Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Sonntag, 17. April 2011

Auch der letzte Chälbler



ist nun soweit in Topform, dass er seinen Internetauftritt haben kann!
Nach einer schwereren Geburt nahm ihn seine Mutter vorerst nicht richtig an und danach war er kränklich und wollte uns beinahe entschwinden... Seit einigen Tagen ist er nun  aber der grosse Melker!!

Damit wir die beiden noch etwas intensiver beobachten können, sind sie im Moment noch auf einer kleinen Weiden ums Haus herum.



Kommentare:

  1. Wieder ein herrliches Foto, liebe Brigitte.
    Ich hoffe mit Euch, dass er groß und stark wird.
    Da ich längere Zeit nicht so richtig hier im Net war, habe ich jetzt erst einmal viel nachzulesen.
    Liebe Sonntagsgrüße zu dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. das ist eine ganz wunderbare Nachricht ... und wie mir scheint, gelüstet es dem Kleinen nun doc nach Leben ... oh, ich freue mich, dass "Mutter und Kind" nun wohlauf sind! herliche Palmsonntagsmittagsgrüße schickt die Rosabella ♥

    AntwortenLöschen
  3. Alles Wohl dem Kinde...

    Liebe Grüße
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  4. Gratuliere. Es freut mich, dass es allen deinen Tieren gut geht.
    So härzigi Bilder.
    Ganz liäbi Grüess (und saisch im Chuemammi und sim Chliine au e Gruess und smachi das jetz guet.)
    E schöne Sunntig
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. ach, ist das fein, dass es allen großen und kleinen so gut geht.
    allerliebste sonntagsgrüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Welch ein Foto!!! Preisverdächtig.
    Und die Beschreibung der Geschichte!!!
    Smilla, du bist genia, meine Bewunderung.

    Herzliche Grüsse Trudy

    AntwortenLöschen
  7. Geschichten mit einem Happy End sind immer wieder schön. Und dann diese wunderbaren Fotos, besonders die Nahaufnahme ist excellent!
    Schönen Sonntag und lieben Gruss
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Brigitte
    ach, da geht mir ja wieder das Herz auf, ein schönes Glück für die zwei und für Dich!

    Ein ganz wundervolles sonniges Wochenende wünscht Dir herzlichst
    Dörte

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja Mega Praktisch das der kleine Mann seine gesunde Milchbar mit auf die Weide nehmen kann, da ist eruns um Nasenlängen voraus heißt es bei uns doch erst mal Picknick Korb packen.
    Ihr habt schönes Wetter und ich wünsche Dir , daß Du es jetzt auch ordentlich genießen kannst ohne Sorgen um kleine Männer
    Ina

    AntwortenLöschen
  10. Die Nahaufnahme ist toll. Schön, das es Tieren und menschen gut geht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Fotos sind das vom kleinen großen Melker! Freut mich, dass er es geschafft hat!

    LG, Conny

    AntwortenLöschen
  12. Als wir heute am Nachmittag aus unserem Wäldchen kommend zum Dorfbach über die Wiese liefen, fielen unsere Blicke nicht auf die Wasserlilien und nicht auf die Sumpfdotterblumen. Auf der anderen Bachseite Stand ein Ponny in der Wiese und neben wackelte auf schwachen Beinen ein Fohlen, dass erst in der Nacht zuvor das Licht der Welt erblickte und meine Kamera lag 1000m entfernt. Dafür entschädigen deine beiden, wunderbaren Fotos.

    AntwortenLöschen
  13. Na das wird ja ein Prachtkerl! Schön, dass der Kleine es geschafft hat.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Eine kleine Richtigstellung. Der kleinen Sauger ist das jüngste und letzte unserer Kälbchen der Abkalbesaison 2011. Der Kleine kam vor bald drei Wochen auf die Welt.
    Die drei schwer an Grippe erkrankten Kälbchen haben sich sehr gut erholt und sind nun schon bald einmal drei Wochen mit ihren Müttern frisch und frôhlich auf der Weide.
    Herzliche Grüsse und bbbbb

    AntwortenLöschen
  15. Schöne Nahaufnahme liebe Brigitte!!! Wünsche Euch Allen Alles Gute!
    Christiane

    AntwortenLöschen
  16. Il paraît si petit ! Mais il a l'air de se débrouiller très bien !

    AntwortenLöschen
  17. So wünsche ich dem Kleinen doch weiterhin alles Gute.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Brigitte,
    ist aber putzig, dass der von hinten an die Bar geht. Ist das bei Kühen normal?
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  19. na göttinnen sei Dank! bon app!

    AntwortenLöschen
  20. Herzlichen dank für die guten Wünsche.... sie wurden umgehend weitergeleitet!!!
    @Jeanne: er wurde zum Hintermelker, da ihn die Mutter zuerst nicht am Busen haben wollte... ihre mütterlichen Gefûhle waren zuerst sehr unterentwickelt... aber auch das kann vorkommen...
    @ Ilse: Ja genau... wurde verdankt!!!
    bbbbb

    AntwortenLöschen