Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Mittwoch, 12. September 2012

Glückschäferli






sind nicht für alle das GROSSE GLÜCK!!

Kommentare:

  1. wenn sie zu viel auftreten... schönes Foto ist es aber und viele Pünktchen hat es!
    Ich habe mal erlebt an der Ostsee Massen von den Käfern die ganze Bäume und überall sassen, krabbelten sie in Scharren herum...

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war vermutlich die asiatische Sorte... die können ganz schön unangenehm werden!
      bbbbb

      Löschen
  2. Ja ich sehe was du meinst liebe Brigitte. Freu mich auch immer drüber, wenn ich welche im Garten sehe ... Nicht nur wegen meinem Glück sondern eher wegen dem anderen ...
    Einen wunderbaren Mittwoch wünsch ich dir.
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. aus deinen fotos lerne ich eine ganze menge. so super!
    ganz liebe grüße aus einem regnerischen waldviertel
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte, ich wünsche Dir einen glücklichen Tag....Hier hat es viel geregnet......

    AntwortenLöschen
  5. ...aber für das kleine, das sich zum grossen summiert!
    Was für ein süsser "Mehralssiebenpunkt" und was für wunderschöne Fotos! Ich bin begeistert!

    Hab einen guten, beerensüssen Tag!
    Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Marienkäferchen - so süße & nützliche Tiere .
    Ich freue mich immer , wenn ich welche sehe . Bei mir im Garten wohnen viele . Nennt man sie nicht auch Herrgottskäferchen ???
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau!! und sie heissen z.B. auch noch Himmugüegli ; )
      bbbbb

      Löschen
  7. Liebe Brigitte,
    aber zumindest das Glück des Fotografen. Und auf die rücksichtslosen Blattläuse wollen wir nun keine Rücksicht nehmen. Sind ja super Aufnahmen. Mein Foto hat den Geist jetzt fast vollständig aufgegeben. Belichtung ist reine Glückssache.
    Schöne Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Brigitte,
    wunderbare Aufnahmen vom Glückschäferli!!!
    Aber, so ist das Leben, fressen und gefressen werden, und auch ein Glückschäferli braucht was zum futtern ;O)))
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Mittwoch!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Ce n'est que du plaisir, ces petites rencontres!

    AntwortenLöschen
  10. Was für wunderschöne Fotos, dieses Käferchen liebt wohl jeder, auch der, der mit Insekten nichts am Hut hat.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Leider ist der von dir gezeigte Marienkäfer nur auf dem ersten Blick ein Glücksfall. Auf dem zweiten Blick erkennt man am Kopfende eine weiße Zeichnung, die mit viel Phantasie als W beschrieben werden könnte. Mit diesem Merkmal ist seine Zuordnung zur Gruppe der asiatischen Marienkäfer möglich. Sie wurden auf Grund ihres Fressverhaltens zur Schädlingsbekämpfung in unseren Breiten eingeführt, erfolgreich bis.....

    Erfolgreich bis sie nichts mehr zu fressen finden, keine Blattlauseier mehr und keine Blattläuse. Wenn diese asiatischen Marienkäfer alles abgefressen haben, machen sie sich über ihre europäischen Artgenossen her und fressen diese ebenfalls auf. Aus diesem Grund ist unser liebgewonnener Siebenpunkt Marienkäfer kaum noch zu finden, alle aufgefressen.
    Wer einen findet oder gar eine ganze Population im Garten sein eigen nennen darf, sollte sie sehr umsorgen. Viele gibt es nicht mehr.

    :-( egbert

    PS:
    http://www.gutefrage.net/media/fragen/bilder/aliens--das-sind-aliens-hat-die-frau-lehrerin-gesagt-/1_big.jpg


    weitere Farbvarianten des asiatischen Marienkäfers:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7d/Harmonia_axyridis01.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci Egbert!
      Es scheint der Zeichnung nach wirklich ein asiatisches Chäferli zu sein... obwohl wir haben nicht aussergewöhnlich viele und an diesem Luzernenstrauch war es weit und breit das einzige.... aber ich weiss, dass sie zur richtigen Plage werden können und sich in unangenehmen Scharen auch den Zutritt in die gute Menschenstube erobern möchten.
      Werde sie nun noch ein bisschen genauer anschauen!
      bbbbb

      Löschen
  12. Auf das die niedlichen Käfer uns allen viel Glück bringen . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  13. Des einen Glück ist manchmal des anderen Pech...
    wie hier bei den Blattläusen. Das reinste Festessen für den Marienkäfer.
    Bin immer froh, wenn meine Pflanzen von Blattläusen verschont bleiben.

    Lieben Gruß. Bina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Brigitte,
    wie heisst es so schön: "Was dem einen sin Uhl,...."
    Tolle Makros hast Du jedenfalls machen können, einfach SUPER!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  15. Es härzigs Himmugüegeli, egal ob es jetzt ein Asiatisches oder ein Einheimisches ist. :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  16. Ob er Glück bringt weiß ich nicht aber die Fotos gefallen mir.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  17. aber für einige das Verderben...

    AntwortenLöschen