Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Montag, 17. September 2012

Ein kleines Geheimnis





Ich mache eigentlich alle meine Nahaufnahmen mit meinen kleinen Tele!

 ...und für Schmetterlinge stehe ich ein bisschen früher auf.... dann sind sie noch etwas klamm und lassen sich seelenruhig von der Sonne bescheinen und von mir ablichten.


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Brigitte
    Die sind ja wunderschön, v.a. der erste. Und den Tipp, den nehme ich gerne mit! Ich wundere mich nämlich schon lange, wieso ich denn die Schmetterlinge partout nicht aufs Foto krieg ... die sind immer schneller - oder ich eben zu spät :-)
    Hab einen guten Wochenstart. Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. *wow* ich bin begeistert, was für Schmetterlingsfoto und das Licht dazu.. wunderschön!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. wunderbar. danke, dass du für uns so zeitig auf die schmetterlingspirsch gehst!
    liebgrüßt in deinen schönen montag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Ob mit oder ohne Tele, ich finde Deine Fotos immer gelungen.
    Das zweite Bild ist einfach zauberhaft !!!
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich auch nicht sehr oft einen Kommentar hier abgebe, aber ich schaue immer auf Deinem Blog vorbei wenn es was neues gibt. Und ich liebe Deine Fotos. Du bist wirklich eine begnadete Fotografin. Ganz toll.
    lg.
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Schmetterlinge hast du da eingefangen.Da hat sich das frühe Aufstehen doch gelohnt.
    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  7. Für diesen Geheimtipp bin ich dir sehr dankbar, Brigitte, denn die Resultate sind umwerfend schön!!

    Geniess eine anregende Woche!
    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Der frühe Vogel fängt den Wurm oder schießt die besten Schmetterlingfotos. Liebe Brigitte, vielen Dank für den Tip zum erfolgreichen Foto. Ich lege z.B. im Herbst aufgebrochene Pflaumen in die Wiese, um die Schmetterlinge anzulocken. Auf ausgewählte Blüten tropfe ich im Sommer Frucht- oder Zuckerwassertropfen, um die Objekte meiner Fotobegierde anlocken zu können.

    (http://igeltraum.blogspot.de/2010/09/die-sue-der-versuchung.html)

    Doch ihr flatterhaftes Leben bereitet dennoch große Mühe, Detailschärfe zu erzielen und Unschärfe zu vermeiden. Ab jetzt sollte es besser werden.

    Das ist ein schöner Wochenstart, danke.
    egbert

    AntwortenLöschen
  9. ... und bei dir lohnt sich das "Früheraufstehen" für die Schmetterlinge, deine Fotos sind einmalig
    schön!

    Eine gute Woche wünsch`ich dir, liebe Smilla
    Hubertina

    AntwortenLöschen
  10. Danke für den Tipp. Leider komm' ich nur nicht so früh aus den Federn, um die Schmetterlinge noch im ersten Morgentaumel zu sehen, aber wer weiß, vielleicht klappt es irgendwann ja doch mal.
    Dir eine schöne Woche und

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  11. Coucou Brigitte,
    vielen Dank fürs Früh aufstehen und die tollen Schmetterlingsbilder!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Wochenbeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Aha, Schmetterlinge überlistet man also am besten früh morgens, wenn die noch nicht auf "Betriebstemperatur" sind. Danke für für den Tipp. Ich habe nämlich immer Pech mit diesen wibbeligen Viechern.

    Einen schönen Start in die Woche wünsche ich dir.
    LG Hans

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schöne Fotos von diesen bunten flatterhaften Wesen. Dafür lohnt frühes Aufstehen gewiss. Mir fehlt oft die Ausdauer hinter diesen Flugobjekten herzujagen - sind irgendwie unkooperativ, die Schmetterlinge. Ohne Tele hat man da, glaube ich, noch weniger Glück.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Idee, die Schmetterlinge zu fotografieren, wenn sie noch nicht so ganz "aufgewacht" sind :-)

    AntwortenLöschen
  15. Ja ich bedanke mich auch dass du für uns Langschläfer extra früh aufgestanden bist und diese Schönheit eingefangen hast. Viele liebe Grüße aus dem verschlafenen östlichen Bayern, nach einem Besuch im garnicht verschnarchten Berlin, von Ilse

    AntwortenLöschen
  16. Also extra früh bin ich ja echt nicht losgezogen... aber hier beginnen die Tage im Vergleich zur Ostschweiz bestimmt etwa 30 Minuten später! Da mein Bauer unlängst in der CH war, besuchte ich jeweils am Morgen unsere Kühe auf den Weiden... vor 07:45h bin ich kaum losgezogen und als ich diese Schmetterlinge in die Kamera geschlürft habe war es vermutlich gegen 9 Uhr...
    zudem kam mir entgegen, dass es eine morgens schattige Weide war!!!
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Aufnahmen !!! Wenn ich morgens um 6:30 Uhr in Büro fahre ist noch nichts unterwegs. Es fängt jetzt schon wieder an, daß man im dunkelnen losfahren muß.

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Toll, Danke für Dein Geheimnis! Tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  19. Tolles Geheimnis ♥ Einfach die schmetterlinge zu fotografieren , während sie sich noch in der Sonne wärmen müssen & ihre Flüge vom Tau trocknen . Wie immer sensationelle Aufnahmen .
    liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Schmetterlinge sind wunderbare Geschöpfe und du hast sie herrlich ins Bild gesetzt.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Schöne Bilder von den kleinen Schmetterlingen da hat sich der Besuch
    am Morgen zu den Kühen doch gelohnt.

    Gruß
    Noke

    AntwortenLöschen
  22. Selber nehme ich immer mein Tele mit selten das Makroobjektiv oder alle, mag die Schlepperei nicht, bin kein Profi und dass Schmetterlinge am Morgen noch nicht so flatterhaft sind, das habe ich schon öfter gelesen, aber ich kann nicht sooo früh aufstehen, die müssen dann eben stillhalten wenn ich komme.

    *gg*

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Brigitte,
    zu früh solltest du auch nicht losgehen, da ist es noch zu dunkel, resp. bekommst du dann nur Nachtfalter vor die Linse. *kicher
    Nein, im Ernst, deine Fotos sind umwerfend. Und wenn ich mal groß bin und einen richtigen Foto kriege, dann versuche ich das auch.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  24. Wunderschöne Schmetterlinge . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  25. das ist doch mal ein richtiger guter Tip und für die kleinen Schönheiten allemal bekömmlicher als Vereisungsspray (hab ich mal gelesen, dass manche es verwenden ...) Na, da können wir froh sein, dass die Schmetterlinge noch keine Kameras besitzen und uns mal eben vereisen ...;)

    die Bilder sind traumschön und der Hintergrund, wie gemalt!!

    alles Liebe nochmals,
    isabella

    AntwortenLöschen
  26. Wenn ich nur nicht so faul wäre - nein, ich kann ja gar nicht richtig fötelen.

    Nur, die fallen doch vom Himmel, wenn sie in der kalten Frühe zu den Blumen fliegen müssen.
    Häb dr Sorg.

    AntwortenLöschen