Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Donnerstag, 9. Februar 2012

Wieder einmal ein Seifchen


und diesmal eins für's Haar!
Sollten damit meine vereinzelten Silberfädchen ihren Glanz verlieren, kann sie einfach als Luxusseife vom Kinn bis zur Sohle verwendet werden.
In ca. zwei Monaten werden wir sie im direkten Menschenversuch testen!


Kommentare:

  1. deine köstlichen seifen duften durchs netz bis zu mir!
    hab einen feinen tag'!
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Optisch sind sie schon mal erste Sahne, resp. Seife!
    Und wie ich vermute duften sie herrlich blumig...
    Liebe Grüsse in einen astreinen Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. @ Brigitte: Nein sie duften nicht blumig... ehr etwas herb und erweckend - nach Rosmarin... habe nur Rosmarinessenz reingemischt...
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  4. Schööön! Wie hoch hast Du sie überfettet? Ich benutze seit einiger Zeit meine 10% überfettete Olivenölseife für meine störrischen, trockenen Haare und komme sehr gut damit zurecht. Anschließend eine Spülung mit Obstessig und das Haar glänzt wunderbar! Bin auf Deine Testergebnisse gespannt.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Uih, Seifenstücke für die Haare habe ich noch nie gesehen. Ich bin auf Deinen Bericht gespannt.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  6. @ Bârbel: Schau das Rezept: Kokosfett: 30%
    Olivenöl: 19%
    Sheabutter: 15%
    Rizi: 13 %
    Hanf: 7%
    Jojobaöl: 10%
    Zitronensäure: 6%
    ÜF: 3% und die Lauge mit Bier angerührt
    Beduftet habe ich sie mit Rosmarinessenz...
    Die Haarseife ist mit ein bisschen grüner Tonerde gefärbt!

    Bei den rot-bräunlichen Seifen, mit roter Tonerde dezent eingefärbt, habe ich die Zitronensäure nicht mitberechnet und somit schlichtweg vergessen.
    Das mit dem Apfelessig werde ich sicher auch machen.
    ... und das Resultat meiner Seifewirkung kann ich dir dann auch zuhalten
    ; )

    @Manuela:
    Wir haben schon Haarseifen geschenkt bekommen... ist echt lässig zum Auftragen... Mein Mann steht voll auf Seifenklötzchen für seine nicht sehr üppige Haarpracht. Selber habe ich einmal eine Haarseife gebrutzelt, aber das war nicht wirklich der Hit!!!
    Bin auch gespannt auf das Resultat!
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  7. Oooh...die sehen aber gut aus, am liebsten möchte man da reinbeißen!
    Schönen Abend und liebe Grüße von Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  8. reinbeissen in die Seife ? Silberfäden was gutes tun, o.k. bei dieser schaumigen Geschichte bin ich echt gespannt, wie es weiter geht, herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  9. Hört sich toll an dein Rezept. DAnke schön!

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen