Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Sonntag, 29. April 2012

Er heisst Bänz


und ist unser neuer kleiner Bock. Im Moment ist er immer noch ganz friedli!

Milchschafböcke können äusserst aggressiv werden. Ich gehe nie in eine Weide, wenn ich den Bock nicht an einem Halfter halten kann.

Da unsere Bernerfreunde die Lämmer immer "Bänzä" nennen, haben wir ihm diesen doch sehr männlichen Namen verpasst.

Neben Franz dem Bayer und Estragon dem Franzosen kann er nun die Schweiz vertreten!!


Kommentare:

  1. Heißt "bänzä" eigentlich nicht pennen, schlafen? So habe ich dieses Wort in Erinnerung, aber ich kann die Sprache ja auch nicht wirklich.
    Der kleine Schnuckel sieht auf jeden Fall goldig aus.

    LG und en schöne Suntig
    Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe eben mit meiner Berneroberländerfreundin gefunkt und sie kennt bänzä nicht in diesem Zusammenhang. In der Ostschweiz habe ich auch nie gebänzt.... aber es gibt ja noch andere Regionen und Dialekte ; )
      bbbbb

      Löschen
  2. Schön schaut er aus der Bänz. Wenn er nun auch neben Franz und Estragon noch alle Schafdamen beglücken kann, hat er doch auch einen Sechser im Lotto gezogen. Bin gespannnt wie die Damen ihn finden. Kannst Du eigentlich sehen, von welchem Bock sie am liebsten beglückt werden? Gibt es unter den Böcken auch Charmeure, Casanovas oder auch Langweiler? Würde mich mal interessieren.
    Solche Gedanken kommen mir auch nur, wenn ich so früh aus dem Bett falle:-).

    lieben Gruß und einen schönen Sonntag
    bbb Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Damen haben da nichts mitzureden... ich bestimme da wer mit wem, wann und wo ; )
      Den kleinen Bänz haben wir dazugenommen, da ich keine Inzucht will. Seit gestern Abend ist er jedoch mit zwei seiner zukünftigen Frauen auf einer Weide.... sie finden ihn glaub noch etwas jung! und er ist ihnen sehr zugetan... werde sie gleich besuchen.
      bbbbb

      Löschen
    2. Die Armen dürfen sich ihren Liebhaber nicht mal selbst aussuchen? Das ist ja grausam wie die Zwangsehe. Und wieder mal sehen wir, dass die Gleichberechtigung bei den Tieren noch nicht angekommen ist. Der Mensch sucht aus und die Damen müssen sich unterwerfen:). Nur der Bock hat sein Vergnügen. Dagegen müßte man doch mal demonstrieren als Schaf!!!! Smilla, Du Herrscherin der Schafe lass sie doch ihren Bock mal selbst aussuchen. Wäre doch vielleicht verhaltensforschermässig interessant. Oder gäbe es da nur Zank und Streit um den Schönsten?

      bbbb
      Brigitte

      Löschen
    3. Die Böcke dürfen auch nicht auslesen... demzufolge kann frau auch wieder von Gleich Berechtigung sprechen ; )
      Fûr die Menge der Schafdamen würde übrigens ein Bock weit reichen!! Aber eben die Inzucht ...
      Das mit der Schönheit ist ja eh immer relativ resp. subjektiv... ich glaube die Böcke betören mit ihrem für uns Meschen zum Himmel stinkenden Parfum!!
      bbbbb

      Löschen
  3. hoffentlich ist er bei den damen beliebt. er sieht so friedlich aus.
    sommerliche grüße zu dir
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er versucht schon bei Lili und Fränzi zu punkten ; )
      bbbbb

      Löschen
  4. Er sieht aber lieb aus, hat so treue Äuglein.

    liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja den Schafen wird er treu sein...das zweifle ich nicht an. Hoffe einfach, dass er auch zu uns Menschen anständig bleibt!
      bbbbb

      Löschen
  5. Den Bänzä hast du sehr schön in Szene gesetzt, Brigitte!
    Die Schafe haben immer so einen friedlichen Gesichtsausdruck, da kann man sich leicht verschätzen, was ihre Angriffslust betrifft. Einen schönen Sonntag wünsch ich!
    Herzliche Grüße, Zaunwinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn der kleine Bänz den Schoppen attackiert, könnte frau Angst bekommen....er ist die inkarnierte Gier!!
      bbbbb

      Löschen
  6. Nah dann hoffe ich dass er nicht wilder wird zu Mensch .. tolles Fotocollage!
    Lieben Sonntagsgruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja bin auch gespannt!! Die Züchterin meinte einmal, dass sie keine agressiven Böcke habe....
      bbbbb

      Löschen
  7. Ein Bänz Friedli in der "Schafsfamilie" - hoffentlich kommt das gut! ;-)
    Ich wusste gar nicht, dass die Milchschafböcke so angriffig sein können...
    Wieder was dazugelernt!

    Euch trotz Regens einen schönen, friedlichen Tag!
    Liebe Sonntagsgrüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja unser Bänz (Friedli) ist vermutlich schwer in die Rolle des Hausmanns zu kriegen....
      aber ein Versuch ist es alleweil wert!!
      bbbbb

      Löschen
  8. Mein Benz sieht ganz anders aus..... ;-)


    schönes WE wünscht EB.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber bist du gedanklich nicht am umsatteln?
      bbbbb

      Löschen
  9. Da hat ja der Andy Warhol zugeschlagen!
    Ich hoffe, Franz der Bayer benimmt sich wenigstens anständig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Franz kommt aus Rosenheim und benimmt sich hinter dem Elektrozaun wie ein Lamm....
      Fritz selig, auch aus Rosenheim, hat mich einmal über den Haufen geworfen... ich habe dann erledigtes Opfer gespielt und den Bauer hergerufen. Das tônt zwar wie ein Widerspruch... aber sobald man versucht aufzustehen, kommt er erneut und schmeisst einem gleich wieder platt!
      bbbbb

      Löschen
  10. Bänz - dänk - Gschänk - us de Länk - dänk?

    Herzliche Grüsse. Häb dr Sorg. Ernst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also under üs Ernst... er chont us dä Vogesä ond isch ursprünglich us Ostfriesland....ond es Gschänk ischer au nöd... aber da isch jo eigentlich Wurscht!! Ha ä chogä Freud anäm!!!
      bbbbb

      Löschen
  11. Er sieht echt unschuldig aus, hoffen wir , es bleibt so, liebe Grüsse piri

    AntwortenLöschen
  12. Ja die Hoffnung stirbt zuletzt! Es wird sich zeigen.....
    bbbbb

    AntwortenLöschen