Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Freitag, 8. März 2013

Teddie übt noch


Jetzt schafft er es schon ganz locker auf eine Heuballe rauf UND wieder runter.


Seine Grossmutter hingegen hat den Hangar für sich entdeckt und macht täglich in schwindelerregender Höhe Jagd auf fette Mäuse.


Teddie war einmal, wie durch Zauber, auf drei gestapelte Strohballen geraten und musste "dringend" mit der Leiter gerettet werden.

Kommentare:

  1. Ich seh schon: An Abenteuern fehlt es euch allen auf dem grossen "Robinsonspielplatz" mitnichten!
    Einen schönen, ungefährlichen, gesunden Tag wünsche ich euch ebenso wie den Zwei- und Vierbeinern.
    Herzliche Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich als Kind mit meinen Cousinen und Cousins in den örtlichen Scheunen unterwegs war, gab es immer genug Erwachsene, die mit dem Zeigefinger drohten:"Wenn ihr von da oben zwischen die Ballen rutscht, seid ihr weg! Da hört euch keiner schreien!". Es war so schön im Stroh - aber der Respekt ist immer mit geklettert. Ich versteh' die Katzen - beide.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber sehr schwindelerregend aus. Wenn Teddi fleißig weiter übt, dann wird das schon.

    AntwortenLöschen
  4. eure lager sind noch gut gefüllt! ein eldorado für die katzen.
    liebgrüsse in deinen frauentag
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir stehen dieses Jahr recht gut da mit den Futterreserven.... aber es ist immer gut mit einer netten Reserve in den Sommer zu gehen! Es könnte ja wieder einmal trocken werden!
      bbbbb

      Löschen
  5. Ein wahres Paradies für Teddie und seine Freunde :O) Die Rettung mit der Leiter erinnert mich an den Kater einer lieben Freundin. Er kletterte so hoch in den Baum, daß keine normale leiter mehr reichte...die Feuerwehr mußte ihn retten ;O)
    Ich wünsch Dir einen schönen Start in ein glückliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ihr habt ja ein Katzenparadies! Unsere Frau Fellnase trabt auch immer übers Feld zum Bauern nebenan und schenkt mir dann ihre fette Beute. Meistens lebend! Sie bringt sie mir ins Bett und lässt sie dann laufen und die Mäusejagd beginnt.
    Dir und Deinen lieben Fellnasen einen lieben Gruß auch von meiner Fellnase
    Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Brigitte,
    diesen Teddybär würde ich gerne von überall her retten. Der sieht schon so knuddelig aus.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  8. Katzen sind schon sehr interessante Wesen. Wir beobachten oft die Vierbeiner, wenn sie, aus der Nachbarschaft kommend, unser Grundstück überqueren. Sehr genau sehen wir dahin, wo sich Katzen in freier Natur zur Ruhe niederlassen. Vor zwei Jahren lasen wir nämlich in einem Buch/Beitrag/Blatt/o.ä., dass das Plätze mit negativen Energien sein sollen und man an diesen nichts bauen oder anbauen sollte.
    Jetzt im Frühjahr fallen uns auch wieder die "Katzenstraßen" auf. Sie nehmen (fast) immer ein und denselben Weg und an diesen Stellen ist ein richtiger "Trampelpfad" der Katzen entstanden. Im Frühjahr muss ich einen dieser Pfade immer absperren. Sonst laufen mir die Katzen mitten durch unsere gelb-rot geflammten Tulpen, die wild am Zaun wachsen dürfen und sollen. Später, wenn alle verblüht sind, entferne ich die Sperre am Zaun wieder.
    Bringen euch eure Katzen die Mäuse auch vor die Haustür? Nachbars bekommen so die Jagderfolge ihrer Katze vorgezeigt bzw. ;-) vorgelegt. Dann fordert sich das Tier sein Lob ein. Ist das bei euch auch so?

    herzliche Grüße
    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe auch einmal gelesen, dass die Römer ( ich glaube es waren die Römer) bevor sie ein Haus bauten mit Katze und Hund den neuen Wohnplatz aufsuchten und sich dann das Haus so richteten, dass ihr Schlafplatz dort lag wo der Hund sich zur Ruhe begab. Katzenplätzchen sollte gemieden werden....
      Unsere Katzen bringen die Mäuse selten vor die Haustür! Die fressen sie meistens nicht weit entfernt vom Fangplatz... die stehen eben auf frische Ware ; ) Aber ich bin auch schon erschrocken als eine unser Katzen plötzlich so komisch miaulte und mir damit zeigen wollte, dass sie erfolgreich war! Ich bin nicht wirklich scharf auf solche Szenen... Katzen könne ja so grausam sein....
      bbbbb

      Löschen
  9. Hihi, ja so locker flockig geht das noch nicht beim Teddy, aber dat wird schon noch. Hmm, also ich müsste wohl täglich ein Nickerchen auf diesen Ballen abhalten... das sieht ja so gemütlich auch. Gegen Katzen-Gesellschaft hätte ich dabei auch nicht einzuwenden, die würden ja dann die Mäuse von mir fernhalten :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Oh das ist ja wirklich gigantisch, solche Mengen von Stroh!Meine Güte was du uns immer zeigst.Ich bewundere dich sehr,und deinen Teddy liebe ich,aber das weist du ja schon..Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gibt es nichts zu bewundern... die grossen Ballen werden vom Bauern gewegt ; ) Ich fahre nicht mit dem Traktor herum....
      bbbbb

      Löschen
  11. je te souhaite une belle journée aussi Brigitte !
    merci et je suis toujours sous le charme de tes images
    bisous

    AntwortenLöschen
  12. Er war sehr mutig, hat aber den Weg zurück nicht bedacht und schön, dass Rettung nahte.

    Schönes Wochenende wünsche ich dir.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  13. Der doch überaus charmante Teddie wird es wohl nie über die erste Etage der Stroh- und Heutürme schaffen. Durch seinen Unfall mit den Hunden (2011) ist er halbseitig nicht ganz im Schuss... aber auf festem Boden markiert er den grossen Chef.
    In den Stohballen fand mein Bauer übrigens einen sich dort wohlig einquartierten Fuchs.....
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  14. Jetzt schreibe ich mal für meine Katzen:
    "Oooooooh!", was reichlich Neid ausdrückt^^
    Ein rechtes Katzenparadies mit WEitblick und vielen interessanten Löchern und Ecken.

    AntwortenLöschen
  15. Da wollte er wohl hoch hinaus , nur ohne an den Abstieg zu denken . Gut , dass die Rettung schnellstens kam . Ist Teddy halbseitig gelähmt ?? . Joy hat sich nach ihrem Unfall wieder gut erholt , bin ich froh .
    Ich wünsche dir & ein schönes Wochenende ,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Teddie ist nicht wirklich gelähmt aber hat eine deutliche Beschränkung der Empfindungen auf der ganzen rechten Seite!
      Ja unsere Haustiere sind manchmal unglaublich hart im Nehmen...
      bbbbb

      Löschen
  16. Ach ich drücke Teddie trotzdem die Daumen, dass er irgendwann mal wieder etwas höher kommt. Macht ihn ja dann auch stolz. Was macht eigentlich ein Fuchs mit den Katzen? Frißt er die oder verjagen sie ihn? Würde mich mal interessieren.

    Euch einen schönen Abend
    und bbb
    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss nicht was passiert bei einem Zusammentreffen von Katze und Fuchs.... aber ich nehme an die Katze sucht das Weite.
      Es ist ganz gut, dass er nicht mehr höher steigt, ich bin nämlich nicht sehr gut auf der langen Leiter ; )
      bbbbb

      Löschen
  17. Liebe Brigitte,
    ach ja, nicht nur Miezen wissen, wo es sich gut ruhen lässt. Und so lange sich Fuchs und Katze nicht ins Gehege kommen.... ;-)
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  18. davon kann Augustine nur träumen! liebe Samstagsgrüsse!

    AntwortenLöschen
  19. Ein schöner Spielplatz für deine Stubentiger . :) Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  20. Das ist doch das ideale Betätigungsfeld für Katzen !
    LG Christiane

    AntwortenLöschen