Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Donnerstag, 26. Januar 2012

Die ersten Störche sind zurück



Witzig wie der Graureiher plötzlich klein und bescheiden wirkt!!




Hätte ich sie gesucht, hätte ich sie bestimmt nicht gefunden!
Hinter dieser Aussage steckt nichts Negatives!!
Nein, ich finde es immer wieder wunderbar, wie  mir meistens ganz unerwartet immer wieder Naturschönheiten präsentiert werden.
Natürlich habe ich die Kamera auf meinen Streifzügen mit den Hunden über die Weiden fast immer dabei.... aber das geschieht reflexartig. 


Kommentare:

  1. Hallo liebe Brigitte
    Ja, sie sehen wirklich sehr erhaben aus, die beiden Störche zwischen dem Graureiher. Ein geniales Bild. Und du hast so recht. Wie oft hab ichs schon vermisst, eben meine Kamera nicht dabei zu haben. Diesen Reflex hab ich noch nicht, aber ich bin eben auch nicht so oft unterwegs - müsst ich mir da wohl einen Hund zulegen :-)
    Liäbs Grüässli und hebs guet
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. So früh! Wie schön! Und jetzt weiss ich auch, warum bei euch die vielen Kälbchen zur Welt kommen...

    Danke für diese traumhaft schönen Bilder!
    Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. wunderbar. meine lieblingstiere. und dass sie bei dir schon da sind.
    der näxte frühling kommt!
    sagt eine aus dem schnee.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. ich habe gesten auch die ersten entdeckt.....
    Schönen Tag Dir

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Brigitte,
    wunderbare Aufnahmen von den Störchen! Ja, ich glaub, der Winter ist bald vorbei, wenn die ersten Störche schon zurück sind.
    Deine Aufnahmen sind wirklich immer so schön! Vielen Dank, daß Du sie mit uns teilst!

    Einen wunderschönen Tag wünsch ich Dir!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Brigitte, ich hätte jetzt nicht gedacht dass die Störche grösser sind!!!
    Aber das sieht man ja jetzt ein total schönes gelungenes Foto.. mir geht das auch eher wenn man durch Zufall was vor der Kamera bekommt!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön :-)
    Hatten die Störche früher nicht immer Gepäck dabei ... oder wer bringt in Frankreich die Babies? :D

    Hier belagern die Wildgänse die Rheinwiesen.
    Schönen Tag
    Christel mit dem Halbstarken

    AntwortenLöschen
  8. On a envie de dire : déjà ? Elles remontent déjà vers le nord ? Mais on attend encore la neige ... ou bien ont-elles raison ? Est-ce fini pour cette année, l'hiver ?

    AntwortenLöschen
  9. Da werde ich bei uns auch mal die Augen auf halten. Reichlich früh ist es aber schon.
    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  10. Uiii, die sind aber früh dran! Kriegen wir wirklich keinen Winter mehr? Ich trau dem Braten noch nicht ganz.

    Störche verirren sich in unsere Region leider nie, aber einem Graureiher bin ich auch schon seit einiger Zeit auf den Fersen. Der steht immer stundenlang auf dem gleichen Fleck auf einer Wiese und lauert auf Mäuse. Nur wenn ich die Kamera dabei habe, dann ist er nicht da :(

    LG

    AntwortenLöschen
  11. Es grenzt für mich schon an ein Wunder, dass Meister Adebar bereits eingetroffen ist. Heute Vormittag sind es noch immer minus 4 Grad in Dresden und bei euch klappern demnächst die Störche mit ihrem Schnabel. Das machen sie nicht wegen der Kälte. Wir hingegen schon....

    ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Brigitte - ich glaub's ja nicht, ich habe das erst heute gemerkt, dass Du die Kommentarfunktion wieder aufgemacht hast! Na sowas von Dusseeligkeit, das haette ich doch sehen muessen! Ach je! Na ja!:-)

    Also jetzt mal: Herrlich die Stoerche, Du weisst ja schon, wie sehr ich sie liebe. Ich habe hier noch keine gesehen, komisch, sie sind doch auf dem Weg zu Dir hier vorbeigeflogen - da muss ich wohl grad weggeschaut haben! :-) Spass beiseite, wir sehen sie ja oft in ziemlich grossen Gruppen hoch oben dahin kreisen. Und manchmal auch an ihren Reststops auf den Wiesen. Israel ist ein Vogelzuggebiet, Millionen von Voegeln ziehen hier vorueber.
    Hast Du mal die Dokumentation von der Stoerchin "Prinzesschen" im Fernsehen gesehen?
    http://www.3sat.de/page/?source=/specials/128272/index.html

    Ich habe natuerlich jeden Tag Deine Herrlichkeiten bewundert und ich freue mich, dass ich nun wieder Lob aussprechen kann! Gruessle!

    AntwortenLöschen
  13. Die sehen ja wirklich riesig im Vergleich mit dem Reiher aus. Tolle Fotos hast Du da wieder geschossen. Ich habe den Eindruck, dass hier immer weniger Störche zu sehen sind.
    Ist es denn nicht zu früh, dass sie schon wieder zurück sind?

    Einen schönen Tag
    und liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Gib es nur zu, du hast Frösche ausgelegt und bist mit der Kammera auf der Lauer gewesen. Die Störche mit dem ausgesprochenen Geruchssinn haben die Quacker entdeckt und sind früher als erwartet auf das Feld herab gestochen. Ja, so muss es gewesen sein, alles andere ist erfunden, von wegen reflexartig :-) ♥lich Piri

    AntwortenLöschen
  15. Oh ha, die sind ja früh dran!
    Störche sind auch immer wieder ein Hingucker - und du hast sie gut getroffen!
    LG
    RyBee

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja paradiesisch schön mit den Störchen. In unsere Region, ich meine natürlich auf dem Lande, kommen sie nur ganz vereinzelt und manchmal bleiben sie ganz aus.
    Da hattest du wirkliches Glück, dass du sie gleich fotografieren konntest.
    LG Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  17. Wunderbar! Ich habe bis jetzt nur ein leeres Storchennest gesehen. Aber ist das nicht ein wenig früh?
    Das Unerwartete finde ich auch immer so spannend und schön. Deshalb nehme ich doch meistens meine Kamera unterwegs mit.

    Herzliche Wochenendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  18. Brigitte, ich out mich mal als großer Storchen-Fan und freue mich, bei dir hier welche anzutreffen.
    Wir haben im Nachbardorf ein Paar, was jetzt den 2. Winter schon bei uns geblieben ist. Im Sommer hatten die beiden 3-fachen Nachwuchs, der Ende August die lange Reise in den Süden angetroffen hat.
    Das Elternpaar hat aber wohl keine Lust mehr, die lange Reise anzutreten und wenn es sehr kalt wird und alles zugefroren ist, dann liefert eine Metzgerei Leckerbissen für die beiden. Sie leben aber auf einem Horst in freier Natur.
    Ich treffe Störche auch bei uns immer gemeinsam mit Reihern an.

    Einen ganz wunderbaren Blog hast du. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen