Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Ich war ja auch noch in PARIS


Bin jedoch nicht den bekannten Sehenswürdigkeiten nachgerauscht, sondern habe mich einfach gemütlich durch die Strassen treiben lassen!!
Eins ist mir dabei auch bei eher trübem Wetter sonnenklar geworden.....
Paris muss nun einmal im Jahr drinnliegen!♥!

In gut zwei Stunden bequemer Zugfahrt bin ich voll im Strudel der Metropole. 

Es haben sich mir zwei Fotothemen aufgedrängt!!
Vom einen hier ein Beispiel... 
...das andere gehört in die Rubrik Vogelwelt - wie könnte ich auch anders?

Dienstag, 30. Oktober 2012

Katzenwäsche








Teddie ist ausgesprochen gründlich und nimmt sich inbrünstig  Zeit für die tägliche Toilette... aber er putzt sich nur immer die linke Körperhälfte.

Auch wenn er sich ganz flott bewegen kann, hat er vermutlich auf der rechten Körperseite weniger Empfindungen.

Macht gar nichts... er hat ja so eine reine Seele!!!

Montag, 29. Oktober 2012

Speziell



für meine Freundin Helena!!


Diese beiden Fischchen  haben wir in den Ferien in Bages frisch vom Fischer gekauft.
Kurz im Olivenöl gebraten und mit etwas Fleur de Sel und schwarzem Pfeffer gewürzt- fertig!!!




Sonntag, 28. Oktober 2012

Sie zogen nicht









wirklich weit herum.... aber täglich ein bisschen die Flügel lüften steht bei den Flamingos im Pflichtenheft! 



Samstag, 27. Oktober 2012

Auch mit


elektrisch unterstützten Velos finden die Baguetten den Heimweg nicht selbständig!!

Freitag, 26. Oktober 2012

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Saline von Gruissan






Da sich in unseren Ferien die Gelegenheit bot einen knapp vor dem Untergang wieder auferstanden Salzgarten zu besuchen, liessen wir uns dies  nicht entgehen. 
 Dabei entdeckten wir einen ganz speziellen landwirtschaftlichen Zweig!

LE SALIN DE L’ÎLE SAINT MARTIN

die deutsche Seite ist leider nicht so ausführlich.

Im Restaurant gleich neben der Saline haben wir uns im Anschluss an die Führung an den verschiendensten Meeresfrüchtchen erfreut!






Mittwoch, 24. Oktober 2012

Die Gottesanbeterin







oder Mantis religiosa ist uns auf unseren kleinen Wanderungen 
um Peyriac-de-mer immer wieder begegnet.

Wenn ein Männchen Pech hat, kann es vorkommen, dass es von seiner Gottesanbeterin während oder nach der Paarung mit Stumpf und Stiel aufgefressen wird. Dies nur so nebenbei erwähnt!






Dienstag, 23. Oktober 2012

Seit gestern um 16 Uhr




rauschen sie wieder scharenweise über uns durch.
Ich habe sie schon sehnlichst erwartet!
Freundlicherweise haben sie gerade über unserem Innenhof eine kleine Sammelpause gemacht und mir die verschiendensten Grüsse aus den nördlichen Gefilden heruntergerufen.
Bin wieder völlig be- und verZAUBERT!



Montag, 22. Oktober 2012

Fliegende Hunde




Neo und und Dakar sind vor Begeisterung voll abgehoben!


Sonntag, 21. Oktober 2012

Sie haben mich











voll in ihren Bann gezogen!!!



Samstag, 20. Oktober 2012

In den Ferien






lief die Baguettenjagd nicht wie zu erwarten wirklich flott!

Klar, hätte ich den Bauern mit einer Baguette auf dem Packträger abknipsen können!
Aber das ist mir nun wirklich zu unsportlich!!

Mein Prinzip ist und bleibt: Baguettenfotos dürfen nicht gestellt sein!!!

Warte jedoch heiss und heimlich darauf, dass sich ein Jongleur ganz spontan mit mindestens sieben Baguetten vor mir aufbaut....


Freitag, 19. Oktober 2012

Der Strand von Gruissan...






... ein ruhiger Ort um auch in dieser Jahreszeit verschiedenen Meeresfreuden zu frönen.
Wir wurden bei dieser Gelegenheit jedoch nicht nass!




















Donnerstag, 18. Oktober 2012

Peyriac-de-mer








In Peyriac -de-mer waren wir schon vor Jahren. Da wir uns nach einem richtigen Landschaftswechsel sehnten, war schnell klar, dass wir ins 
Langedoc-Roussillon fahren wollten.

Wir haben die Region des Naturparks Narbonnaise en Méditerranée zu Fuss mit den Hunden und auch mit den Velos erforscht. Für mein Voglefreundinnenherz war es einfach fantastisch!!!

Zu meiner Begeisterung haben wir gleich am ersten Morgen auf dem Spaziergang schon Flamingos angetroffen. Dummerweise hatte ich gerade an diesem Morgen mein Tele nicht dabei.... Da sie jedoch so nahe beim Ufer waren, konnte ich sie auch so mit der Kamera festhalten.

Das letzte Bild ist vom Ufer eines Meersalzsees aufgenommen. An diesem Tag hatte es ziemlich viel Wind, der das Salzwasser richtig "schäumen" liess! 
Die Wasserqualität in diesen Etangs ist sehr gut! Früher wurde in dieser Region in grossen Wassergärten Salz gesammelt.

... aber das ist eine andere Feriengeschichte!   








Mittwoch, 17. Oktober 2012

Viadukt von Millau








Auf unserer Reise in den Süden haben wir den Viadukt von Millau überwunden....
Wir waren bezaubert, obwohl sich das Spektakel in einen geheimnisvollen Nebel zu hüllen versuchte!
Etwa 30 km später war es dann aber wunderbar sonnig.... so richtiges Ferienwetter vom Feinsten.

Die Ferien waren übrigens schlicht und ergreifend traumhaft und die beiden grossen  Hunde, die uns begleitet haben, waren sehr brav und immer anständig. Ich glaube, dass auch sie die jährliche Abwechslung unterdessen voll geniessen!

... und Morgen gibt es mehr - aber noch nicht wirklich Meer!






Dienstag, 16. Oktober 2012

Bin wieder da!!!



Zu unserem Ferienauftakt haben wir zuerst einmal kräftig das 10-jährige Jubiläum unserer Landfrauengruppe gefeiert!
Seit September 2011 habe ich mit neun anderen Landfrauen 
der "Actrices Nivernaises" 
unter der Leitung einer SpezialsuperFrau für Theater und Gesang ein Jubiläumsstück entwickelt.
Das ganze Jahr über trafen wir uns regelmässig, hatten Spass und waren zudem auch noch kreAKTiv!!
Voller Heiterkeit schaue ich auf ein echtes Lätz-Fätz-Projekt zurück!!!