Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Dienstag, 25. Juni 2013

Schön sind sie ja



aber eine
 wilde Vermehrung auf unseren Kartoffelpflanzen wird nicht geduldet!

Kommentare:

  1. igitt.
    klaubst du sie ab???
    liebgrüße in deinen morgen
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und die Larven auch!
      Gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen... aber frau macht noch vieles, dass sie früher nicht zu denken gewagt hat!
      bbbbb

      Löschen
    2. Ja da könnt ich auch so Einiges aufzählen.
      Das macht keinen Spaß, kann mich gut entsinnen.
      LG lykka

      Löschen
  2. Stimmt! Es ist ein entscheidender Unterschied, ob sie als süsses Paar auftreten oder in wilden, kriegerischen Horden...
    Ich hoffe, sie wissen sich bei euch zu benehmen. ;-)
    Herzliche Grüsse aus dem Regen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Kartoffelkäfer habe ich zuletzt vor gut 50 Jahren gesehen. Ich erinnere mich noch daran, dass uns Kinder die Großeltern abgestellt hatten, die Käfer von den Erdäpfelpflanzen abzuklauben. Wir bekamen Kübel in die Hand gedrückt, in denen wir die Käfer sammelten. Was Großvater mit den Krabblern gemacht hat, weiß ich nicht und wollte es damals vermutlich auch nicht wissen.

    AntwortenLöschen
  4. guten Morgen liebe Brigitte,
    oh ja, an die kann ich mich noch gut erinnern, als ich klein war, und wir noch Kartoffeln im Garten hatten, damals.... durfte ich immer mit Opa Käfer sammeln ;O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Moin.
    Hast du auch Kartoffeln?
    Und Kartoffelkäfer?
    Oder ist das jetzt "nur" ein Foto?
    neugierig grüßt...
    Gine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir haben auch Kartoffeln und viiiiiieles mehr.... wir sind sozusagen Selbstversorger (99%)!
      Die Kartoffelkäferchen lieben jedoch nicht nur Kartoffeln... nein Auberginen und Tomaten (alle Nachtschattengewächse)finden sie auch lecker!
      Also nicht nur ein Foto...
      bbbbb

      Löschen
  6. in der schulzeit ...vor vielen jahren... ging unsere ganze klasse käfer sammeln...

    AntwortenLöschen
  7. Hm, also ich kann definitiv nichts an ihnen abgewinnen - schön hin oder her :-)
    Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  8. Aquaplaning

    Das sieht mir ganz nach einem Auffahrunfall aus. Sicherheitsabstand nicht eingehalten und dann reichte dem hinteren Kartoffelkäfer bei dem vielen Regen der Bremsweg nicht aus und so krachte er auf den vor ihm laufenden Kartoffelkäfer aus.

    Aber die zwei haben einen unglaublich schöne Karosse, der Lack glänzt noch ganz frisch und die Antennen stehen wunderschön hervor. Wer möchte da nicht gerne Paparazzo sein.

    dir einen trockenen Tag,
    Egbert aus dem Regentief

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Smilla
    ich habe deinen Blog von vorn bis hinten durch gelesen und ich finde ihn einfach super.
    Kartoffelkäfer habe ich vor Jahren auch mit meinem Opa gesammelt. Hach lang ist es her.
    Liebe Grüße
    Teufelschen

    AntwortenLöschen
  10. Das hast Du recht, irgendwo gibt es Grenzen.
    Ich war lange nicht bei meinen Blogs, so auch hier. Aber Schuld ist unser durchgängig schönes Wetter, da will ich nicht am PC sitzen.
    Die SCHAFmohnbilder sind wieder so schön.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Gare aux patates! Ils préparent déjà la 2e génération!

    AntwortenLöschen
  12. und... was machst du jetzt ? einsammeln, getrennt einsperren, Moralpredigt halten ??? liebste Grüsse für dich, piri

    AntwortenLöschen
  13. Das nenne ich mal eine klare Kampfansage, liebe Grigitte!
    Ich wünsche viel Erfolg und sei der Sieg mit Euch!!!
    ♥lichst moni

    AntwortenLöschen
  14. Hoooi liebe Brigitte

    Die schönen Kartoffelkäfer!!! Als unser Mittlerer klein war, zottelte er immer mit einem Sandchübeli los und sammelte alle Käfer ein die er gefunden hatte. Er liess sie im Garten rennen und konnte diese Tierchen stundenlang beobachten.
    Sie sind wirklich schön, aber eben... Habe dann doch lieber die feinen Härdöpfel!
    Geht es Dir gut? Bei uns ist alles in Ordnung. Wir hoffen, dass wir nächste Woche das erste Mal ernten können. Wir sind hier mit Allem gute drei bis vier Wochen in Verzug.
    Wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag, bis bald. Herzlich grüsst Dich
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Brigitte
    ja, die sind wirklich hübsch anzuschauen. Unser Mittlerer ging mit seinem Sandchübeli auf die Suche nach seinen Lieblingskäfern. Liess sie im Garten rennen und konnte sie stundenlang beobachten. Ich bevorzuge lieber die feinen Härdöpfel :o) Vielleicht können wir nächste Woche das erste Mal ernten in diesem Jahr. Wir sind mit Allem drei Wochen in Verzug! Wird schon noch, ändern können wir's ja sowieso nicht!
    Liebe Grüsse an Dich und einen schönen Nachmittag
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Brigitte,
    mit AgarAgar gelingt dir das sicher auch :-)
    Zu deinem Kartoffelfäferbild hätte ich das Pendant mit Lilienhähnchen.
    Werde ich demnächst auch mal posten.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  17. Zum Fotografieren sind die wirklich wunderschön und du hast als Paparazza die beiden in flagranti erwischt. *g*
    Aber natürlich hast du Recht und sie können nicht einfach auf all unseren Kartoffeln ihren Nachwuchs ablegen, wo kommen wir denn da hin?

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  18. ah ces petites bêtes font de gros dégâts !
    chasseur de doryphores tu dois être....
    viele liebe grüsse Brigitte

    AntwortenLöschen
  19. Das stimmt , aber leider schädlich . Ein schönes Foto . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen