Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Dienstag, 11. Februar 2014

Sie hat alle ihre Federn






gepackt 
und ist für ganz in den Kuhstall umgezogen!

Kommentare:

  1. Tja, wo es die Hennen halt hienzieht :-) wohl ein Weltenbummler ... aber schön kommt sie daher!
    Liebsten Dank auch für deine Glückwünsche liebe Brigitte und ja, war schon froh, dass ich den Sonntag noch hatte ... vor dem Montag.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Eindeutig eine Individualistin!
    Und wie ich dich kenne, wird ihr diese Freiheit eingeräumt. :-)
    Ganz liebe Grüsse,
    Brima

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ja, da ist es bestimmt schön kuschelig warm :O)
    .........eine sehr hübsche Henne ist das!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. sie will gesellschaft und fühlt sich bei artfremden wohl. schaut ja gemütlich aus im heu und stroh.
    alles liebe in deinen bunten tiertag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. hahaha - herrlich - ein schneller Umzug für dieses schöne Tier :-)

    Feine Bilder und Bildergeschichte !

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  6. Die Hühner haben schon ihren eignen Kopf, den sie dann auch versuchen durchzusetzen. Daran kann man sie ja auch gut erkennen. Da sind keine zwei gleich.
    Schönen Tag wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  7. Und Du hast ihr noch das Schminkköfferchen hinterher getragen? Ich träume in letzter Zeit auch davon Hühner zu halten... aber bin mir noch nicht ganz sicher, da wir sehr nahe am Wald wohnen und der Fuchs sich sein Znacht doch lieber wo anders holen soll :o). Meine hätten schliesslich keine Kuh zur Verteidigung nur den Noah... und da bin ich mir nicht so sicher, ob der sich am Ende nicht noch mit dem Fuchs verbünden würde...
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Und was für schöne Federn sie hat. Und wahrscheinlich war zuviel Zicken- bzw. Hennen-)krieg im Hühnerstall. Die Kühe sind sicher froh über die neue Mitbewohnerin.

    liebe Grüsse
    und bbb Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Brigitte,
    sicher ist sie stolz auf ihr wunderschönes Gefieder!!!
    Wenn die Kühe dem nicht genügend Beachtung schenken, zieht Madam vielleicht wieder um.
    Liebe Dienstagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Ein wahrhaftig selbstbewusstes Huhn.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Brigitte,
    ich finde, das ist eine gute Idee von ihr gewesen,
    ausreichend Stroh für ein Nest gibt es auch,
    nur wird es mit dem Finden der legten Eier jetzt schwieriger.

    beste Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich vergaß zu schreiben, dass mich das Huhn an die Tiere neben dem Haus meiner Oma erinnert. Wir sagten dazu, es sei die Hühnerrasse 'das deutsche Haushuhn'. Entweder ist die Rasse nun im französischen Exil oder die Deutschen haben den Namen nur annektiert.
      Egal, Hauptsache ist und bleibt, dass die Eier schmecken und dass das Frikassee am Ende auch köstlich mundet.
      :)

      schwärmende Küchengrüße aus Dresden,
      egbert

      Löschen
  12. freiheitshuhn...so schön! wenn ich die sehe, die im käfig sitzen müssen...bin ich traurig..

    AntwortenLöschen
  13. Sie ist besonders hübsch und fühlt sich in anderer Gesellschaft vielleicht wohler , lach . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  14. Lach ... es könnte sich hier um Paulas weitläufige Cousine handeln ...
    Herrlich diese Hühnermädchen
    Fröhliche Grüße in Deinen Tag
    Joona

    AntwortenLöschen
  15. il doit y faire bien plus chaud qu'ailleurs dans la ferme
    big bisous

    AntwortenLöschen