Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Sonntag, 22. Mai 2011

Ich glaube schon lange nicht mehr, dass der Storch die kleinen Kinder bringt ...


Die Störche sind ja selber viel zu beschäftigt mit ihren eigenen Nachwuchs!!!


Die Fotos habe ich vor rund zehn Tagen in bei der Storchenstation in Steinmaur (CH) gemacht.
Wie in vielen Regionen hat man auch in Steinmaur auf Regen gehofft. Bei zu starken Niederschlägen ist jedoch die Storchenbrut jeweils in grosser Gefahr, da die Kleinen im Nest ertrinken oder sich erkälten können! 

Habe eben die Nachricht erhalten, dass die Störchlein den Regen vom letzten Wochenende gut überstanden haben.


Kommentare:

  1. da bin ich aber froh dass nichts passiert ist!

    Wunderschöne Fotos
    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte
    Wow... tolle Bilder! Das war ja bestimmt ein grossartiges Erlebnis, die Störche "beinahe hautnah" zu erleben.
    Hab einen schönen Sonntag und sei ganz lieb gegrüsst Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Danke, danke, danke Brigitte, ich liebe Stoerche sehr - habe ihnen sogar einen ganzen blog post gewidmet - und Deine wundervollen Fotos haben mir eine grosse Freude bereitet! Dafuer bekommst Du eine feste und liebe Umarmung!
    Hast Du einen schoenen Sonntag?

    AntwortenLöschen
  4. Prachtige opnames Brigitte, erg goed zoals je die kleintjes hebt weten vast te leggen.

    Lieve groetjes, Joop

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Deine Aufnahmen. Die erste ist herausragend !!!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Birgit,deine Bilder sind so fantastisch,ich finde du solltest einen Preis bekommen.Es macht mich so glücklich zu sehen wie gut es deinen Tieren geht.Drück mir Teddy ganz lieb,ich halte immer Ausschau wenn ich deine Post ansehe.
    Die Storchenbilder sind fantastisch,es hat mich auch sehr faszinierd als ich Storchenneste das erste mal gesehen habe.Liebe Grüße von edith.

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Bilder von den Störchen und ihrem Nachwuchs. Und schön zu hören (lesen), dass es den Kleinen trotz Regen gut geht.

    Liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
  8. Wundersschöne Fotos, liebe Brigitte.
    Aber die ganze Zeit sind die Störche ja auch nicht mit der Aufzucht beschäftigt. Da bliebe noch etwas Zeit zum Kinderbringen!
    Liebe Grüße sendet Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Brigitte, warst du mal kurz in der Schweiz????
    Störche habe ich hier noch nie gesehen, auch keine Schwäne....herrlich die Fotos....
    Herzlichst Anett

    AntwortenLöschen
  10. Goldig die Kleinen und auch die Mama oder der Papa, die sie versorgen. Hast Du gut eingefangen und dass sie den Regen überstanden haben, ist auch toll. Dann kann der Regen ja jetzt endlich bei Euch mal vorbeischauen. Ich drücke schon die ganze Zeit die Daumen.
    à bientôt
    bbbb
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Magnifiques photos ! La cigogne, en cas de pluie, peut jeter les bébés avec l'eau du bain ... Mais il a fait sec toute la semaine ! à part quelques très petits grains ... Bon dimanche !

    AntwortenLöschen
  12. deine bilder sind wieder wunderbar. und störche sind sowieso lieblingstiere - unter anderem.
    liebe sommersonntagsgrüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Brigitte,
    dass Ihr Regen gehabt habt, lässt mich ein bisschen neidisch gucken. Hätten wir hier auch gern, fällt aber kein Tröpfchen. Die Störche sind so schöne Vögel. Ich sehe sie auch richtig gerne.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  14. Liebei Brigit,

    Dini Fotene sönd jo wörkli chlini Meisterwerk. Ond Rege, jo, da wär do bi ös bitter nötig...

    Liebe Grüess os Rieche

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Smilla, Du schenkst uns immer wieder so wunderbare Bilder. Eines Tages mußt Du einen Bildband herausgeben. Einen Verleger findest Du bestimmt.
    Ganz herzliche Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  16. Meine Lieben
    es hat leider nicht bei uns, sondern in Steinmaur, in der CH geregnet!
    Hier ist es f-trocken und die Sorgenfalten auf der Stirn "meines" Bauern haben keine Chance auf eine Glättung. In unserem, wie in 33 anderen Departementen (33 von 96 Dep.) gibt es Wasserrestriktionen. Unsere Heuernte ist ein Jammer!!! Da kann frau nur hoffen, dass die Wettervorhersage vom nächsten Donnerstag oder Freitag einmal stimmt....
    ...aber dass die Stôrchlein überlebt haben freut mich auch riesig!!
    ♥-lich und bbbbb

    AntwortenLöschen
  17. Wunderwunderschöne Fotos. Und das mit der unbefleckten Empfängnis kann doch auch nicht klappen. Manno, was soll man den bloß noch glauben.... LG Inge

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Brigitte,

    das sind fantastische Fotos, die man so nicht oft zu sehen bekommt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  19. Schöne Bilder von den Störchen. Das mit den kleinen Kindern und dem Storch stimmt nicht?
    ...schönen Sonntag noch.

    Gruß
    Noke

    AntwortenLöschen
  20. Danke für den wunderbaren Einblick in das Privatleben der Störche! Bezaubernd, und solch gute Nachrichten. Ich wünsche euch einen einwöchigen langsamen Landregen! XXX

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Brigitte,
    das erste Bild ist soooo super gelungen!
    (Alles drei sind toll, aber das erste ist Welklasse!) Ich mag Störche sehr.
    Was? Du glaubst nicht daran, dass der Storch die Kinder bringt? Häää, stimmt das dann gar nicht? Aber warum hält mir dann mein Mann immer Augen und Ohren zu, wenn er einen Storch klappern hört??? :-)
    Alles Liebe und einen schönen Wochenstart wünscht Dir
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  22. Wieder einmal mehr: Genial schön die Fotos. Hab das gar nicht gewusst von wegen dem Ertriken im eigenen Nest. Grad gestern haben wir hoch oben auf einem Kirchturm auch ein Storchennest gesichtet mit Inhalt.
    Ganz liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  23. Gratulation zu diesen schönen Fotos und danke, daß wir sie sehen dürfen.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  24. Unweigerlich erinnern mich deine Fotos an Hunawihr, dem kleinen Ort im Elsass mit der für mich größten Dichte an Storchennestern. Meine Fotos zeigen lediglich den klassischen Straßenblick von unten auf die Nester. Solche schönen Details beeindrucken sehr, zauberhafte Fotos.

    AntwortenLöschen
  25. Ach das ist einfach nur schön, ich habe schon seit Ewigkeiten kein Storchennest mehr in der Natur gesehen.


    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  26. Dass du sogar die Kleinen erwischt hast, ist toll.
    Das Storchenjunge im nest ertrinken können, habe ich noch nicht gewusst.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Brigitte,
    so viele Störche auf einmal gibt es bei uns in Teilen der Lausitz an der Grenze zu Polen. Dort ist es derzeit auch genau so trocken wie bei Euch. Bis in die östlichsten Zipfel Deutschlands verirrt sich in letzter Zeit kein Regen.
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  28. Wunderschöne Foto, schön, dass den Störchen nichts passiert ist. Bei uns gibt es (leider) keine Störche.
    Vielleicht kanst Du ja die Jungen auch noch ablichten! :)
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  29. Cocou,
    Drücke die Daumen für Regen, wir haben auch keinen und unsere Schafe (5) schaffen locker das Gras was ihnen sonst über den Kopf wächst.

    AntwortenLöschen
  30. tes photos sont très réussies ! magnifiques !
    j'adore les cigognes !
    je te souhaite une belle semaine Brigitte
    bisous

    AntwortenLöschen
  31. Ich weiß noch, dass ich damals abends immer ein Stück Würfelzucker auf die Fensterbank gelegt habe, und dass der Klapperstorch das in jeder Nacht mitgenommen hat. Irgendwann hat er mir dafür dann eine kleine Schwester gebracht. Ja, so war das damals noch ... - ob du nun daran glaubst, dass der Storch die Kinder bringt oder nicht ;)

    Obwohl, wenn ich so recht darüber nachdenke, dann könnte es natürlich durchaus angehen, dass ich jeden Abend das gleiche Stück Zucker auf die Fensterbank gelegt habe.

    Gruß von der deutschen Nordseeküste,
    juwi

    AntwortenLöschen
  32. Traumhaft schöne Fotos von den Störchen hast Du da gemacht.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  33. schöne Storchfotos, jetzt sind sie sicher schon weg in den Süden,
    liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen