Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Freitag, 8. Juni 2012

Einige sind schon geschlüpft.



Die Kleinen brauchen aber noch etwas Ruhe vor ihren ersten grossen Internetauftritt!

Kommentare:

  1. Oh, ist das spannend, liebe Brigitte! Ich freu mich schon so auf die nächsten Bilder!

    Ich wünsch Dir einen schönen, fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Unglaublich, dieses Bild! Danke dafür!
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  3. wow! da ist dir ja wieder ein sensationsfoto gelungen! damit kannst du sicher einen wettbewerb gewinnen!
    liebe grüße in deinen spannenden tieralltag!
    karin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Brigitte,
    wie süß, der erste Blick nach draußen vom erschöpften Küken. Da wird die Henne wieder vor Mutterglück gluckern.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  5. Es gibt ein paar grandiose Dinge auf der Welt, die kann man nur auf einem Bauerhof sehen, erleben und fotografien. Wie Ellis im Wunderlang erlebst du solche tag täglich.

    Das Baquette gehört nicht dazu und trotzdem gibt es morgen wie ein bestaunbares Bild davon und wir freuen uns schon wieder darauf.

    Bis morgen,
    I&E.

    AntwortenLöschen
  6. Quelle magnifique photo ! On voit un bec puissant pour une si petite chose !

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Foto! Da kann man sogar den Eizahn sehen.
    Sonnige Grüße - Heike, die sich auf weitere Küken-Fotos freut

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein wahnsinns Foto ... wunderschön!!!
    Lieben Freitagsgruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein tolles Foto, man sieht richtig den Eizahn.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. ...was für ein tolles Foto, liebe Brigitte,
    der erste Blick in die Welt...

    hab ein gutes Wochenende,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Nur nicht stören, sie haben noch mächtig viel Arbeit die Eierschla kaputt zu kriegen, vor sich

    AntwortenLöschen
  12. Super Foto! Was Sie überleben, da wird man schon neidisch ;)

    AntwortenLöschen
  13. Du machst das aber spannend !
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Wow! Da geht für jemand das ganz grosse Abenteuer Leben los...
    Herrlich dieses Bild, Brigitte!

    Gruss, Quer

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Brigitte
    Jöh..... sooooo süss!
    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüsst. Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Da öffnet sich ein Fenster in die große, weite Welt. Ein tolles Foto!

    Frag mal die in der Stadt aufgewachsenen Kinder, wo denn all die vielen Chicken-Nuggets herkommen. Du wirst bestimmt zur Antwort bekommen: "Von McDagobert" natürlich. Und die Brathähnchen kommen natürlich aus der Tiefkühltruhe im Supermarkt ...

    Auch wenn euer Federvieh am Ende das gleiche Schicksal ereilt, wie dasjenige ihrer "industriell produzierten" Artgenossen, dürfen eure Vögel wenigstens wie richtige Hühner aufwachsen und leben. Dafür spricht dein Beitrag von heute, dem man die Freude, die du daran hast, deutlich anmerken kann.

    Wenn die Milliarden in Käfigen und Massenhaltungshallen (oft auch irreführenderweise als vermeintlich artgerechte Bodenhaltung bezeichnet) turbogemästeten Hühner eine Ahnung davon hätten, wie das wirkliche Hühnerleben aussieht, dann gäbe es wohl eine Revolution à la Alfred Hitchcock's "Die Vögel".

    Gruß von der deutschen Nordseeküste ins französische Hühnerparadies,
    juwi

    AntwortenLöschen
  17. Das hast Du einfach großartig eingefangen! Was für ein geniales Bild!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen