Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Mittwoch, 30. November 2011

Engel



in der englischen Zeit sind sie überall anzutreffen....
Hier zum Beispiel unter einer Brücke!

Dienstag, 29. November 2011

Nicht gerade elfenhaft


geschmeidig gleiten mir die Maschen von den wahrlich nicht "glühig" werdenden Nadeln.
und die Beschreibung ist génial!!!
Habe mich nun ins Muster eingelebt und gemerkt, dass ich zum Stricken im Moment weder fern sehen noch plaudern kann....
also nehme ich es als Adventsmeditation und stricke jeweils höchsten leise pfeifend vor mich hin.
Musste schon zwei Mal schummeln... aber aus der Bahn hat es mich bis jetzt noch nicht geworfen!

Die Wolle habe ich übrigens vor einem runden Jahr von Lydia-Seifenpalette geschenkt bekommen.
Hätte ich die Wolle nicht gehabt, wäre ich niiie bei Anett gelandet 
und ich würde immer noch einfach Socken strilkren....
Ja - so ist das!

Montag, 28. November 2011

Diese Kohlmeisli






motivieren mich die Fenstertüre immer schön proper zu halten.....


... aber ein falsche Bewegung und weg sind sie!

Sonntag, 27. November 2011

Die Seiltänzerin







lässt sich jeden Abend auf der Falltürschnur des Hühnerstalls nieder. Um die Hühnerbande vor irgendwelchen Feinden in der Nacht zu schützen, wird der Stall nach dem Eindunkeln dicht gemacht!
....und seit Wochen spielt "Sprinkel" das selbe Spiel mit mir!
Wenn die Falltür unten ist, ist die Schnur lose und die Gute muss sich bei den anderen auf der Stange einreihen.



Samstag, 26. November 2011

Ganz chäch



und purlimunter vergnügen sich unsere Kühe und Rinder immer noch auf den Weiden.
Da das Winterfutter wegen der Trockenheit im Frühling und Frühsommer nicht gerade üppig ausgefallen ist, sind wir froh, dass der Herbst sich von der milden und eher trockenen Seite zeigt!!
In spätestens 10 Tagen werden wir aber trotzdem alle Schwangeren nach Hause holen!

Freitag, 25. November 2011

Fast täglich


schleppt unser Nachbar mehrere Baguettes an!!!

Donnerstag, 24. November 2011

Diese Eiche


tanzt am schönsten im Nebel!

Auch wir sind vom Nebel nicht ganz verschont.

Mittwoch, 23. November 2011

Kampf der Giganten


...stundenlanges, eisernes Ringen um die HERRschaft!


Dienstag, 22. November 2011

Ich bin


mit meinen beiden Halbschwestern dem Metzger noch einmal heil davon gekommen!
Hurra!!!!

Montag, 21. November 2011

Goldader


am Horizont...

Sonntag, 20. November 2011

Ein Glücksmoment



war weder auf der Prisch noch auf der Lauer
...sondern einfach mit dem Auto unterwegs!


Samstag, 19. November 2011

Es geht ums Abschiednehmen


Jedes Jahr um diese Zeit müssen wir mit den Lämmern, die ich nicht sonst verkaufen konnte, in die Metzgerei fahren.
Anfragen für Weibchen zur Weiterzucht hatte ich dieses Jahr einige.... helles Interesse am Telefon und danach einfach Funkstille!
Jetzt habe ich gerade wieder einen Interessenten.... er hat schon zwei Mal angerufen und möchte die drei verbleibenden Mädchen...
Bin ja gespannt, ob ich den Vähhandel dieses Wochenende abwickeln kann.
Am Dienstag wäre Metzgtermin!!!

Selber kann ich fünf behalten♥


Freitag, 18. November 2011

Sur la route N 76






auf dem Heimweg nach einer Vogelexpedition!
Im Auto, auf dem Beifahrersitz (versteht sich), mit der Kamera ohne Blitz .....
Ich hätte am liebsten einen Umweg gemacht, so fasziniert haben mich diese Zufallsfotos!
Die Kraniche kamen erst als es schon richtig eindunkelte.
Aber wir haben trotzdem wieder über 200 gesehen und gehört!

Donnerstag, 17. November 2011

Frigi der Ferienhund


hat sein Bett mitgebracht und fühlt sich wie zu Hause!!
Wenn ich mit allen SECHS Hunden spazieren gehe, komme ich mir vor wie eine Hundisitterin!

Mittwoch, 16. November 2011

Ich gebe offen zu



dass ich meine neuen Jeans nicht selber kürzen kann!
Aber solange es Heinzelmännchen gibt....

Dienstag, 15. November 2011

Er ist eindeutig


zu gross unser neuer Güggel!!



Muss ihm dringend auf dem Markt in Sancoins zwei, drei zu ihm passende Frauen holen!!


Herr Silberbrakel hat den Kopf verloren, was aber nichts mit seiner Endlichkeit zu tun hat!!


Montag, 14. November 2011

Miro




beim sonntäglichen Sandbad!
Anscheinend ein Hochgenuss....

Sonntag, 13. November 2011

Was brennt


diesem kleinen Kerl wohl unter den Nägeln?


Ich glaub er will ihr etwas sagen und weiss nicht wo anfangen.....

Samstag, 12. November 2011

Ich werde


immer süchtiger!!
Um den 15. November soll wieder eine grosse Staffel eintrudeln!!

Freitag, 11. November 2011

Entsorgt



oder beim Picknick einfach vergessen?

Donnerstag, 10. November 2011

Hat der Mond einen Hof


wird das Wetter doof!

Aber morgen ist Martini ....

  • Kommt jetzt der Sankt Martin an, zeigt er des Winters Wetter an.
  • An Martini Sonnenschein, da tritt ein kalter Winter ein.
  • Bringt der Sankt Martin Sonnenschein, tritt oft ein kalter Winter ein.
  • Ist es um Martini hell, dann kommt oft der Winter schnell.
  • Ist's um Martini klar und rein, dann bricht bald der Winter ein.
  • Ist der Martinstag ein trüber Tag, folgt oft ein gelinder Winter nach.
  • Martini trüb - Winter lieb.
  • Einem trüben Martinstag, kein strenger Winter folgen mag.
  • Ist der Martini trüb und feucht, dann wird gewiß der Winter leicht.
  • Wolken am Martinstag - der Winter unbeständig werden mag.
  • Wenn um Martini Nebel sind, dann wird der Winter meist gelind.
  • Sankt Martin kommt nach alter Sitten, auf einem Schimmel angeritten.
  • Sankt Martin reitet auf 'nem Schimmel hinein in den Himmel.
  • Hat der Martini einen weißen Bart, dann wird der Winter lang und hart.
  • Um den Tag des Sankt Martin, liegt oft schon Schnee auf dem Kamin.
  • Gibt's an Martini noch Laub an den Reben, kann's einen strengen Winter geben.
  • Wenn alles Laub nicht bis Martini fällt, dann gibt's 'nen Winter mit großer Kält'.
  • Ist bis Martini jeder Baum schon kahl, dann macht uns der Winter keine Qual.
  • Mit den Federn der Martinsgans, begann oft der Schneeflockentanz; doch wenn die Martinsgans schon auf dem Glatteis geht, das Christkind dann im Trockenen steht.
  • Bei fetter Gans und Saft der Reben, da laßt den heil'gen Martin leben.

Quelle: http://www.gutzitiert.de/bauernregel_november.html

...und somit nehme ich auch gerne einen trüben Tag in Kauf!

Mittwoch, 9. November 2011

Nicht die Schönste


aber genau DIE Seife für eine echte Lady!!

Inhaltsstoffe:
Kokosfett 25%, Maiskeinöl 20%, Traubenkernöl 15%, Rapsöl 10%
Reiskeimöl 10%, Karitébutter 10%, Rizinusöl 5%, Cacaobutter 5%,
zwei Esslöffel Schafsmilch-Fromage blanc
Duft: Gartenrose
NaOH + H²O


Dienstag, 8. November 2011

Montag, 7. November 2011

Blond




  bis in die Wimperspitzen!!


Sonntag, 6. November 2011

Eine echte Bauernhofkatze


ist unsere Fannie.




Sehr gerne tummelt sie sich in für mich schwindelerregender Höhe, etwa 5 Meter ab Boden, im Gebälke der alten Scheune.

Samstag, 5. November 2011

Bim Coiffeur


bini gsi und es ging mir wie damals Mani Matter .
Mein metaphysisches Gruseln liess mich jedoch wie erstarrt im Sessel kleben!





...aber wenigstens habe ich mindestens 100 gr abgenommen!


Das Foto entstand mit nassen Federn auf dem Coiffeurstuhl.
Genau im erbärmlichsten Moment.
Aber wer kennt das nicht!?! 

Freitag, 4. November 2011

Dach und nicht Bach



aber es stelzt trotzdem...

Donnerstag, 3. November 2011

Ria


(11 Jahre alt) ist wieder munter!!!
Vor kurzem musste sie wegen einem gröberen Frauenleiden notfallmässig operiert werden.
Noch bevor die Wunde vollständig verheilt war, zeigte sie schon wieder ein ganztägiges Interesse am Katzenfutter... was zwar lästig ist, aber als gutes Zeichen verbucht werden kann!!!

Mittwoch, 2. November 2011

Bei meinen Gartenaufräumarbeiten


bin ich zum Schrecken dieses "grünen Männleins" voll plump in dessen Lebensraum getreten und habe dort wider seinen Willen alles auf den Kopf gestellt!








Die Füsse der Laubfröschlein finde ich speziell reizend!!!

Dienstag, 1. November 2011

Autumn lives



 Eva  Cassidy (<--klick)

meine liebste Interpretation!