Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Mittwoch, 29. Februar 2012

Drillinge


und alle purlimunter!!
Da die anderen Schafe auf der Weide waren, hatte Luna ganz viel Platz und ihre Ruhe um die Kleinen richtig gründlich abzuschlabbern.


Am ersten Abend waren sie noch leicht erschöpft.


Sie trinken alle frisch und fröhlich!! Ich muss mich jedoch genau achten, dass alle schön satt werden!
Nach dem vierten Tag werde ich anhand meiner Beobachtungen entscheiden, welches ich zum Schoppenlamm erkören werde. Da drei Lämmer auf ein zweinippliges Euter einfach nicht abgestimmt sind, habe ich mich entschieden, eines nebenher mit dem Schoppen nachzufüttern. Wenn es bei der Mutter auch noch etwas bekommt ist das gut, aber drei hungrige Lämmer, welche die Mutter attackieren, können schnell einmal das Euter verletzen... und das will ich tunlichtst vermeiden.


Gestern Abend waren sie schon voll im Schuss!!
Richtig schwierig alle drei miteinander auf ein Bild zu kriegen!


Kommentare:

  1. über arbeitsmangel kannst du dich nicht beklagen. wenn du deine lämmer auch noch mit der flasche aufziehst.
    so süß sind sie!
    lg in deinen aufregenden tag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte!

    Gratuliere zum Nachwuchts! Die Drei sind ja herzallerliebst ♥♥♥. Wenn ich sowas sehe, wird die Sehnsucht nach eigenen Schafen immer größer!

    Knuddel die Süßen mal von mir :D

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. So süss! Richtige kleine Schafsprinzessinnen und Prinzen!

    Herzliche Grüsse ins Kinderbett, resp. Kinderlager - und natürlich zu dir, Brigitte.

    Herzlich, Quer

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunach zu den drei süßen Lämmlein! So schöne Bilder hast Du gemacht! Es ist immer wieder ein kleines Wunder, oder?
    Ich wünsch Dir einen schönen Mittwoch!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Deux noirs, un blanc ! Sacré damier ...
    La belle Luna pouvait bien être rebondie ... c'est rare, non, trois ?

    AntwortenLöschen
  6. Einfach herzerfrischend Brigitte!
    Sie sind ja so suess, dass man die Arbeit sicher mit Freude tut!
    Viel Spass beim "Flaeschen geben"! :-)

    AntwortenLöschen
  7. zunächst stolperte ich über das Schoppenlamm, bei uns nennt man das "Flaschenkinder" ---- ich würde mich für das Weiße entscheiden, wäre für einen Mann leichter zu merken, das Weiße bekommt die weiße Milch aus der Flasche


    --- logische Kette, doch da spielen ganz sicher andere Dingen eine Rolle.

    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Wie goldig!
    Drillinge sind bestimmt auch bei Schafen selten, oder?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Sogar welche in bunt. Die sehen ja süß aus. Das geht ja Schlag auf Schlag bei euch mit dem Nachwuchs. Ist sicher eine aufregende und anstrengende Zeit.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Niedlich! Aber da hat Luna ja gleich zwei "schwarze Schafe" unter dem Nachwuchs. Das weiße ist ja deutlich größer.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  11. Herzlichen Glückwunsch zu eurem Nachwuchs! Die sind ja einfach wieder super süß. Besonders die beiden mit den schwarzen Pullovern ;-)
    LG
    RyBee
    http://pilzesammelnundbestimmen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. jetzt ist klar, warum die luna so "gigantisch" war!
    drillinge - juchee! da rührt sich was... "schmelz" :-)
    sind doch eher selten, oder? fein, dass sie gesund und munter sind.
    liebe grüße in deinen nachwuchs-versorgungs-alltag!
    karin

    AntwortenLöschen
  13. womit wirst du schöppele? Mit Kuhmilch? oder melkst du ein Mutterschaf noch zusätzlich?
    Viel Glück weiterhin mit der wachsenden Schar!
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  14. Hui, Drillinge sind wohl bei Schafen auch nicht so häufig, oder? Da kannst Du Dich in nächster Zeit ja dann voll dem Ziehkind widmen. Kein Arbeitsmangel also. Und kleine Kälber kommen ja sicher auch noch.
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Da geht doch das Herz auf, so süße Lämmchen und so schön gezeichnet.
    Ich wünsche ihnen gute Gesundheit und ihrer Mama auch, viel zu tun mit Drillingen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  16. Salut Brigitte,
    Gratuliere zu den Drillingen, die auch noch so gross sind. Waren da Deine Hebammenkünste nicht auch gefragt? 12 Beine in der richtigen Reihenfolge puhh stell ich mir schwierig vor. Dann die tolle Mutter die alle 3 annimmt. Bei uns hat letztes Jahr die 3llingsMutter nur den Bock angenommen und die 2 Weiberl hat sie nicht trinken lassen (wir wohnen nicht dabei). Sie waren allerdings auch winzigst und so war das Lebenslichtlein schnell ausgehaucht.

    AntwortenLöschen
  17. Dein Blog ist ein Hit! Aber sag einmal, bist du doppelt vorhanden oder wie schaffst du das alles bloss?
    Drillinge sind ja nicht so häufig, oder? Aber die vier sehen prächtig aus! Ich wünsche dir, deinem Bauer und deinen Tieren weiterhin viel Glück!

    Übrigens Frenkendorf ist zwei Ortschaften entfernt von Bubendorf. Der nächste Post ist der "Chienbäse", den wird sie sicher kennen :-)
    Liebe Grüsse
    Angela

    AntwortenLöschen
  18. @alle: Also das mit der Arbeit ist nicht schlimm!! .. ich lass einfach den Haushalt sausen ; )
    Würde sowieso am liebsten dauernd im Stall herumwutzeln... aber eben, die Schafe brauchen hie und da auch etwas Ruhe und mein Bauer zwischendurch etwas zwischen die Zähne. Das mit dem Schöppälä ist nicht so schlimm. Ich separiere die Schoppenlämmchen nicht und somit sind sie ja en famille. Auf's ganz Jahr gesehen sind die 10 Flaschenwochen ein Klacks. Einzig die Eingeschränktheit im "vom Hof machen" ist zusätzlich noch etwas verschärft.
    Das Ostfriesenmilchschaf macht nicht selten Drillinge. Die unter Verdacht stehenden Schwangeren überwache ich ziemlich intensiv! Vor zwei Jahren hatten wir sogar zweimal Vierlinge. Sicher ist mir dabei mein Hebammenwissen hilfreich...kann mir die Lage, Stellung, Haltung und Einstellung des Ungeborenen sehr gut vorstellen. Zudem habe ich keinerlei Hemmschwellen und wenn ich nicht sicher bin untersuche ich das Schaf nach einer Zwillingsgeburt... ja und da wird frau dann nicht selten fündig ; )
    Diesmal kamen alle drei in der üblichen Vorderfusslage!
    @ Gabriela: Am Anfang gebe ich von der Mutter und anderen Schafen abgemolkene Milch, mit der Zeit wechsle ich auf Pulvermilch.
    @ Gine: Les frisonne ont souvent des triples - dommage, elles ont seulement deux mamelons ; )
    @ anonym: Schade, dass das Schaf sich so auf den Jungen eingefahren hatte! Hatte im ersten Jahr ein Schaf, dass seine beiden Jungs einfach nicht ranlassen wollte...
    Die letzten Jahre waren alle unsere Schafe sehr mütterlich... manchmal übertreiben sie sogar fast ein bisschen!
    @ C.K.: Ja heute ist gleich neben einer Schafszwillingsgeburt auch wieder einmal ein Chälbli geschlüpft! Jetzt haben wir nur noch sieben schwangere Kühe.
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  19. Wie großartig - als Zwillingsmama weiss ich was das für Mutterpflichten sind....und dann noch 3....arme Schafmama :)
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  20. Nein, wie niedlich.
    wie schaffst du das blos...ja, ja. Haushalt sausenlassen.
    Ich wünschte das könnte ich mal einfach so...ich bewundere dich.
    Dir viel Spaß mit den jetzigen und kommenden Neuankömmlingen und
    danke fürs teilhaben lassen....

    Liebe und bewundernde Grüße

    Faraday

    AntwortenLöschen
  21. ein schönes erlebnis...und sooo schöne fotos!

    AntwortenLöschen
  22. Oh wie toll, Drillinge Hurra Hurra Hurra! Zwei schwarze und ein weißes und was sagt uns das? Es gibt immer mehr schwarze Schafe in der Welt als weiße? Ach nee, das gilt wohl nur für Menschen:-).
    Toll, ich gebe einen aus auf das Trio, wenn wir uns das nächste Mal sehen.

    Einen schönen Tag
    und liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Brigitte,
    Drillinge kommen nicht so oft vor, gell. Ich drücke mal die Daumen, dass die Drei auch weiterhin putzmunter bleiben, die Mutter natürlich auch und nicht zuletzt Du, der Du der Mutter ja so tatkräftig hilfst.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  24. Ach, sind die süüüß! Einen dreifachen Glückwunsch von mir und alles Gute. Wissen sie schon, daß sie im besten Stall gelandet sind? :) Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  25. Halli liebe Arbeitsgenossin :o) Brigitte
    Da isch ja ganz dolle was los bei Dir. Schön, gell wenn man so dabei sein darf? Ihr habt ja ein grosses Unternehmen!!! Schön, und anhand der Tiere merkt man wie der Frühling naht. Trotzdem steckt immer viel Arbeit dahinter, auch wenn man Freude daran hat ;o). Danke für Deine schönen Bilder, es freut mich immer wieder bei Dir iegügxsle...
    Liebi Grüessli
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  26. Die sind soooo süss!
    Ich wünsche dir dann mal ganz viel Energie für die ganze "Bande".
    So niedlich das anzuschauen ist, es ist doch auch eine Menge Arbeit, die du hineinsteckst.
    Toll, dass du dir trotzdem die Zeit nimmst, uns hier teilhaben zu lassen. Ich mag sehr gern in deinem "Durcheinander" Fotos anschauen...
    Herzlichste Grüsse und eine kräftige Gesundheit allen deinen Ankömmlingen!!!
    bea

    AntwortenLöschen