Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Dienstag, 19. März 2013

Der kleine Finger


reicht da bei weitem nicht!
Die Drillinge wollen die ganze Hand....

Die Schafe haben übrigens seit Montagmorgen um 02:45h für dieses Jahr ausgeboren.
Dieses Jahr war die Lammerei nicht so sorglos wie die anderen Jahre... dabei hatte ich mich ja so darauf gefreut. 
Komischerweise schwächelten nach der Geburt drei der älteren Schafe! 
Sie werden jetzt mit pflanzlichen Aufbauprodukten zur alten Frische aufgebaut.
Schlussendlich geht es jedoch allen 13 verbleibenden Schafmüttern soweit gut und die insgesamt 31 kleinen Bänzen wachsen dermassen schnell, dass man ihnen dabei echt zusehen kann.

Kommentare:

  1. Liebe Brigitte
    Soooo süss!
    Viel Glück mit Euren süssen Schafen und alles Liebe wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. schafsersatzmutter zu sein macht sicher freude. die kleinen sind ja so süß.
    alles liebe in deinen tag
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sie sind wirklich SÜSS! aber du glaubst es nicht... wenn ums Essen geht werden sie zu wilden Bestien!!
      bbbbb

      Löschen
  3. Ich würd ja gern mal Stallluft schnuppern...

    AntwortenLöschen
  4. Jöööö, sind diä härzig. Aber wohl auch jeden Tag ein Stück mehr anspruchsvoll. Ich hoffe sehr, dass sich die Mutterschafe wieder erholen.
    Ganz liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die drei Muttertiere sind schon wieder sehr guät zwäg!!
      ... und die Kleinen werden jeden Tag noch ein bisschen wilder!
      bbbbb

      Löschen
  5. Liebe Brigitte,
    was für ein herrliches Bild :O)
    Ja, es ist nicht immer alles so sorglos im Leben, wie man es gern hätte!
    Schön, daß aber alle Lämmchen und Mütter nun wohlauf sind!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ils ne vont plus te lâcher! Goinfres et obstinés, mais craquants. J'espère que tu pourras te reposer un peu et passer de meilleures nuits!

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen, ist doch klar, dass die Kleinen nicht genug von Dir bekommen können, denn Du bist ja schließlich die Ersatzmutter und davon will man wohl immer erst einmal alles. Später ändert sich das dann:-). Einfach herzig die Kleinen und dass sie schnell wachsen, sehe sogar ich. Jetzt wird dann wohl erst mal wieder durchgeschlafen? Oder musst Du jetzt auch noch immer nachst in den Stall und gucken, ob alles okay ist? Ist ja schon richtig aufreibend so eine Schafzucht. Wieviel Kälber habt Ihr denn bekommen oder kommen die zu einer anderen Zeit? Kläre mich doch mal bitte auf liebe Smilla.

    Einen schönen Tag
    und viele Krauler für
    die Kleinen und Großen
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein es wird noch nicht durchgeschlafen... die Kalberei ist noch nicht abgeschlossen und die Schoppenlämmer bekommen vorerst noch eine Milchladung um 02 Uhr....Zu den Kälbern bekommst du die Antwort morgen ; )
      Aber 14 Mutter Schafe ist eigentlich nichts im Vergleich zu den Schafzüchtern die wir hier kennen .... die haben 20 x grössere Truppen und mehr! Meine Milchschafgruppe ist eine reine Hobbysache!
      bbbbb

      Löschen
  8. was für ein schönes Bild...Glückwunsch zu den Drillingen...

    AntwortenLöschen
  9. Mit den Lämmchen im Hintergrund mag sich nicht all zu sehr vorstellen, was zu Ostern besonders oft in die Pfanne kommt. Wie ist das bei euch beiden?

    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Ostern gibt es bei uns höchsten ein Gigot vom letzten Jahr!
      Wir lassen jeweils im Dezember metzgen.....
      Nun kommt es einfach darauf an wieviele wir dann am Tisch sind....
      Aber der Bauer und ich sind unter Umständen auch mit einem Schoggihasen zufrieden!
      bbbbb

      Löschen
  10. Viel Glück & Gesundheit all deinen Mutterschafen & Lämmern .... auch wenn ihnen der kleine Finger nicht reicht !
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Und die Mamas brauchen jetzt - genau wie wir auch - eine ordentliche Portion Frühling, dann läuft es wieder rund.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Brigitte,
    hoffentlich geht es weiterhin gut mit den Lämmchen. Es ist halt nicht jedes Jahr das gleiche. Hier liegen Trauer, Sorge und Freude dicht beieinander, gell.
    Bei Deinem Foto schmilzt ja jedes Mutterherz dahin ♥
    Angenehmen Dienstag
    moni

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Brigitte,
    immer wieder schön, Deine Fotos von
    den Kleinen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. Tiere und Natur...nicht das einfachste Leben, aber ich denke, das befriedigenste.
    Herzliche Grüße
    Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz so einfach ist es nun auch wieder nicht.... aber befriedingend auf jeden Fall ; )
      bbbbb

      Löschen
  15. ach, wie süß! ganz schön gierig die drei.
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
  16. Hääärzig, die Drillinge :-)
    Den Müttern gute Erholung und der Brigitte viel Erfolg
    wünscht Trudy

    AntwortenLöschen
  17. Wollen die nur mal nuckeln oder haben sie Hunger ? :) Goldig . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  18. Ach so süß, da muß ich gleich an meinen Jüngsten denken :-))
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  19. Eigentlich tun sie das wie Menschnkinder, die saugen auch gleich los, sobald man ihne den kleinen Finger in den Mund steckt :-)
    Dann hoffe ich, dass alle gut durchkommen und die etwas schwächelnden Mamas wieder fit werden.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  20. Ach Brigitte, sieht das lustig aus, wie das Lämmchen auf der Seite die Augen verdreht und mit der Zunge übers Maul fährt. Da kann man richtig sehen, wiiiiiieeee lecker die Milch ist. Kein Wunder, dass sie dich lieben.
    lg Johanna

    AntwortenLöschen
  21. Meine Güte sind die niedlich... *schwärm*

    AntwortenLöschen