Traduction

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Follow by Email - M'AVERTIR DES MISES À JOUR DU BLOG

Freitag, 25. April 2014

In einem Stausee


der immer mehr verlandet, haben wir dieses Prachtstück angetroffen!

Kommentare:

  1. toll. was es bei euch alles gibt! sogar schildkröten. ich bin beeindruckt.
    alles liebe zu dir
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist aber selten, ein solches Prachtexemplar in freier Natur zu sehen!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße von mir zu Dir, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Neee, wie genial - eine Schildkröte!!! Wenn die eine da ist, habt Ihr dort bestimmt noch mehr, oder? Wie herrlich!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sass noch eine auf dem Stamm.... die flutschte jedoch bei unserem Erscheinen ins Wasser und dadurch wurde ich erst aufmerksam auf diese!
      bbbbb

      Löschen
  4. Schön entdeckt und fotografiert . Die ist bestimmt mal dort ausgesetzt worden . Mich wundert , das die bei uns überleben . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde mich informieren, ob es die hier ursprünglich gibt!
      bbbbb

      Löschen
  5. toll....was du alles entdeckst ...und tolle Fotos,,,,lg Mona

    AntwortenLöschen
  6. Eine Schildkröte???? Das ist ja irre! Pflegt sie schön:)

    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist WILD.... muss einmal bei den Spezialisten nachfragen, ob die hier wirklich verbreitet sind!
      bbbbb

      Löschen
  7. Eine hübsche junge Dame (oder ein Jüngling)! Das scheint ein ideales Umfeld für sie/ihn zu sein...

    Herzliche Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Ui, jetzt habe ich mal eine Woche nicht geguckt und habe schon wieder so viele tolle Fotos verpaßt. Alles heute nachgeholt und gestaunt und bewundert. Brischitte, Du hast einfach das gewisse Etwas und das nicht nur bei den Fotos:-). Es ist immer wieder ein Genuss, bei dir vorbeizuschauen. Auch das Foto mit Teddie ist wieder mal Spitze.

    liebe Grüsse an Euch alle
    und bbb
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  9. und wenn das Wasser ausgegangen ist ... kommt sie zu dir nach Hause?
    LG Müller

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, wir können ihre Ansprüche nicht erfüllen! ....und zudem sind unsere Kapazitäten auch begrenzt.... wir sind ja hier keine Arche!
      bbbbb

      Löschen
  10. Da bin ich aber gespannt, was fuer eine Schildkroete das ist. Hoffentlich kannst du das herausfinden! Ob es eine Schnappschildkroete ist? Wenn es mehr als eine war, scheint mir, dass die dort hingehoeren und nicht ausgesetzt worden sind. Ist die Umgebung sandig? Fragen ueber Fragen, ich weiss...
    Liebe Gruesse - aus einem Schildkroetengebiet ueber den "grossen Teich"
    Anita

    AntwortenLöschen
  11. Viele Leute setzen ihre Wasserschildkröten einfach in irgendeinen Tümpel, wenn sie sie los werden wollen. Und zunehmend - z.B. hier bei mir in niederrheinischen Gefielden - überleben diese unsere Winter sehr gut. Sie sind in jedem Fall mit Vorsicht zu genießen: Sie sind agressiv und schnappen blitzschnell (!!!) zu. Ihr Schnabel (anders kann ich diesen papageischnabelartigen Hornfortsatz nicht nennen), ist rassiermesserscharf (!!!) und ab einer gewissen Größe geeignet, Körperteile abzubeißen. Zum Beispiel die Beine der Küken von Wasservögeln oder auch die Finger von allzu ahnungslosen Menschen. Ich weiß, wovon ich spreche. (Habe aber keine Körperteile eingebüßt ;-D)....

    AntwortenLöschen
  12. Und nicht zu vergessen: Um so gefährlich zu sein, muss es sich gar nicht um die berüchtigte Schnappschildkröte handeln. Eine Schmuckschildkröte von etwa Fußballgröße reicht für ernsthaftere Verletzung schon aus. Nicht zu vergessen: Diese ECHSEN sind Salmonellenträger.

    Nein, ich neige nicht zur Panikmache. Ich meine einfach nur, dass gerade die WASSERschildkröten ganz allgemein sehr falsch eingeschätzt werden. Sonst gäbe es auch nicht so viele ausgesetzte Exemplare von ihnen.

    AntwortenLöschen
  13. Woow, was für ein schönes Exemplar von einer Europäischen Sumpfschildkröte. Die einzige einheimische hier im Mitteleuropa. Steht unter stremgstem Artenschutz und werden nicht groß, so wie ausgesetzten Schmuckschildkröten.
    Toll, dass es solche Tiere bei Euch noch in freier Wildbahn zu sehen gibt.
    LG - Heike

    AntwortenLöschen