Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Sonntag, 3. Juni 2012

Hab sie wieder besucht







und diesmal hat sie sogar für mich kurz die Beine vertreten!
Herr Adebar war gerade wieder einmal nicht zu Hause....

Kommentare:

  1. das wird doch keine alleinerziehende mutter sein?
    hab einen feinen sonn(en)tag
    liebgrüßt
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Sie scheint guten Mutes zu sein, die Störchin - und fotogen ist sie obendrein.

    Da darf man sich auf die Jungvogelzeit freuen.
    Dir einen schönen Sonntag, Brigitte!
    Gruss, Quer

    AntwortenLöschen
  3. La visite de la vieille dame, une fois encore ! Quelle merveille de pouvoir l'observer chaque année ! Bon dimanche.

    AntwortenLöschen
  4. Schön, ich glaube von Störchen ist doch jeder fasziniert.

    Lg
    brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Sehr graziös, wie sie ihren Besuch empfängt und sich huldigen lässt. Ein Zeichen von edlem Geblüt.

    Das Wetter hat auch prima mitgespielt und gute Lichtverhältnisse geboten. Nun wächst die Spannung, wann wohl die ersten Storchenkönigskinderfotos zu sehen sein werden. Der Termin der neuen Storchenfotos fällt in das 60. Thronjubiläum der Queen. Zufall oder nicht, wer kann das auflösen?

    Schönen Sonntag wünschen
    Ina & eGBERT

    AntwortenLöschen
  6. Ein kurzes Schaulaufen für dich, fühl dich geehrt ;o)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Na, da bin ich einmal gespannt wieviele Schäbelchen da demnächst über den Nestrand gucken.
    Tolle Serie!

    LG und einen schönen Sonntag
    Hans

    AntwortenLöschen
  8. Da gehe ich nun schon seit mehr als 60 Jahren alles Andere als blind durchs Leben, aber noch nie habe ich Storchennester auf freier Wildbahn gesehen. Hier bei uns kenne ich sie nur auf diversen Rauchfängen oder Plattformen, die Menschen aufgestellt haben.
    Ich komme mir grad vor wie ein kleines Kind, dem gezeigt wird, dass die Milch von der Kuh und nicht aus dem Supermarkt kommt :-)

    AntwortenLöschen
  9. das sind herrliche Fotos von Storchenmama wie sie so aufsteht schwind und was wohl dadrunter liegt, Anzahlmässig!

    Lieben Sonntaggruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Fotos. hoffentlich hüpfen die Kleinen dir auch mal vor die kamera.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Die Aufnahmen sind Klasse, Brigitte!
    Nest und Störchin sind sehr schön zu erkennen.
    Fast wie im richtigen Leben, die Frau muss das Nest hüten und der Mann....ja, wo isser denn?
    ♥lichst Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  12. du Fotojägerin du! liebste Grüsse an dich und deinen Bauer, ♥-lich piri

    AntwortenLöschen
  13. Sagenhaft schöne Fotos, schön dass Mutter mal weg war.

    PS was für ein Gadget ist das, wenn unter dem Post noch Bilder zu sehen sind, ..was sie noch interessieren könnte"?

    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag diese stolzen Vögel einfach. Egal ob sie auf dem Nest sitzen oder durch die Wiese stolzieren. Immer wieder fällt mir dann das Kinderlied ein. "Auf unsrer Wiese geht etwas..."
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Brigitte,
    mir gefällt besonders die grüne Umgebung. Sonst sieht man ja Storchennester meistens hoch oben, ziemlich einsam, auf Türmen, Schornsteinen etc.
    Deine Storchenfamilie hat sich wirklich ein schönes Plätzchen inmitten der Natur ausgesucht.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  16. j'aime beaucoup ces images !
    le même spectacle merveilleux chaque année
    et on ne s'en lasse pas
    je te souhaite une belle semaine à venir
    bisous

    AntwortenLöschen
  17. ... sie musste sich wohl einmal die beine vertreten...;-)
    du hast ein tolles vogelparadis "vor der haustüre"...bin gespannt, ob du die jungen auch mal vor die linse bekommst.
    liebe grüße und hab eine gute woche! (trotz ohne bauer...)
    karin

    AntwortenLöschen
  18. Die haben sich aber besonders hübsch eingerichtet!
    WIE machst du übrigens dein sicher besonders köstliches Rösti?

    AntwortenLöschen
  19. Da bin ich auch gespannt, wann man die Kleinen zu Gesicht bekommt. Danke für diese wunderschönen Bilder!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  20. Salut Brigitte,
    Ich wollte Dir nur sagen, dass ich mir regelmässig deinen blog anschaue und immer wieder deine Motive und deinen Blick bewundere. Du kannst aus deinem Frosch einen Prinzen machen! Toll! Was den Storch anbelangt, so habe ich in Spanien kürzlich erlebt, dass Herr und Frau Adebar sich abwechseln beim Brüten und der Pflege der Jungen. Wir lagen (im Schiff) auf der Lauer und konnten sehen wie der eine auf Ablösung wartete und erst davonflog als der andere da war. Oder ist das nur beim Schwarzstorch so? L.G. Gaby

    AntwortenLöschen