Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Donnerstag, 16. Februar 2012

Es gibt Momente



die mich einfach beglücken.
Dass ich einmal so viele Vögel in unmittelbarer Nähe beobachten kann, hätte ich nie zu träumen gewagt !
Um das Naturparkprojekt im nördlichen Allier-Tal ist es im Moment leider sehr still!

Kommentare:

  1. Wie schön, wie erhaben, wie selbstbewusst er fliegt - oh ja, da ist dir wirklich ein beglückendes Bild gelungen!

    Alles Gute und Schöne auch in diesen Tag!
    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. wie schön. ich kann dich gut verstehen, wenn dich die begegnungen glücklich machen.
    alles liebe für deinen tag!
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Grossartiges Foto, ein Traum vom Fliegen...

    Grüsse aus Riehen

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  4. Muss schon toll sein, wenn man solche Tragflächen hat, die einen überall hinbringen wo man gerade hinmöchte ohne Stau und Hektik. Klasse Aufnahme!

    Einen schönen Tag wünsche ich Dir
    bbbb
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Glisser dans la vie ... c'est très beau ! Je viens d'aller voir ce projet de parc dans l'Allier et il serait bien qu'il puisse se réaliser. Je traverse souvent cette région vers Moulin, mais je pense que je vais une fois prendre le temps de suivre la rivière! Merci !

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Smilla und für uns ist beglückend, dass du deine Eindrücke im Bild festhälst und im Wort vorstellst. Einerseits lernen wir so etwas deinen /euren Lebensumständen und der Heimat kennen, andererseits erwächst aus diesen Themen viel Inspiration, daheim auch genauer hinzuschauen.

    Also bleib wie du bist und mach weiter so, das ist beglückend.

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein beruhigender Anblick! ...das ist ein besonders schönes Stück Erde wo du leben kannst und dass dir das bewußt ist, bereichert dich noch zusätzlich.
    Ich wünsche dir einen guten Tag und grüße dich ganz herzlich. Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  8. Vögel sind so verdammt schwer zu fotografieren ! Einen majestätischen Flieger konntest Du da festhalten.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Da beneide ich dich ein bisschen. Ich finde gerade, dass die Tier- und Vogelwelt hier bei uns auf dem Land einiges zu wünschen übrig lässt.

    AntwortenLöschen
  10. Du hast sooo schöne Bilder in deinem Blog - deshalb schau ich immer wieder gern bei dir vorbei! :-)
    Vögel und andere Wildtiere zu beobachten mag ich übrigens auch sehr gern. Da hatte ich schon wunderschöne Erlebnisse.
    Ich habe übrigens einen neuen Blog: http://einfachnurschoen.blogspot.com
    Wer mal vorbeischauen will ... ;-)
    LG
    RyBee
    Pilze sammeln und bestimmen

    AntwortenLöschen
  11. ein wundervolles naturparadies mit so großen vögeln!
    bei uns hier sind die vögel in den letzten jahren sehr zurückgegangen. als wir hier eingezogen sind, waren fünf meisenarten, kleiber, verschiedenste spechte, usw. zu gast. in diesem winter waren bisher nur wenige kohl- und blaumeisen an den futterstellen.
    das allier-tal ist wirklich ein ökologisches kleinod. da kann man nur hoffen, dass es nicht nur ein natur"projekt" bleibt...
    überraschende sonnengrüße vom see und hab einen glücklichen tag!
    karin

    AntwortenLöschen
  12. Zu beneiden, so sollte man sich
    in die Lüfte erheben können!
    Schönes Foto ist dir da gelungen!
    Herzliche Grüsse
    Anna

    AntwortenLöschen
  13. Traumhaftes Foto... wie eine Diva, die sich in Pose fliegt.Ich glaube es ist eine Sie, weil so elegant...
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  14. Wie entspannt der da gleitet!
    Tolle Luftaufnahme!
    LG

    AntwortenLöschen
  15. Das ist kein Vogel!!!
    Das ist Ikarus Sehnsucht!!!

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ein sehr schönes Foto.
    Um Vögel zu fotografieren muss man eigentlich immer eine startbereite Kamera griffbereit haben.

    Vorgestern sind hier die Schwanzmeisen an der Futterstelle erschienen. Leider waren sie schon wieder weg, als ich den Fotoapparat geholt hatte. Sie sind besonders schwer festzuhalten.

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen