Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Montag, 21. Januar 2013

Wir haben eine Wildkamera mit Infrarotblitz

 

müssen jedoch noch etwas an der Bedienung herumtüfteln!
Auf meinem nächtlichen Rundgang bin ich voll in die Falle geraten... ohne dabei überhaupt etwas gespürt zu haben!!

 

Nach mir, in der selben Nacht

 

ging die Kamera noch einmal ab...
und das war offensichtlich niemand aus unserer "Familie"!!

Kommentare:

  1. Aha, Meister Reineke! :-) Hoffentlich waren die Hühnerdamen sicher im Hühnerhaus auf ihren Stangen...

    Toll, diese Nachtgeheimnislüfterkamera!
    Liebe Grüsse in die neue Woche,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. toll. ich habe auch schon ein wenig mit so einer kamera geliebäugelt - aber bei mir ist das programm wohl zu eintönig. keine tiger, nur ab und an ein fuchs.
    alles liebe in deine neue woche!
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts wie los in den Shop! Bei dir treiben bestimmt nicht nur Füchse herum!
      bbbbb

      Löschen
  3. Lustig, wir haben auch eine, um mal zu sehen was nachts so abgeht im Garten.
    Leider auch falsch programmiert und man sah nur mich zum Komposter gehen. Seit dem liegt sie im Schrank. Ich hasse Bedienungsanleitungen!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Schmilla, auf dem Foto erkenne ich den Herrn Fuchs. Wir gehen davon aus, dass Herr Fuchs und Frau Elster aus dem Kinderfernsehen ihren langjährigen Freund Pittiplatsch in der Ferne besuchen wollten.
    Freundschaft verbindet.

    euch eine erfolgreiche, neue Woche
    egbert

    AntwortenLöschen
  5. Toll, das wird jetzt aber spannend!
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen
  6. un renard pris sur le fait! Pas mal en psychédélique!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Meister Reineke *wink*
    Solch eine Kamera hätt ich auch gerne, dann könnt ich vielleicht mal endlich die Wildschweine hier sehen. Die Füchse seh ich frühmorgens und abends, nachts hör ich sie, würden also wohl auch als erstes in die "Falle" tappen.

    Herzlich
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlag zu Alpi!! Wildsauen sind doch einfach oberspannend! Du könntest sie ja mit Nüssen ködern....
      bbbbb

      Löschen
  8. das wär was für mich, vielleicht würde ich damit erfahren, wo sich unsere Mauzi nächtens herumtreibt.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Brigitte, das ist ja mal toll, so eine Kamera.....da bin ich gespannt, was Du uns bald alles zeigen kannst ...geheimnisvolle Besucher in der Nacht....

    Ich wünsch Dir einen guten Wochenbeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja wirklich ein interessantes Teil. Wofür braucht man so etwas auf einem Hof? Um menschliche oder tierische Diebe einzufangen? Ist die als Bewegungsmelder installiert und fotografiert alles, was sich des Nachts bei Euch herumtreibt? KLäre mich doch bitte mal auf.
    Ob der Fuchs sich wohl erschrocken hat als er so plötzlich zum Fotomodel wurde? Tolle Sache.

    lieben Gruß und eine schöne Woche
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas braucht man nicht wirklich... aber der Bauer ist ein leidenschaftlicher Naturbeobachter und somit hat er hiermit ein neues Spielzeug. Es ist eine Kamera die auf Bewegungen reagiert und in der Nacht die sich bewegenden Wesen mittels Infrarotkamera abblitzt ohne dass die es überhaupt wahrnehmen!!.... geht natürlich auch tagsüber!
      bbbbb

      Löschen
  11. Die Bilder sind sehr schön geworden . Das zweite hat auch was und beim dritten kann man doch ganz gut erkennen was es ist . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  12. hallo Smilla, ich kann nachempfinden, welche Fotofreude in deinem Bauern steckt. Diese Kameras sehe ich jedes Mal, wenn der Katalog vom Jagdausstatter im Briefkasten landet. Dann ringe ich mit mir, ob ich sie mir hole und dann schiebe ich es immer wieder hinaus. Bei uns auf dem Lande sind die in Deutschland wieder angesiedelten Wölfe auf den ehemaligen Militärplätzen und jetzigen Naturschutzgebieten zu hause. So manches Tier ist schon gesichtet, doch noch nie im Dorf fotografiert worden. Das macht dann schon den Reiz aus.
    Zu deinen ersten beiden Fotos habe ich einen Tipp. Bei Picasa gibt unterschiedliche Möglichkeiten Fotos zu verfremden. Eine Möglichkeit lautet Wärmekamera. Wenn du deine beiden Bilder nimmst und diesen Button betätigst, könnte eine Umkehr zum realen Positiv möglich sein.
    Aber da fällt mir ein, dass deine Zeit von den kleinen Kälbchen bestimmt wird. Ich glaube das ist wichtiger.

    Mit einem zünftigen Ski Heil verabschiede ich mich für heute,
    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag dazu nur EINS: Zuschlagen und mitfreuen!!!!
      Cher Egbert, die Fotos sind schon entfremdet ; ) genau mit diesem Progrämmchen... aus der Kiste sind sie nur schwarz-weiss geschlüpft (wie Nr.3)! Aber wenn es wrikliche Wärmemessungen wären würde man sehen, dass ich nachts optimal isoliert auf meine Runde gehe.... Die Fotos, die am Tag abgeschossen werden sind farbig.
      Lass es dir gut gehn auf den Brettern!
      bbbbb

      Löschen
  13. ich finde sowas sehr interessant,Regina.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Brigitte,
    so eine Kamera ist ein Traum. Ich würde gar zu gerne wissen, wer alles nachts durch den Garten schleicht. Im Winter sieht man, dass Marder und Fuchs vorbei kommen, mitten im Wohngebiet. Im Sommer ist da sicher noch mehr. Das letzte Bild ist toll. Auf dem mittleren sehe ich den Fuchs auch, aber das Schaf (und hoffentlich nicht doch du?????) im Vordergrund war einfach zu warm.
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein ich war es nicht ;) im Vordergrund war ein Stück Plazenta... aber die Kamera war vermutlich etwas zu scharf nach unten gerichtet! Wir arbeiten daran!! Die farbigen Fotos sind picasiert...
      bbbbb

      Löschen
  15. Liebe Brigitte,
    das ist ja ein tolles Teil, das ganz erstaunliche Fotos macht und selbst nächtliche Gäste voll entlarvt!!!
    Lieben Gruss
    moni

    AntwortenLöschen
  16. wie das aussieht durch die Warmbildkamera der Fuchs ist toll getroffen, da gibts bald noch mehr so Bilder von wilden Tieren!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  17. fuchs du hast die gans gestohlen...mit beweis!

    AntwortenLöschen
  18. Diese kamera hat noch eine Bloggerin, sie hat damit Igel fotografiert, finde ich klasse und den Fuchs sowieso.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  19. Das ist schon toll! Mein Sohn hatte nachts im Waldgarten auch mal eine Camera laufen. Dabei haben wir eine kleine Maus entdeckt :-)

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2012/05/katz-und-maus.html

    Bei uns waren es insgesamt weniger Tiere - zumindest im Radius der Kamera - als wir vorher vermuteten. Auch kein Fuchs dabei ... ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen