Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Mittwoch, 11. Juli 2012

Unsere beiden Kerle



sind keineswegs Freunde!
Der dauernd zu Schabernack aufgelegte Teddie geht dem nun auch schon acht Jahre alten Schubi nicht selten auf die Nerven!



Kommentare:

  1. ja, manches zusammenleben ist mehr eine zweckgemeinschaft.
    hab viel sonne in deinem tag!
    liebgrüßt
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich hatte sofort die passenden Geräusche zu dem Bild im Kopf ... ;0)

    Wünsche Dir einen sonnigen Tag,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Brigitte,
    vor allem fehlt Schubi die Rechte für den Aufwärtsschwinger, wenn Teddy zu aufdringlich wird.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  4. So ist das eben mit den Männern, müssen sich immer beweisen wer der Stärkere ist ;)

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein tolles Bild vond en Beiden!

    Ich wünsch Dir einen fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Grins, aber die Öhrchen stehen noch und sind nicht gehässig flach gedrückt :o). Eine Kollegin hat mir mal gesagt, dass sie das Gefühl habe, rote Katzen seien etwas dödeliger als andere. Hmm, also für unseren Noah kann ich das unterschreiben. Er ist ein kleiner Dussel, der immer Unsinn im Kopf hat, aber auch stundenlang schmusen kann. Er hatte es früher geliebt unsere alte Katze Jazz zu necken und es sei es nur, sie im Hinterhalt abzupassen und dann so zu erschrecken, dass sie umgekippt ist... ja, da musste Frau manchmal schon dazwischen gehen um der alten Dame etwas Ruhe zu gönnen. Jetzt ist Jazz nicht mehr da und zum Ärgern werden nun die Nachbarskatzen herangezogen :o). Und da diese etwas Wehrhafter sind, kommt er gerne mal mit Schrammen nach Hause. Dödel.
    Ich freue mich immer Fotos von Deinen Katzen. Mehr davon :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Il y a du feulement dans l'air! Ils sont obstinés: le désamour, c'est pour l'éternité. Rien à espérer, ils se battront jusqu'au bout. Bonne journée quand même.

    AntwortenLöschen
  8. Auf dem Bild sieht es aber so aus , als würden sie sich gut verstehen , grins . Schöne Kater sind das . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. zwei kleine Böckli… (muss an der Umgebung liegen…) liebe Grüsse und einen friedlichen Tag!

    AntwortenLöschen
  10. wie war und was machen viele Menschenmänner, sie heiraten in der zweiten oder dritten Runde eine zumeist 20 Jahre jüngere Frau, da sind ähnliche Probleme im fortschreitenden Alter zu finden, so wie bei deinen beiden Katern, Kerle.....

    ;-)
    Lebensweisheiten von e.b.

    AntwortenLöschen
  11. Ha, das ist bei unseren Hunden nicht viel anders. Joshi ist mehr so der hyperaktive Typ und Sorbas lebt nach dem Motto "in der Ruhe liegt die Kraft". Aber hin und wieder rassen sie dann doch zusammen durch den Garten.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  12. und garantiert mauzen sie sich an, ich höre sie. So gehts manchmal mit meinen beiden Weibern, 10 Jahre kennen sie sich nun, aber eine direkte Begegnung ist nicht erwünscht.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. ein wundervolles Bild und ich denke, die beiden werden sich aus dem Weg gehen können. Denn Platz ist ja reichlich, da werden sie ihre Grenzen schon abgesteckt haben. Es ist ja immer ein Glück, wenn die "Neuzugänge" mit den Platzhirschen gut auskommen. Wir haben da mit unsere Coralie als Neuzugang wirklich großes Glück gehabt, denn Partei möchte ich keine ergreifen müssen. Sie liegen einem ja alle am Herzen. Aber die Mädels sind ein Herz und eine Seele und tun sich so richtig gut. Sie schlafen und schmusen oft zusammen und das ist bei einem Altersunterschied von sechs Jahren ja wahrlich selten.

    ganz liebe Grüße und viele sommerliche (wenn auch ständig regennasse) Bisous für sich ♥

    isabella

    AntwortenLöschen
  14. Ohhh, jetzt bin ich ganz erstaunt, dass man hier etzt doch kommentieren kann *freu*

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  15. Keine Freunde? Aber arge Feinde scheinen sie auch nicht zu sein. Sieht jedenfalls nicht so aus. Scheint eher so, als tuschelten sie über ein "Männerthema" *g*

    LG Hans

    AntwortenLöschen