Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Mittwoch, 29. Februar 2012

Drillinge


und alle purlimunter!!
Da die anderen Schafe auf der Weide waren, hatte Luna ganz viel Platz und ihre Ruhe um die Kleinen richtig gründlich abzuschlabbern.


Am ersten Abend waren sie noch leicht erschöpft.


Sie trinken alle frisch und fröhlich!! Ich muss mich jedoch genau achten, dass alle schön satt werden!
Nach dem vierten Tag werde ich anhand meiner Beobachtungen entscheiden, welches ich zum Schoppenlamm erkören werde. Da drei Lämmer auf ein zweinippliges Euter einfach nicht abgestimmt sind, habe ich mich entschieden, eines nebenher mit dem Schoppen nachzufüttern. Wenn es bei der Mutter auch noch etwas bekommt ist das gut, aber drei hungrige Lämmer, welche die Mutter attackieren, können schnell einmal das Euter verletzen... und das will ich tunlichtst vermeiden.


Gestern Abend waren sie schon voll im Schuss!!
Richtig schwierig alle drei miteinander auf ein Bild zu kriegen!


Dienstag, 28. Februar 2012

Sie hat auch...



Luna war schon fast beängstigend gigantisch!-
ist aber gestern glücklich ins Wochenbett umgestiegen.
Mutter und Kinder sind wohlauf
Anlässlich der ausserordentlichen Schafswoche gibt es morgen mehr zum freudigen Ereignis....

Montag, 27. Februar 2012

Bella


hat den Geburtenreigen im Schafstall feierlich mit einer Zwillingsgeburt eröffnet.


Echalotte war gleich zur Stelle und halft wacker bei der Erstversorgung!


Zwölf Stunden nach der Geburt im Wochenbett...


Starten und Trinken macht müde!!!

Sonntag, 26. Februar 2012

Er übt


Englisch!


Samstag, 25. Februar 2012

Wo ist


die Baguette??


Des Rätsels Lösung...

Freitag, 24. Februar 2012

Saat- und nicht Nebelkrähen


 habe ich gestern mit der kleinen Knipse eingefangen!!


Keine Bildberarbeitung!
Habe das Foto nur aus Gwunder zugeschnitten. Wollte wissen, was die beiden da besprechen....
Wenn ich so malen könnte, würde ich nicht mehr fotografieren!

Donnerstag, 23. Februar 2012

Obwohl es auch noch eine Heuraufe hätte


knuspern unsere Esel an der glacierten Weide rum!



Emmeli ist anscheinend eslig.
Aber erstens ist Miro ihr Vater!!!
und zweitens ist er kastriert!



Mittwoch, 22. Februar 2012

Nachts ♥-haft kalt




und am Tag strahlend schön.....
So finde ich den Winter echt erfreulich!


Der Allier bei Le Veurdre (Dep. Allier).
Wenn wir den Allier hinunterpaddeln, starten wir jeweils bei der Brücke in Le Veurdre. 
Unser Ziel ist entweder Mars sur Allier (Dep. Nièvre) oder Apremont  sur Allier (Dep. Cher).


Dienstag, 21. Februar 2012

Drei weitere Beautys


Zwergli, die zartschmelzende, war auch einmal ganz klein und fein!


Echalotte, unser einziges Lacaunemädchen.
Immer in der ersten Reihe wenn es ums Fressen und ums Streicheln geht!
Ich vermute schwer, dass sie nicht mehr schwanger ist.....
Schade! aber im nächsten Frühling gibt sie bestimmt wieder Vollgas!


Bella immer vergnügt! Ist die Mutter von Herr Munzinger, der auch sehr musikalisch war!!!

Montag, 20. Februar 2012

Er ist zwar gut geschminkt


aber auch etwas vom Leben gezeichnet!
Sein Lächeln strahlt das ganze Jahr und nicht nur kurz vor der Fastenzeit!

Sonntag, 19. Februar 2012

Freiluftvorstellung


in Nevers
Er kann nicht bei ihr landen....
Sie zeigt ihm den geschlossenen Flügel...
Ein kleines Drama!

Samstag, 18. Februar 2012

Für einmal nicht "La baguette"



sondern "Les baguettes"!!!

Freitag, 17. Februar 2012

Durch die Bloggerwelt



der kommune Bauernbrotling


der graue Holzling


der orange Becherling







können auch alte Erinnerungen wieder erweckt werden.
War früher eine fast berühmt-berüchtigte Steinpilzhexenringknackerin!!!

Da ich allen Pilzen, ausser den Steinpilzen, eigene Namen gab und mit der Zeit auch sonst so einiges vergessen habe, getraue ich mich nur noch Eierschwämme, Mörchelchen, Wiesenchampignons und Steinpilze zu sammeln.

Ausgelöst hat mir mein Souvenirlächeln der Blog von RyBee.

Meine Pilzfotos sind natürlich noch vor der grossen Kälte in die Kamera geschlüpft!





Donnerstag, 16. Februar 2012

Es gibt Momente



die mich einfach beglücken.
Dass ich einmal so viele Vögel in unmittelbarer Nähe beobachten kann, hätte ich nie zu träumen gewagt !
Um das Naturparkprojekt im nördlichen Allier-Tal ist es im Moment leider sehr still!

Mittwoch, 15. Februar 2012

Fehlt nur noch,


dass er eine lange Nase macht!!!
Teddie ist in Hochform und geniesst sein Leben als Tagesstubentiger!

Dienstag, 14. Februar 2012

Jeanne


in für sie speziell massgeschneiderter Rüstung!!


und endlich einmal einem neuen Schuhmodell



in der Kirche von Magny-Cours...

Wer Jeanne noch nicht kennt, kann sie in anderen inbrünstigen Posen unter dem Label  Jeanne kennenlernen.

Montag, 13. Februar 2012

Der Vollmond hat schon wieder kräftig abgenommen





und diesmal in seiner Fülle hier keine uterinen Flutungen ausgelöst. Dafür haben sich von Samstagabend bis Sonntagmittag vier Chuächälbli mutig in die Kälte gewagt!
Die mittlerweile 30 Kälbchen sowie ihre Mütter sind fit und zwäg.

Sonntag, 12. Februar 2012

Ein kleiner Ausflug an den Allier








lässt uns kräftig durchatmen und wieder mit neuem Elan  ans Werk gehen.
Ich kann ja eher einmal einen halben Tag abhüpfen aber "mein" Bauer ist im Winter während der Kalberei sehr kurz gehalten.


Samstag, 11. Februar 2012

l'épicerie


oder der Dorfladen... der in der Realität auch immer mehr verschwindet!
ich mag die Atmosphäre, den Geruch und natürlich auch das kunterbunte Angebot.... und einem Schwätzli bin ich auch nicht abgeneigt!



Die ganze Epicerie hat die Grundfläche von höchsten einem Drittel eines Quadratmeters!

Freitag, 10. Februar 2012

Sternli, Etoile oder Star




 ist im Mai 2010 auf die Welt gekommen. Sie fällt immer wieder durch ihre Witzigkeit auf!!
Im Moment ist sie jedoch hochschwanger  - zwischendurch ächzt und stöhnt sie ein bisschen, aber ihre gute Laune hat sie beibehalten.


Sterni mit 2 Monaten noch ungeschminkt und quietschfidel!


Donnerstag, 9. Februar 2012

Wieder einmal ein Seifchen


und diesmal eins für's Haar!
Sollten damit meine vereinzelten Silberfädchen ihren Glanz verlieren, kann sie einfach als Luxusseife vom Kinn bis zur Sohle verwendet werden.
In ca. zwei Monaten werden wir sie im direkten Menschenversuch testen!