Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Donnerstag, 7. Februar 2013

Da in der Nähe


ein Windkraftpark entstehen soll, wurden wir angefragt, ob ein Forschungsbüro in den alten Stallungen den Bestand der Fledermäuse untersuchen dürfte.
Da waren wir natürlich sofort mit dabei. 


Innert kürzester Zeit wurde auch schon eine kleine "Pipistrella" entdeckt.


Nach einer ersten kurzen Besichtigung war es klar  erwiesen, dass wir mit ganz vielen insektenvertilgenden diskreten Mitbewohnern gesegnet sind.

Im Laufe des Jahres wird weiter und fundierter untersucht.



.

Kommentare:

  1. Toll, dieses Forschungsprojekt! Da hätte ich mich auch angeschlossen.
    Ich bin neugierig auf deine persönlichen Forschungsergebnisse.

    Hab einen tierisch schönen Tag, Brigitte!
    Gruss, B.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte,
    oh, ihr habt auch kleine Fledermäuse...wie schön :O) ..da bin ich gespannt, was die Forschung noch so ergibt. Ich finde das sehr spannend!
    Ich wünsch Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. wie schön. ich liebe fledermäuse. diese eiligen nachtschatten.
    alles liebe in deinen donnerstag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. meine pipistrelle waren im rollladen zu hause..
    mignon!

    AntwortenLöschen
  5. Les pipistrelles nichent dans ma maison - moderne, mais avec des ouvertures étroites pour permettre la ventilation entre les murs déco et porteurs - et c'est une présence bénie, mais parfois bruyante! Et je n'ose pas imaginer l'état de l'isolation. Mais où vont-elles l'hiver? Chez toi?
    Bonne journée!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oui elles sont tous chez nous ; ) ...sans isolation -juste à l'intérieur des murs!
      bbbbb

      Löschen
  6. Das ist aber schön, dass Ihr Fledertiere auf dem Hof habt und diese auch noch wissenschaftlich untersucht werden. Ich finde es immer schön, wenn an den Sommerabenden Fledermäuse über dem Garten kreisen. Mal sehen, was sich da bei Euch noch so ergibt.

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  7. Ach ist das ein schöner Einblick zur schlafenden Fledermaus. Wenn die Abenddämmerung bei uns auf dem Hof hereintritt, umflattern uns auch Fledermäuse. Leider habe ich in den unterschiedlichen Scheunen und Nieschen noch kein einziges Tier finden können. Doch dafür bedarf es fachlichen Fledermausverstandes und eines geübten Blicks für die Tiere. Beides verfüge ich nicht. Doch da fällt mir ein, eine persönliche Fledermauserinnerung besitze ich doch:

    http://2.bp.blogspot.com/-IPCucGKv_Sk/T_Hojb2FB8I/AAAAAAAAB20/dHYokRaW6rE/s1600/12_DSC9430%2B%2528800x531%2529.jpg

    herzliche Grüße an euch,
    egbert

    AntwortenLöschen
  8. Da ich des Italienischen nicht mächtig bin, musste ich erst einmal nach "pipistrello" googeln. Und das Tolle ist, ich habe wieder etwas dazugelernt. In Zukunft sage ich "Sei cieco come un pipistrello!" statt "Du bist so blind wie eine Fledermaus!". Klingt doch viel schöner, oder?
    Klasse, gefällt mir gut und ich finde auch gut, dass bei Euch geforscht wird. Aber eigentlich erforscht Du doch schon immer, was da alles bei Euch auf den Hof kreucht und fleucht.

    lieben Gruß und
    bbb Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  9. Google hilft :-) die sind zusammengefaltet so klein wie eine Streichholzschachtel. Ich glaube, die sieht man kaum und wenn, wüsste ich nicht was es wäre.
    Um so interessanter sind solche Forschungsprojekte im eigenen "Haus".
    Hab einen schönen Tag
    Angela

    AntwortenLöschen
  10. ui, die hat sich aber gut versteckt - und gut geschützt! da wär ich gar nicht auf die idee gekommen, nachzuschauen. bei uns fliegen sie auch immer am abend, aber ich habe keine ahnung, wo sie schlafen...
    inwieweit hängen das forschungsprojekt und der windpark zusammen?
    bin auch schon gespannt auf deine beobachtungen...
    liebe grüße und einen spannenden tag
    karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fledermäuse sowie Zugvögel könnten unter den Windräder Schaden nehmen oder leiden....
      Ja ich freu mich auch auf die weiteren Untersuchungen... ein Rad wäre auch auf unserem Landstück gegen die R7 geplant. Schauen wir mal was sich daraus entwickelt!
      bbbbb

      Löschen
    2. ...und heißt das, dass dann die windräder nicht gebaut werden?

      Löschen
    3. Es kommt ganz darauf an welche Arten hier herumdüsen und welche Zugvögel allenfalls gefährdet sind.
      Obwohl wir ja auch am Rad interessiert sind, ist es uns natürlich wichtig, dass die Tiere nicht gefährdet sind... darum finde ich es auch gut, dass diese Untersuchung durchgeführt wird. Spannend gell!?
      bbbbb

      Löschen
  11. Ich beneide Dich um Deine zahlreichen insektenvertilgenden Mitbewohner. Im Sommer können wir abends in unserem Garten ab und zu 1 oder 2 Fledermäuse bei ihren Rundflügen beobachten. Tolle Flugkünstler!
    Hättest Du gedacht, dass sich in den kleinen Wandöffnungen Fledermäuse verstecken?

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja im Sommer haben wir ganz viele... die Fledermäuse wechseln sich am Abend mit den Schwalben im Durchkreuzen des Innenhofs ab. Im Sommer habe ich auch schon welche hängen sehen... aber ich wusste nicht, dass sie auch bei uns überwintern!
      Sie brauchen dazu wirklich nur ganz keine Maueröffnungen. Im Sommer hängen sie eher in Ritzen!
      bbbbb

      Löschen
  12. Liebe Brigitte,
    das ist ja wirklich spannend. Sehr gut finde ich, dass solche Projekte jetzt auch umweltschützend geplant werden.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  13. Bei dir ist die Natur noch intakt, wie ich sehe. Das ist toll, dass ihr so viele Mitbewohner habt, die die Insekten vernichten. :-)
    Ich kann mich erinnern, dass wir, als ich noch ein Kind war, Fledermäuse in unserem Keller, ein Gewölbekeller, hatten und ich fand es immer spannend, die kleinen Vampire am späten Abend hören und auch im Keller beobachten zu können. :-)
    Mit unserem Vogelschutzverein machen wir aber auch immer wieder Fledermauswanderungen im Wald.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. Wow, das finde ich ganz toll, Brigitte.
    Fledermäuse beachten die meisten Leute nicht, wenn sie abends zur Insektenjagd ausfliegen. Ich war jahrelang Präsi des lokalen NV in Tägerig und habe dabei auch Wissen über Fledermäuse angeeignet. Es sind faszinierende "Säuger". Vel Grüess zu der, mach's guet und gib dr Sorg.
    Ernst

    AntwortenLöschen
  15. Boahh, DAS wird spannend!! Freue mich schon auf die Fotos.
    Grüessli Trudy

    AntwortenLöschen