Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Sonntag, 6. Mai 2012

Nun installieren sich auch die Mehlschwalben







Leider nicht an unserem Haus, sondern bei den Nachbarn!!!
Könnte ihnen stundenlang beim "herumbetonieren" zuschauen.

Erfreulicherweise hat es dieses Jahr viele Mehlschwalben.
Die Rauchschwalben sind zwar da, aber nicht sehr zahlreich!
Unsere alten Stallungen sind alle offen und bereit
und 
die Katzen werden tagsüber ins Haus gelockt!




Kommentare:

  1. Ach bei dir sind die alle hängen geblieben?? Ich habe noch keine einzige gesehen, die kommen doch sonst mitte April.
    Super deine Fotos, bitte mehr davon.
    Schönä Sunntig wünscht Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *FREU* Gerade eben habe ich die ersten Schwalben gesehen, 6.Mai 16.12 Uhr
      Leider nicht das Freudengezwitscher an meiner Hauswand, denn die Kunstnester musste ich entfernen weil sie vor zwei Jahren mit Spatzen belegt waren. Zudem waren sie über und übervoll mit Vogelmilben.
      Selber bauen tun sie nicht mehr, was eigentlich merkwürdig ist.
      Nun bin ich beruhigt
      Trudy

      Löschen
    2. Au so schô!! So viel ich weiss sind sie eher bedroht als die Rauchschwalben. Schau einmal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Mehlschwalbe
      ....aber vielleicht hast du das ja schon ; )
      Tschüssli ond än schönä Obig
      bbbbb

      Löschen
  2. Das sind ja wahre Baumeister! Und ihnen zuschauen zu können, stelle ich mir grossartig vor.
    Einen schönen Sonntag, dir, und allen Hofbewohnern und -besucherinnen!

    En liebä Gruess,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Toll hast Du die wieder eingefangen. So nah und trotzdem so scharf einfach wunderbar. Wie sehen denn Rauchschwalben aus? Zeig uns die doch auch mal, so Stadtpflanzen wie ich kennen die nicht.

    Einen schönen gemütlichen Sonntag wünsche ich Euch
    und bbb
    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau hier habe ich ein Beispiel einer Rauchschwalbe:
      http://smilla-allerlei.blogspot.fr/2012/04/bis-jetzt.html
      und unter Vogelwelten findest du auch die Fotos vom letzten und vorletzten Jahr ; )
      Auch dir einen gediegenen Sonntag!
      bbbbb

      Löschen
  4. Diese fleißigen kleine Kerlchen, sie sind ja so emsig!
    Am Wohnhaus unserer Tochter bauen sie auch ihre Nester, einige Mieter finden das schrecklich, weil die Außenfensterbrettchen etwas beschmutzt werden :)) Zum Glück wohnt unsere Tochter ganz oben und empfindet sich schon als Vogeltante, sie mag das wenn die Kleinen in ihrer Nähe sind.
    ♥lichst Zaunwinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hat deine Tochter gleich eine Schutztruppe gegen Mücken und andere Insekten vor dem Fenster. Génial!!
      bbbbb

      Löschen
    2. Da hat eure Tochter eine wunderbare Schutztruppe gegen Mücken und andere Insekten vor den Fenstern. Génial!!!
      bbbbb

      Löschen
  5. einfach wunderbar, was in diesen kleinen Kerlchen steckt, mit welcher Kunstfertigkeit sie ihre Nester bauen, und wenn dann erst die Kleinen drinsitzen, da kann man wirklich stundenlang schauen.
    Ich weiß gar nicht, wo bei uns im Ort die Schwalben bauen. Hoffentlich finden sie noch Möglichkeiten.
    Viele Idioten binden dann Alufolie ans Haus um sie zu vertreiben, die Dummheit der Menschen ist wirklich grenzenlos.

    Alles Gute dann für Eure Schwälbchen.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Ganz schön Arbeit für so´ne Schwalbe. Schön, dass sie das da dürfen. Viele wollen das ja nicht, wegen dem Dreck, dabei wäre unser Planet voller Insekten ohne die ganzen Vögel.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Brigitte
    Mega schöni Fotos :O). Geht mir genau so, ich könnte ihnen stundenlang zusehen und hören. Manchmal frage ich mich was die wohl den lieben langen Tag miteinander zu pfeiffen haben...
    Schöne Sunntig wünsche ich Dir!
    Grüessli Rebecca

    AntwortenLöschen
  8. Auch wenn die putzigen Kerle anschließend sehr viel "Mist" machen, sind es doch grandiose Baumeister und wir freuen uns jedes Jahr, wenn sie auch bei uns einkehren.

    Schönen, kühlen Sonntag
    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei Stunden Radeltour sind geschafft und die kleinen Fliegen machten Pause, weil ihnen die Sonne fehlte. Der Engel hat sich aus dem Staubgemacht und jetzt gibt es Kaffee und Kuchen, als Belohnung für die Ausdauer beim Strampeln.

      LG egbert

      Löschen
  9. ...wundervolle Fotos, liebe Brigitte,
    das sind wirklich Künstler, wie sie ihre Behausungen bauen...schön, dass du da zuschauen kannst...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Brigitte,
    wie schön, diese kleinen Vögel auch mal ganz nah zu sehen. Bei uns sind leider alle Schwalbennester entfernt worden. :(
    Entspannten Sonntag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass unsere Nachbarn nicht putzig werden...
      aber sie wissen nun dass ich das ganze täglich verfolge... ist ja nicht übersehbar!!!
      bbbbb

      Löschen
  11. So fleissig sind die Paerchen, und geschickt dazu!
    Happy Sunday Brigitte! :-)

    AntwortenLöschen
  12. Die MEHLSCHWALBEN....Sind das die, die bei Euch Baguette backen? Dann wird das wahrscheinlich auch ihr Ofen, oder!? ;) Schönen Sonntag noch! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast es voll und ganzheitlich erfasst... génial!!
      bbbbb

      Löschen
  13. In unserer Region sind noch keine Schwalben angekommen :(

    Bitte weiter dokumentieren. Es ist großartig, wie du den Nestbau festhalten konntest!!!

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde mein Bestes geben...abwarten und Tee trinken ; )
      bbbbb

      Löschen
  14. Mein Gott, so tolle Bilder. Bei einigen Bildern könnte man meinen, dass die Vögelchen genau wissen, dass sie sich in Pose bringen müssen!

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  15. Wow, sind diese Bilder süss,
    liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  16. Bin ganz begeistert, wie du den Baufortschritt festgehalten hast
    glg Maria

    AntwortenLöschen
  17. Oh ich liebe Schwalben !! Hier in unserer Straße gab es früher auch viele (gegenüber ist ein Pferdestall). Allerdings wurden vor Jahren von den Hausbesitzern die Nester zerstört und sie haben sich nie wieder angesiedelt.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Da könnten wir uns ein Beispiel nehmen in Sachen "verdichtetem Siedlungsbau". Geniale Baumeister! Bei uns sind Spatzen im Storenkasten und ein Staren-Paar unter den Dachziegeln eingezogen. Was die so alles anschleppen (resp. im Anflug fallen lassen) für den Innenausbau ...
    Herzliche Grüsse und e bouintensivi Wuche

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Brigitte,m was für tolle Aufnahmen vom nestbau der Mehlschwalben! Es ist doch immer wieder so schön anzusehen, wie geschickt diese Vögel sind!
    Danke für diese tollen Bilder!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  20. Tolle Fotos, Brigitte, da lacht mein Vögeliherz. Die "Mehligen" finden halt hier in der Campagne noch genügend richtigen Dreck, um Nester bauen zu können. Bei uns im Mittelland ist das ja gar nicht mehr der Fall (das meiste verbetoniert), wir müssen künstliche Nester aufhängen. bbbb Ernst.

    AntwortenLöschen