Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Dienstag, 10. Dezember 2013

Wir haben eine arme Kuh




die an einer Photosensibilität leidet und darum seit Ende Oktober im Stall ist.
Es geht ihr schon wieder recht gut, aber sie sieht noch ziemlich ausgefranst aus!
Sie wird regelmässig von allen vier Katzen und zwei ganz vorwitzigen Hühnchen besucht!


In ihrer Futterraufe habe ich kürzlich sogar eine Eispende gefunden!


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Birgitte,
    oh, die Arme, sie tut mir so leid! Woher kommt sowas? Muß die Arme denn nun immer im Stall bleiben? aber schön, daß Frau Huhn und die Katzen sie besuchen kommen! Die Eierspende find ich ja süß :O)
    Alles gute für die liebe Kuh! ich hoffe, es geht ihr bald wieder ganz gut, und sie kann im Frühjahr iweder raus in die Natur!
    Ich wünsch Dir einen schönen und zufriedenen Tag!!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. arm. aber es ist nett, wenn sich die anderen tiere um sie kümmern!
    alles liebe in dein tierreich!
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Oh die Arme ! Welch ein Glück für die Kuh dass sie in deinem Stall steht und dass sie regelmäßig Besuch bekommt , damit sie nicht so allein ist ! Gute Besserung der Hübschen !

    AntwortenLöschen
  4. Ach, die Arme, sie sieht ja schlimm aus. Hoffentlich geht es ihr bald besser. Schön das sie von den anderen Tieren Krankenbesuch bekommt.

    Liebe Grüße Lydia ♥♥♥


    PS: Hast Du nochmal Lust zu skypen?

    AntwortenLöschen
  5. Och, die tut mir aber Leid! Das muss eine schreckliche Krankheit sein und ich wusste nicht mal, dass Tiere die auch bekommen können...
    Wie gut, dass sich bei euch alle so rührend um sie kümmern!

    Herzliche Genesungsgrüsse, auch an die Grippegeplagten,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Oh je das sieht ja schlimm aus, die Arme! Wird sie denn wieder ganz gesund werden? Sie tut mir so leid. :-(

    AntwortenLöschen
  7. es ist was schönes dass die Tiere gepflegt werden und nicht irgendwie weg kommen bei euch, dass ihr bald noch besser geht das wünsche ich ihr.. das erinnert mich an eine Geschichte wo alle im Stall mit ienander sich helfen ob Huhn oder Schwein, Hund oder Katze!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Na, das nenn ich mal sozial!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Meine Güte, das arme Viech! Was es nicht alles gibt. Kann sie denn jemals wieder raus oder muss sie etwa den Rest ihres Lebens im Stall bleiben?

    Ganz liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  10. Ah! Je ne savais même pas que ça pouvait exister! Pauvre bête... A-t-elle un espoir de guérison ou devra-t-elle rester enfermée toute sa vie?
    Petite caresse de ma part sur son front!

    AntwortenLöschen
  11. da fühlt man gleich mit, die Arme.
    Was es nicht alles gibt sogar in der Tierwelt.
    Sicherlich wird es ihr auch schmerzen besonders an Augen, Nase, Maul denk ich mir.
    Hört sich an, als gäbe es dafür keine endgültige Heilung für.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  12. Au weia, die Arme. Aber goldig, dass die anderen Tiere sie besuchen gehen. Und sogar Geschenke dalassen.
    Weiterhin gute Besserung!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Oh weh, oh weh - wird sie wieder ganz gesund?
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  14. Ach Gottchen, das liebe Vieh tut einem ja richtig Leid. Ist ja doof, dass sie nicht raus kann, aber wie ich sehe, wird sie ja liebevoll umsorgt... sogar mit Ei *kicher*. Hmm.. vielleicht müsstes Du ihr so einen Schutzanzug nähen... lach, den könntest Du anschliessend bestimmt patentieren lassen.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  15. Ach Gott, die sieht ja wirklich zerfleddert aus. Gut, dass Sie bei Euch ist. Woanders wäre sie wohl schon längst beim Schlachter gelandet. Und, dass die Katzen und Hühner sie besuchen finde ich einfach nur süß. Ich hoffe, Ihr kriegt sie wieder gesund oder helft Ihr irgendwie weiter.

    liebe Grüsse
    und bbb
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  16. au. das schaut aber nicht gut aus. die arme kuh

    AntwortenLöschen
  17. Die Kuh sieht jeden Tag besser aus, sie frisst viel und scheint sehr zufrieden im Stall!
    Bis im Frühling werden alle ihre Schrunden abgeheilt sein und sie wird auch ein KÄlbchen bekommen haben.... Ob sie wieder an die Sonne kann, wird sich im Frühling zeigen.
    @ Brigitte Weserkrabbe: Ich glaube nicht, dass die Kuh es bei uns besser hat als bei den meistens Bauern.... Die allermeisten Bauern, die ich kenne, sind sehr verbunden mit ihren Tieren, auch wenn Tierliebe fÜr Menschen, die in Städten Leben oft ein bisschen anders aussieht.
    Herzlich und bbbbb

    AntwortenLöschen
  18. dass es sowas gibt bei kühen...die arme! trotzdem hat sie sich dafür einen besonders feinen stall ausgesucht, in dem's ihr augenscheinlich den umständen entsprechend gut geht. die eierspende finde ich reizend ;)
    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Brigitte,
    das es so etwas bei Tieren gibt, erstaunlich und interessant. Für die Kuh ist es natürlich weniger angenehm. Schön, wenn sie in ihrem Elend nicht alleine ist.
    Angenehmen Dienstagabend
    moni

    AntwortenLöschen
  20. Irgendwie passt das Ganze zum Stall von Bethlehem,
    finde ich....

    beste Grüße an euch beide,
    egbert

    AntwortenLöschen
  21. Na ja, die Schrunde werden wohl heilen... immerhin scheint es ihr nicht allzu langweilig zu werden.
    HG sendet Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  22. So was nenne ich Tierliebe. Oder ist das der Anfang einer Verschwörung, wie im Buch "Farm der Tiere" von einem Mr. G.Orwell beschrieben? Mit einem Augenzwinkern LG vom Müller

    AntwortenLöschen
  23. Ist das schön, dass die Kuh von den anderen
    Tieren besucht wird. Und sogar ein ei wurde
    dagelassen. Tiere scheinen doch die besseren
    Menschen zu sein.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  24. Die Tiere sorgen schon untereinander für ein Miteinander....sehr schön!!!

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  25. Die Tiere sorgen schon untereinander für ein Miteinander....sehr schön!!!

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  26. bin gerade dabei meinen hund mit pomade zu pflegen.. auch eine dermatose...im frühling wird alles besser..gruss

    AntwortenLöschen