Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Dienstag, 28. August 2012

und hier die direkte Umsetzung











Beim Starten in Decize hat der Himmel kurz einmal einige wenige Tränchen abgedrückt! 



Für eine kurzfristige Verkehrsberuhigung war gesorgt!


Die gut 20 km lange Reise nach Saint Benin d'Azy dauerte rund fünf Stunden.

Und wir konnten es nicht lassen auch dort noch einmal eine Vorstellung zu besuchen!!!

Kommentare:

  1. Oh, das hätte ich auch gerne live gesehen!
    Der Zirkus sieht so romantisch aus. Ich kann verstehen, daß ihr noch mal gegangen seid.

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das ist noch Zirkusleben, wie man es sich vorstellt: direkt beim Publikum, spontan, poetisch und erfrischend. Kein Wunder konntetihr davon nicht genug kriegen.
    Einfach tol!!

    Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da wär ich gern mitgefahren ...sooo schön!
    Danke fürs zeigen, liebe Brigitte!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Dienstag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. komisch - mir tun diese zirkusleute immer furchtbar leid. habe immer das gefühl, dass sie so arm sind und ständig ums überleben kämpfen. vielleicht stimmt das gar nicht. aber ich kann keine vorstellungen ansehen, bricht mir das herz. und zirkustiere mag ich auch nicht sehen. sind bei uns inzwischen verboten. und vielleicht stimmt das alles nicht. vielleicht sind sie glücklich und kommen gut über die runden.
    alles liebe für deinen tag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Brigitte,
    du scheinst immer vor Ort zu sein, wenns was zu sehen gibt. So ein Zirkusumzug ist mühselig. Aber bei diesem geht es noch sehr traditionell her. Die meisten hier fahren mit großen weißen Wohnwagen und Lastern ab.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  6. In meinen Kinderbüchern las ich immer davon, wie es ist, wenn die Stadt vom "bunten Volk" aufgeregt aufgeweckt wurde. Dem ging zu Beginn der Ruf "DER ZIRKUS KOMMT" voraus und die Kinder umringten die Pferdewagen und begleiteten sie in einer wahren Verfolgungsjagd zu Fuß zum bis Stellplatz für das große bunte Zelt. So muss das wohl gewesen sein. In den alten Erzählungen verschwanden die Zirkuswagen über nacht, um am nächsten Tag in der nächsten Stadt für die nächste Aufregung zu sorgen.
    Na, gut - ihr habt den Auszug aus der Stadt gefeiert wie einen Einzug. Dabei sind so viele schöne Fotos wieder entstanden. Daraus entwickelte sich ein verschüttetes Kindheitsgefühl und ich habe es soeben genossen.

    Für mich ist das Brückenfoto, auf dem die beiden Reiter morgens in die Stadt ritten und auf dem nun der ganze Tross die Stadt hinter sich lässt die inhaltlich so sehr zusammen gehörenden.

    ZEITREISE, irgendwie bin ich für ein paar Minuten unterwegs gewesen, nun geht es für mich auch wieder zur Stadt hinaus.....


    herliche (Lebenszirkus)Grüße sendet dir
    egbert

    AntwortenLöschen
  7. Eigentlich wie ein Deja Vue...aus einer anderen Zeit - großartig, liebe Birgitte.
    Schön, dass Du uns etwas daran teilnehmen hast lassen !
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Der Himmel hat bestimmt Tränen vergossen , weil der Zirkus weiter gezogen ist . Schöne Bilder . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. Die Bilder lassen etwas von der wunderbaren Stimmung ahnen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. joli reportage
    j'aime ces photos !
    bisous brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Tja, die Zeit scheint bei euch still gestanden zu sein...
    bbbbbluemi

    AntwortenLöschen