Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Freitag, 31. Januar 2014

Des Bauern liebste Kuh


heisst Bea!

Kühe können bekanntlich nicht lächeln, also zeigen sie einfach ein bisschen Zunge...
ein sehr freie Interpretation!

Laut dem Bauern trägt sie übrigens Antennen zum Kosmos.

Kommentare:

  1. Bea ist wirklich charmant. Und dass eure Kühe ihre Hörner - sprich Antennen - noch stolz tragen dürfen, finde ich besonders lobenswert.
    Da würde ich als Kuh auch mit der Zunge schnalzen vor Glück!
    Herzliche Grüsse in den Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Brigitte,
    das ist wieder ein herrliches Bild und eine tolle Erklärung dazu *schmunzel*
    Bea ist aber auch eine Hübsche :O)))
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. antenne magnifique..programme extraordinaire..5 minutes de pub dans les oreilles...:)))

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunerschönes, stolzes Exemplar mit Superantennen !

    Ich mag deine Tier- und besonders die Kuhbilder sehr!

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  5. So so , Hauptsache der Bauer vergisst vor lauter Liebe zur Kuh die Bäuerin nicht , lach und mit den Augen zwinkern . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. sie ist auch eine hübsche. schaut für eine kuh auch intelligent aus. möglicherweise eine besondere reinkarnation. ;-)
    liebe grüße in deinen tiertag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine prächtige Kuh,
    chère Madame Smilla,
    so etwas ist selten heute!
    Richtige Kühe mit kosmischen Antennen weiden übrigens im Sommer am Goetheanum-Hügel - eine Augenweide auch sie :-)

    Herzlich in den Tag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Je comprends la préférence pour Béa! Sûr qu'elle est en relation avec les dieux!

    AntwortenLöschen
  9. Schön und irgendwie würdevoll schaut sie aus und verschmitzt guckt sie drein. Und wer weiß, vielleicht weiß sie ja auch um ihre Wirkung.
    Sonnige und doch klirrend kalte Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Ja, sie ist eine Schöne, ich glaube, der Bauer hat recht mit seiner Interpredation. Heute habe ich Fotos gemacht von Rindern mit dickem braunen Fell, die auch bei unseren Minusgraden draußen auf der Weide sind. Die haben auch schöne große Hörner, tolle Tiere.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Ach, kosmische Antennen findet man nur bei Smilla und ihrem Bauern. Seufz.

    AntwortenLöschen
  12. Salut Brigitte,
    Die Hörner sind beeindruckend, ich möchte damit nicht aufgegabelt werden! Ich finde es auch schön, dass die Tiere noch Horn tragen dürfen, heutzutage werden die ja oft amputiert. Schönes Tier

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Brigitte,
    die Kuh schaut aber sehr sanft, fast schon sehnsüchtig, gell. ;-)
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  14. Bea ist eben eine ganz besondere Kuh, daher ragen ihre Antennen auch in den Kosmos.
    Und doch.....sie kann lächeln, ich sehe es genau.
    Sag mal deinem Bauern, er muss ihr einfach mal etwas tiefer in die Augen schauen, dann sieht er es. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Ich mag deinen blog sehr - besonders die Kuhbilder.
    Wie bist du nach Frankreich gekommen?
    Kann man das irgendwo nachlesen?
    So ein interessantes Leben!
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr, dass dir mein Blog gefreut....
      darin findest du jedoch keine weiteren Details zu meinem Leben... das halte ich bewusst so!
      Wenn du etwas mehr wissen möchtest, schreib mir doch ein Mail.... werde sicher antworten ;-)
      bbbbb

      Löschen
  16. Der Meinung mit den Antennen bin ich auch. Bisher sah ich noch kein Rind mit sich Antennenhörnern in France.
    LG von Müller
    Und einen gemütlichen Abend mit nur kurzem Aufenthalt im Stall.

    AntwortenLöschen
  17. Ohne Frage eine Heilige! Das Bild lässt mich gar nicht los.

    AntwortenLöschen
  18. Okay, sollte ich jemals unartigerweise, was ich natürlich niiiiiiemals machen würde, jemandem die Zunge rausstrecken, dann erkläre ich einfach, dass das meine Art zu lächeln ist :o). So, so, die Bea hat es dem Bauern angetan... ist aber auch ne Hübsche.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen