brigitte,
    da hast du natürlich wieder mal völlig Recht. Aber da diese vorgezogenen Blumenzwiebeln ja hinterher wieder in der Gartenerde ausgepflanzt werden können, finde ich diesen Ausflug in die Wasserkultur durchaus akzeptabel. Und der Anblick dieser wunderbaren wachsartigen Zwiebelblumen mit ihren fetten gesunden Wurzeln, die man ja sonst garnie zu sehen bekommt, finde ich neben ihrem Duft einfach unverzichtbar im Frühling. Sie erinnern mich auch sehr an die alten Blumenstilleben, die zu Zeiten der Holländischen Tulpenbegeisterung entstanden.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  13. Sieht einfach schön aus.
    Hab auch mal damit angefangen, es aber dann sein lassen, ist mir alles zu aufwändig.
    Früher war das ein Hit in den "Guten Stuben".

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. die Farbe, die Farbe, ist umwerfend schön!

    AntwortenLöschen
  15. Einfach toll in Szene gesetzt mit der Collage. LG Inge

    AntwortenLöschen
  16. Angestachelt durch dein Foto holte ich mir heute auch einen Dreiertopf. Ich liebe diesen (Gestank) Duft über alles. Hmmm....

    Mauve

    AntwortenLöschen
  17. Smilla , ich hab' mal eben das andere Bein auch noch auf die Erde gesetzt und schreib Dir schnell ein kleines Kompliment zu Deiner Fotocollage. Stilsicher und schön! Ich mag Hyazinthen sehr gerne leiden,kann aber auch den Geruch nicht ab (komischerweise wird mir übel davon), aber im Garten haben sie ihr Plätzchen.
    Heute proste ich Dir mal zu mit einem leichten Roten bis bald
    Ina

    AntwortenLöschen
  18. Ich kann sie förmlich schnuppern, herrlich dieser Duft nach Frühling

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  19. Hyazinthengläser, ach wie wunderbar. Seit ein paar Jahren suche ich auf Flohmärkten danach, ohne Erfolg. Bin vielleicht zu anspruchsvoll, sie sollten eben aussehen wie die aus meiner Jugend. Grünes Glas mit dem typischen Absatz für die Zwiebel. Meine Mutter hat sie vor Jahren entsorgt, weil sie sie scheusslich fand!! Herzlichst und bbbb Lisette

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Brigitte
    Hab grad eben deinen Kommentar bei Landleben gelesen und musste grad lachen! Also wenn du das nächste Mal durchs Fricktal braust, dann unbedingt melden. Wir könnten dann auch zusammenen ein Käffchen in Frick im Coop trinken :-) ... ich verbring täglich minestens 8 Std. in Frick = Arbeitsort; Büro hinter Migros *lach*! Oder du fährst ein paar Km weiter über den Hoger und wärst schon bei mir zuhaus, wo du natürlich auch aufs herzlichste eingeladen wärst. Ja ja so klein ist die Welt (wieder einmal, gell)
    Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  21. Schön, wieder Bilder zum Greifen und Schnuppern. Wünsche dir eine blumige Woche und hoffe, dass deine Wettervorhersage nicht so treffend ist wie die bisherigen ;o)

    AntwortenLöschen
  22. Aus deinem Foto entströmt der Duft des Frühlings und die Kraft reicht noch bis zum 24 Kommentar

    ;-)


    beste Grüße

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Brigitte,
    ein richtig schöner Duft kommt von Deiner Collage rüber...:-))) einen eher seltenen Farbton hat Deine wunderschöne Hyazinthe, habe gerade daheim 2 stehen - eine weiße und eine rosa, beide in Erde...:-)))) LG Rita

    AntwortenLöschen