Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Montag, 28. März 2011

Aufwärts geht es ...


Die beiden kranken Kuhbuben sind seit vorgestern über den Berg.
Sie haben hart gekämpft und gewonnen!
Gestern haben die beiden sogar wieder ein bisschen miteinander gespielt.



Das zweitletzte Chälbli ist gestern Vormittag ins Stroh geschlüpft!
Sie heisst Gianna,
bringt ca.54 Kilo auf die Waage
und übt zeitweise schon den Spagat...



Ihre Mutter hat sie voll "durchgeliebt" - deswegen ist sie auch noch etwas verstrubelt...

Kommentare:

  1. Tja, aufwärts soll es gehen, nicht nur bei deinen Kuhbuben - ich freue mich sehr, dass die beiden überm Berg sind.
    Und auch ich schöpfe momentan die Kraft aus der bei mir im Umfeld weitgehend intakten Natur - es tut gut!
    HG
    und einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte,
    ooooh, das freut mich sehr, dass die Chüehli es geschafft haben.
    Gianna ist ja ein hübscher Name für dieses verstubbelte Kälbli-Meiteli. Jetzt heisst es also noch einmal eine Geburt abzuwarten... hast Du nachher Zeit, Dich auch ein bisschen auszuruhen?
    Alles Liebe,

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. die buben sehen ja munter und gesund aus. wie alle deine glücklichen tiere.
    eine wunderbare woche für dich
    alles liebe
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Dann können sie ja bald mit den Anderen auf der Weide herumhopsen :))
    Herzliche Grüsse und eine schöne sonnige Woche.
    bea

    AntwortenLöschen
  5. c'est toujours aussi émouvant quand un nouveau-né
    se glisse dans la paille ! je suis contente pour
    les deux petits malades ! la vie est belle !!
    je te souhaite une belle journée et une super
    semaine !
    bisous Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Tout frisé ! Dommage que ça ne reste pas !

    AntwortenLöschen
  7. ...schön dass es den Kleinen besser geht, liebe Brigitte,

    die kleine verstrubelte ist goldig.
    Wünsche dir einen guten Tag,
    liebe GRüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, das das Bangen zu Ende ist. Wenn ein Tier krank war, wünschte ich mir immer, sie könnten mit mir sprechen... LG Inge

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag diese Tiere so gerne und gehöre auch zu denjenigen die sich bei Stallgeruch geborgen fühlt - Wie gut das die beiden Burschen nun mit den anderen draussen rumtoben können - Die Tiere haben eine wunderschöne Fellfarbe - ich würde mir glatt so eine Kuschelkuh in den Garen stellen nur damit ich sie jeden Tag schmusen könnte:-)Smilla dann hast Du Deine Rasselbande ja bald vollständig und ich freue mich schon auf die Fotos wenn sie alle auf die Weide kommen
    bitte mit Mann wie letztesmal - so ein "Auftrieb"
    ist ja wohl jedesmal ein Kunstück oder?
    Hab' eine schöne Woche und keine Sorge die einzige Gefahr an die ich mich rantraue sind Schwäne
    Ina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Brigitte

    WUNDERBARE aufnahemen.

    Grüsse, Joop

    AntwortenLöschen
  11. Liebi Brigit,

    wie schöö die Chälbli. I gratuliere Der herzlech zo Dim Glück im Schtall. Danke för die schöne, iidröckleche Fotene...

    Liebi Grüessli os Rieche bi Basel

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  12. Gut gemacht, ihr Buben. Und herzlich Willkommen das Kälbli :-).

    So schöne Fotos wieder - ein Aufsteller! Danke!

    Herzlichst mit Lächeln
    Fränzi Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  13. Immer und immer wieder schön, du bringst uns das Leben bei euch auf so wunderbare Art nahe, danke dafür

    Liebe Grüße Shoushou

    AntwortenLöschen
  14. Da freut mich, dass es den Kälbchen besser geht. Das hast du gut gemacht mit deiner Pulsatilla-Medizin.
    Ich wünsche dir viel Freude an ihnen.
    Liebe Grüsse
    Angela

    AntwortenLöschen
  15. Ach wie schön dass in deiner Tierwelt wieder alles paletti ist! Hübsche Kerle!
    Die Adresse von deinem Rosenheimer Schafzüchter/in würde mich sehr interessieren, übrigens. Un grand baiser universelle, Ilse

    AntwortenLöschen
  16. Da scheint die Homöopathie ja geholfen zu haben! Schön, da können sie vielleicht bald auf die Weide zu den anderen!
    LG,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  17. Schön zu sehen, was zu sehen ist. Alles wieder in Ordnung und alle stehen gesund auf den vier Beinen. Ob der Frühling mit seiner Kraft nachgeholfen hat?

    AntwortenLöschen
  18. Ich freue mich so für dich! Sie sind so zauberhaft! Ich muss ehrlich sagen, ich könnte mich von denen gar nicht trennen *grins*!
    Liebe Grüße und weiter alles Gute
    Angie

    AntwortenLöschen
  19. Wird Zeit, dass auch das Wetter etwas kuscheliger wird, hm? Schön, dass es auf allen Ebenen aufwärts geht!

    AntwortenLöschen
  20. wieder ein herzliches Danke für diese schönen Bilder und alles Gute für die Neuankömmlinge.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  21. huhu Smilla ich heiße alice und bin deine neue Leserin :) Ich freue mich dich entdeckt zu haben :))))dein Blog ist zauberhaft und deine Bilder einfach der Hammer!!! ch möchte Dich ganz herzlich auf Mon Alice einladen...vielleicht hast Du Lust bei meinem Beauty Foto Contest mitzumachen? :) ich würde mich seeeeehr freuen! LG alice

    AntwortenLöschen
  22. Die Kleinen sehen ja zu knuffig aus, und Du hast sie klasse fotografiert. Schön, dass es den Kuhbuben wieder gut geht!

    LG, Conny

    AntwortenLöschen
  23. Ach wie schö, daß die Junx den Kampf gewonnen haben. Auch das neue Baby ist so süß.
    Herzliche Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  24. Mensch freut mich echt, dass Eure Sorgen-Kälbchen über den Berg sind. Deine Bilder sind wieder mal sooooo toll ... immer wenn ich auf Deinen Blog schau, dann würd ich am liebsten mal vorbeikommen und Eure ganze riesige tierische Familie kennenlernen. Wir haben das Glück auch auf dem Land zu wohnen, mit Bauernhof vom Onkel und vielen Tieren neben an ... es gibt nix schöneres. Da war ich schon gern als Kind und jetzt freut sich unser Knirps.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  25. Coucou Brischitte, die sind ja sowas von goldig, da schmilzt man ja förmlich hin. Und wie schön, dass Ihr sie wieder fit bekommen habt. Ich glaube, ich würde aus dem Stall gar nicht wieder rauskommen. Und man sieht es genau, sie haben ein schönes Zuhause und sind mit Liebe gebettet.
    Schlaf gut
    und liebe Grüsse
    bbbb
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Brigitte,
    gut zu hören, dass im Stall wieder alles o.k. ist.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen